Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 29 Antworten
und wurde 6.387 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
C.

Beiträge: 2.639


17.12.2012 18:13
RE: Die untergeordnete Bedeutung der Religion Antworten

Zitat von Zettel im Beitrag #7

Die Moslembrüder und die Salafisten waren immer eine Minderheit, und sie sind es auch heute.


Das ist die erste Minderheit, die in freien und demokratischen Wahlen 65% der abgegebene Stimmen erhalten hat. Das entspricht ungefähr dem Wahlergebnis von CDU/CSU und SPD zusammen bei der Bundestagswahl 2009. Sicher sind die auch die CDU- und SPD-Mitglieder eine Minderheit und auch die Wähler dieser Parteien stimmen nicht immer mit den Programmen überein, aber es käme doch niemand auf die Idee, dass eine große Koalition die Regierung einer Minderheit wäre. Desweiteren hat die Demokratische Allianz und der Islamisten-Block 135 von 166 Sitzen nach dem Mehrheitswahlrecht erhalten. man könnte jetzt einwänden, dass der oberste Gerichtshof diese Wahl aus verschiedenen Gründen für ungültig erklärt hat und eine Neuwahl eine andere Zusammensetzung des Parlaments ergeben würde. Aber das bleibt solange Spekulation, bis diese Wahl erfolgt sein wird.

Zitat
Sie sind aber eine entschlossene und strategisch handelnde Minderheit und werden sich deshalb wahrscheinlich die Macht sichern können.



Das kommt hinzu, zumal weder die Muslimbruderschaft noch die die salafistischen Organisation vor der Anwendung von Gewalt zurückschrecken werden. Sie könne auch damit argumentieren, das sie bisher keine Wahl oder Abstimmung verloren haben. Auch wenn die von Dir angeführten Artikel teilweise etwas anderes suggerieren, wer Salafisten und Muslimbruderschaft wählt, weiß genau, was er tut, auch wenn seine Motive unterschiedlich sein können. Weder MB noch Salafisten verheimlichen ihre Absichten und selbst wenn die Verfassung recht schwammig formuliert is, haben sie in den letzten Tagen deutlich gemacht, was sie mit diesen Formulierungen gemeint haben. Diejenigen, die "Nein" gestimmt haben, haben offensichtlich ein klareres Bild davon, was eine Annahme der Verfassung bedeutet.

Auch wenn es ein Einzelfall ist (aber das ind alle in den Artikeln genannten Beispiele), halte ich die Anekdote über den Taxifahrer für typisch für diejenigen die mit "Ja" gestimmt haben.

Zitat von ahram online
When Muslim Brotherhood candidate Mohamed Morsi was announced Egypt's next president, Karim decided that "maybe it was a call from Allah for us to return to Islam." He stopped playing football and listening to pop music, switching instead to Quranic recitations.



Die Propaganda der Muslimbruderschaft udn Salafisten ist wirkungsvoll und sie ist auch dort wo liberale Geister nicht auftauchen, auch nicht die Journalisten von ahram online, Egypt Independent oder Daily Egypt, zum Beispiel in den Moscheen.

ich mache mir weniger Gedanken über die Motive des "Ja" zur Verfassung, sondern wie es danach weitergeht. Muslimbruderschaft und Salafisten werden weder durch das Militär noch durch einen Bürgerkrieg gestoppt werden können. Die USA scheinen sich bereit mit dem Gedanken an eine islamische Diktatur in Ägypten angefreundet zu haben, dann wird Europa und Deutschland nicht zurückstehen wollen. man hat sich ja auch mit Saudiarabien arrangiert. Ich halte das für gefährlichen Leichtsinn, vor allem von den Europäern, denn sie haben dann das Kalifat vor der Haustür, zu den USA ist es weit.

Der Riesling gehört zu Deutschland.


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Das Ergebnis des ägyptischen Referendums Zettel16.12.2012 08:50
RE: Das Ergebnis des ägyptischen Referendums C.16.12.2012 12:16
RE: Das Ergebnis des ägyptischen Referendums Zettel16.12.2012 12:26
RE: Das Ergebnis des ägyptischen Referendums Zettel17.12.2012 10:39
Die untergeordnete Bedeutung der Religion Zettel17.12.2012 12:23
RE: Die untergeordnete Bedeutung der Religion AldiOn17.12.2012 13:30
RE: Die untergeordnete Bedeutung der Religion Zettel17.12.2012 14:19
RE: Die untergeordnete Bedeutung der Religion C.17.12.2012 18:13
RE: Die untergeordnete Bedeutung der Religion Horst Huber23.12.2012 22:23
RE: Das Ergebnis des ägyptischen Referendums R.A.18.12.2012 10:40
RE: Das Ergebnis des ägyptischen Referendums C.18.12.2012 11:08
RE: Das Ergebnis des ägyptischen Referendums C.23.12.2012 00:10
RE: Das Ergebnis des ägyptischen Referendums uniquolol20.12.2012 23:13
RE: Das Ergebnis des ägyptischen Referendums Erling Plaethe21.12.2012 11:27
Das Gesamtergebnis Zettel23.12.2012 07:09
RE: Das Gesamtergebnis C.23.12.2012 12:43
RE: Das Gesamtergebnis Erling Plaethe23.12.2012 14:03
RE: Das Gesamtergebnis Aktivist23.12.2012 14:36
RE: Das Gesamtergebnis 12323.12.2012 14:09
RE: Das Gesamtergebnis Aktivist23.12.2012 14:41
RE: Das Gesamtergebnis Zettel23.12.2012 15:17
RE: Das Gesamtergebnis Aktivist23.12.2012 19:10
Spengler, Abendland, Islam Zettel23.12.2012 19:32
RE: Das Gesamtergebnis Aktivist26.12.2012 11:23
Der Vergleich mit dem Untergang Roms Zettel26.12.2012 12:42
RE: Der Vergleich mit dem Untergang Roms xanopos26.12.2012 12:51
RE: Der Vergleich mit dem Untergang Roms Zettel26.12.2012 13:23
RE: Das Ergebnis des ägyptischen Referendums uniquolol23.12.2012 21:16
RE: Das Ergebnis des ägyptischen Referendums Jorge Arprin03.07.2013 22:30
RE: Das Ergebnis des ägyptischen Referendums Doeding03.07.2013 22:46
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz