Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 20 Antworten
und wurde 5.054 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
energist

Beiträge: 322


05.01.2013 11:23
RE: Eine kleine Kollegenschelte Antworten

Zitat von Rapsack im Beitrag #10
Ich gebe zu ich habe kaum Ahnung was man braucht um Professor zu werden.


Allgemein anerkannt ist der Grad des Doktors als Zugangsvoraussetzung zum Professorenstatus. (Daher gilt z. B. für die Promotion wie für das Studium im allgemeinen das Prüfungsrecht für berufsbezogene Prüfungen.) Diese ist jedoch keineswegs in allen Fällen ausreichend oder auch notwendig. In den „klassischen“ Universitätsfächern wird fast immer noch zusätzlich die Habilitation gefordert. In manchen Fächern hingegen ist nur ein geringer Teil der Professoren überhaupt promoviert.

Hauptsächlich ist jedoch die Berufung. Diese wird durch ein Gremium („Berufungskommission“) ausgesprochen, das einberufen wird, sobald ein Lehrstuhl vakant ist. Die Stelle wird ausgeschrieben, Kandidaten teilweise direkt angeworben und dann findet die Kommission eine Rangliste mit (in der Theorie) den Besten für die Stelle. Die Zusammensetzung der Kommission (Professoren/Wissenschaftliche Mitarbeiter/Studenten) variiert, ebenso teilweise weitere Prüfungen, denen sich der Kandidat zu stellen hat (bspw. Probevorlesungen). Ist die Wahl getroffen, tritt die Uni in Verhandlungen mit dem Betreffenden, in denen Gehalt, Ausstattung des Instituts und Anzahl der Mitarbeiter mehr oder weniger frei verhandelt werden. Wird man sich einig, erhält derjenige den Lehrstuhl, sonst geht es mit Nummer Zwo der Liste weiter…

In Summe ist der Beruf damit einer der mit den formal höchsten Zugangsvoraussetzungen und der längsten Ausbildung (im Regelfall). Somit erklärt sich das wohl immernoch recht ordentliche Ansehen. Andererseits gibt es inzwischen Studiengänge, Lehrstühle und damit Professoren, bei denen man sich fragt, wo die versteckte Kamera ist (die Beispiele sind Legion), daß ein pauschaler Respekt sicherlich unangebracht ist. Dazu kommt, wie Zettel bereits ausführte, daß es bei aller Kontrolle natürlich auch schlichte Dummköpfe in's Amt schaffen, oder sich gute Leute mit dem Alter (Beamtenstatus ohne Befristung) in komische Käuze verwandeln können.

Beste Grüße


energist


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Eine kleine Kollegenschelte Zettel04.01.2013 20:07
RE: Eine kleine Kollegenschelte patzer04.01.2013 20:24
RE: Eine kleine Kollegenschelte R.A.04.01.2013 20:30
RE: Eine kleine Kollegenschelte Ulrich Elkmann04.01.2013 20:47
RE: Eine kleine Kollegenschelte Carlo M Dimhofen04.01.2013 23:11
RE: Eine kleine Kollegenschelte HansDampf04.01.2013 21:01
RE: Eine kleine Kollegenschelte Calimero04.01.2013 21:02
RE: Eine kleine Kollegenschelte Doeding04.01.2013 21:06
RE: Eine kleine Kollegenschelte Ulrich Elkmann05.01.2013 01:53
RE: Eine kleine Kollegenschelte Rapsack05.01.2013 10:24
RE: Eine kleine Kollegenschelte energist05.01.2013 11:23
RE: Eine kleine Kollegenschelte Noricus05.01.2013 13:02
Hochschulkarriere Zettel05.01.2013 23:22
RE: Eine kleine Kollegenschelte Calimero05.01.2013 13:42
RE: Eine kleine Kollegenschelte HansDampf05.01.2013 13:19
RE: Eine kleine Kollegenschelte Paul05.01.2013 10:27
RE: Eine kleine Kollegenschelte apollinaris05.01.2013 15:56
RE: Eine kleine Kollegenschelte H_W05.01.2013 17:41
RE: Eine kleine Kollegenschelte Job06.01.2013 00:16
RE: Eine kleine Kollegenschelte r.nitsch06.01.2013 02:07
RE: Hochschulkarriere Erling Plaethe06.01.2013 10:41
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz