Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 66 Antworten
und wurde 12.775 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
Hiobsbote

02.10.2013 18:01
RE: Täuschen wir uns in Sachen Islam? Antworten

Wichtiger Hinweis: Der folgende Beitrag verstößt gegen die Forenregeln. Er ist vorläufig als Negativbeispiel weiter abrufbar.

Die Moderation
____________________________________________________________________________________________________________________________


Zitat von Uwe Richard im Beitrag #23
Die Links sollten Ihnen zeigen, dass entgegen Ihrer Meinung, der Anteil derer, die sich über das Wesen des Islam einer Täuschung hingeben, sehr gering sein dürfte, was dem ursprüglichen Post von notquite beipflichtet, dem Sie ohne Angabe von Gründen via ja/nein-Muster widersprochen haben.
Was genau gibts da nicht zu verstehen?

fragt sich Uwe Richard


Das sind zwei verschiedene Paar Schuhe. Einmal, dass die institutionalisierte Barbarei, der Islam, die institutionalisierte Barbarei ist.
Und das zweite, wie viele sich des barbarischen Charakters des Islam bewusst sind.

Natürlich ist es nicht so schwer rauszufinden, dass der Islam barbarisch ist. Aber das ist mit vielen Sachen so, dass man sich eigentlich leicht ein realistisches Bild verschaffen kann und dennoch die Meinung der überwiegenden Mehrheit sachlich vollkommen falsch ist. Denn im Gegensatz zu verschiedenen Mythen bildet sich die "Realität" in den Köpfen der Mehrheit nur zum kleinen Teil aus der Realität, zum größeren aus der Propaganda.
Ich bin in der DDR großgeworden und habe da einen guten Vergleich. Die Qualitätsunterschiede sind riesig. Früher war die Propaganda so dumm, dass es einen schon von der Ästhetik her abgestoßen hat. Im Gegensatz dazu ist die zeitgenössische Propaganda sehr gut, eine perfekte Mischung aus Zuckerbrot und Peitsche. Sie spricht die erhabenen und niederträchtigen Instinkte gleichzeitig an. Und sie wirkt, im Fall Islam und allen anderen auch.
Natürlich geht das nicht immer ewig. Manchmal, wenn die Schmerzen immer größer werden, schlägt das so weit um, dass irgendwann die Realität mehr wiegt als die Propaganda. Aber von diesen Schmerzen sind wir in Deutschland noch weit entfernt.
Im Folgenden möchte ich das anhand von zwei Beispielen illustrieren.

Fallbeispiel 1:
Die Mehrheit "weiß", dass die größte Gefahr für den Weltfrieden vom "aggressiven Apartheid-Staat Israel" ausgeht. Dabei ergibt schon eine einfache Betrachtung der Sachverhalte, der Zahlen, dass dieser Mini-Konflikt da unten eine Petitesse ist im Vergleich zu anderen viel mehr mörderischen Auseinandersetzungen. Die absurde Meinung über Israel kommt einzig zustande durch die Propaganda, durch eine Berichterstattung, für die "absurd unausgewogen" eigentlich eine viel zu höfliche Wertung ist. Jeder noch so kleine Verdacht einer von Israel ausgelösten Abwesenheit von Harmonie wird von unserer antisemitischen Politiker- und Medienkaste zum Völkermord hochgejubelt. Jedesmal die übliche Anklage, jedesmal die Kommentatoren mit ihren Hetzreden und maßlosen Übertreibungen. Nie (OK, OK, OK, das "nie" stimmt nicht ganz, gelegentlich gibt´s auch mal ein Portiönchen Wahrheit) wird dieser Mini-Konflikt ins Verhältnis zu allen anderen Auseinandersetzungen dieser Welt gestellt und auch nicht zum Verhalten des Gegner von Israel. Selbst wenn Israel mal eine Angriffshandlung begeht, wird die Vorgeschichte entweder konsequent verschwiegen oder als Petitesse ("selbstgebastelte Raketen") dargestellt, die Israel angeblich nur als billigen Vorwand missbraucht. Dabei ist bei nüchterner Betrachtung die Sache ziemlich einfach. Erstens passiert kriegerisch zwischen Israel und den Palästinensern sehr wenig. Und zweitens sollte man mal fragen, nach wieviel tausende Raketenbeschüssen die Juden das Recht haben, ihrerseits zu zeigen, dass die auch mit Raketen schießen können. Wenn es etwas gibt worüber ich staune, ist das die Engelsgeduld, mit der die Juden sich den alltäglichen Raketenterror jahrelang haben gefallen lassen. Aber fragen Sie mal die Antisemiten, die werden Ihnen was husten.

Fallbeispiel 2:
Ganz genauso liegen die Dinge bei dem die Welt bedrohenden Rechtsradikalismus und ganz besonders bei der Unterabteilung "Rechte Gewalt" TM. Ein einfacher Blick in die offiziellen Unterlagen offenbart, dass es in Deutschland faktisch keine "Rechte Gewalt" TM gibt. Selbst die maßlos überzogene Zählung unserer couragierten Verfassungsschützer zeigt, dass die Zahl der rechten Gewalten unterhalb der Messgenauigkeit liegt. Und das trotz seit nunmehr seit 20 Jahren kontinuierlicher (so lese ich das jedenfalls ständig in unserer Medien) "Zunahme". Dennoch "wissen" die meisten, dass die pösen Nazis schon alle Ausländer und alle anderen Menschen guten Willens ausgerottet und das vierte Reicht errichtet hätten, wenn die rechtsstaatliche Verbrecherbande, die sog. "Antifa", nicht couragiert rechtsstaatlich prügeln und rechtsstaatlich couragiert brandstiften würde. Die absurde Meinung über "Rechte Gewalt" TM kommt einzig zustande durch die Propaganda, durch eine Berichterstattung, für die "absurd unausgewogen" eigentlich eine viel zu höfliche Wertung ist. Jeder noch so vage Verdacht eines rechten Pups wird von der verlogenen Politiker- und Medienkaste zum Holocaust hochgejubelt. Jedesmal die üblichen Interviews mit den örtlichen SA-Führern, jedesmal die "wissenschaftlichen" Erklärungen durch die (offiziell "Professoren" genannten) räudigen Berufslügner, jedesmal … Sie wissen ja selbst, was abgeht. Eine vernünftige Einordnung in das Gesamtgeschehen (wie z.B. meine oben verlinkte einfache Zahlenaufstellung aus den offiziellen Unterlagen) werden Sie jedoch in den gleichgeschalteten Medien nicht finden.
Merkwürdig. Oder auch nicht.

Aber seltsam …
Zum Fallbeispiel 1 (Israel) werden mir die meisten hier zustimmen. Aber bei Fallbeispiel 2 ("Rechte Gewalt") gibt es viel Abwehr; heftige Abwehr. Diese Abwehr ist verständlich, denn konsequent zu Ende gedacht bedeutet die einfache Wahrheit nicht weniger als das Eingeständnis, dass uns die gleichgeschalteten Politik-, Kirchen-, Wissenschafts- und Medienfiffis seit Jahren anlügen. Wer hat die Kraft, diese kognitiven Dissonanzen zu stemmen? Es sind wenige. Die RechteGewaltReligion ist konstitutiv für das neue, das bessere Deutschland. Wenn man den Machthabern diesen Propagandaknüppel aus der Hand nimmt, sehen die so aus wie der Kaiser in seinen neuen Kleidern. Deshalb wird dieser Propagandaknüppel mit aller Macht verteidigt. Auch hier. Denn so weit, nicht wahr, geht der Liberalismus nun auch wieder nicht, dass er die Wahrheit höher schätzen würde als die Lügen unserer herrschenden Klasse.

Obwohl beide Fallbeispiele zwar oberflächlich unterschiedlich, im Kern jedoch sehr ähnlich sind, obwohl man sich für beide Fallbeispiele mit wenig Mühe eine realistische Lageeinschätzung beschaffen kann, ist diese "Realität" in den Köpfen der Mehrheit sehr weit von der Realität entfernt.
Und hier ist die Reaktion sehr unterschiedlich, diametral entgegenbesetzt. Diese Reaktion (egal, ob die Leser die ausdrücken oder nicht) habe ich bewusst provoziert. Diese beiden Fälle habe ich gewählt, weil anhand dieser beiden Beispiele m.E. sehr schön zu sehen ist, dass "Realität" in den Köpfen der Menschen meist nur zum kleineren Teil durch die Beobachtung und deren kritischer Verarbeitung, zum größeren durch Propaganda und durch die Propaganda erzeugten Glaubenswahrheiten zustande kommt.



_____________________________________________________________________________________________________________________________
Der folgende Absatz stellt einen gravierenden Verstoß gegen die Forenregeln dar, der eine Beendigung der Mitgliedschaft im Forum zur Folge hat. Er führt zur sofortigen Sperre durch einen Moderator.

Die abwertende Bezeichnung eines Asylbewerberheimes als einem Warenumtauschplatz für vom Autor unerwünschte, zu Objekten dekradierten Menschen, die aus Sicht des Autors die falsche Abstammung haben, ist inakzeptabel.

Die Moderation
_____________________________________________________________________________________________________________________________


Wie viele Menschen in Deutschland sind sich des barbarischen Charakters des Islam bewusst? Zahlen habe ich nicht gefunden. Trotzdem bleibe ich dabei, es sind wenige. Man sieht das überall. Wenn irgendwo eine Moslemimportstelle (ein sog. "Asylbewerberheim") eröffnet wird, protestieren einige zehn. Die reißen natürlich nichts.
Im Bundestag sind ausschließlich muslimische Parteien vertreten. Die paar nichtmuslimischen Bewerber haben bei der letzten Wahl deutlich weniger als ein Zehntel Stimmen gekriegt.
Und wenn man sich das Verhalten der Menschen anhand anderer Beispiele ansieht, werden Sie immer wieder dieses Bild bestätigt bekommen.


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Täuschen wir uns in Sachen Islam? Kallias15.09.2013 11:47
RE: Täuschen wir uns in Sachen Islam? notquite15.09.2013 13:39
RE: Täuschen wir uns in Sachen Islam? Hiobsbote15.09.2013 21:07
RE: Täuschen wir uns in Sachen Islam? Nola16.09.2013 00:58
RE: Täuschen wir uns in Sachen Islam? Uwe Richard16.09.2013 06:48
RE: Täuschen wir uns in Sachen Islam? Nola16.09.2013 09:19
RE: Täuschen wir uns in Sachen Islam? Kritiker16.09.2013 12:53
RE: Täuschen wir uns in Sachen Islam? Ulrich Elkmann16.09.2013 13:07
RE: Täuschen wir uns in Sachen Islam? Emulgator16.09.2013 13:25
RE: Täuschen wir uns in Sachen Islam? xanopos16.09.2013 13:36
RE: Täuschen wir uns in Sachen Islam? Uwe Richard16.09.2013 13:55
RE: Täuschen wir uns in Sachen Islam? Techniknörgler16.09.2013 21:09
RE: Täuschen wir uns in Sachen Islam? Kritiker17.09.2013 12:09
RE: Täuschen wir uns in Sachen Islam? Fluminist17.09.2013 12:36
RE: Täuschen wir uns in Sachen Islam? Ulrich Elkmann17.09.2013 13:07
RE: Täuschen wir uns in Sachen Islam? R.A.17.09.2013 13:46
RE: Täuschen wir uns in Sachen Islam? AldiOn18.09.2013 03:25
RE: Täuschen wir uns in Sachen Islam? Fluminist18.09.2013 09:40
RE: Täuschen wir uns in Sachen Islam? Ulrich Elkmann18.09.2013 10:40
RE: Täuschen wir uns in Sachen Islam? VolkerD18.09.2013 11:21
RE: Täuschen wir uns in Sachen Islam? Ulrich Elkmann18.09.2013 12:10
RE: Täuschen wir uns in Sachen Islam? Thomas Pauli18.09.2013 12:56
RE: Täuschen wir uns in Sachen Islam? Ulrich Elkmann18.09.2013 13:42
RE: Täuschen wir uns in Sachen Islam? Fluminist18.09.2013 12:34
RE: Täuschen wir uns in Sachen Islam? R.A.18.09.2013 12:43
RE: Täuschen wir uns in Sachen Islam? AldiOn18.09.2013 12:56
RE: Täuschen wir uns in Sachen Islam? R.A.18.09.2013 13:22
RE: Täuschen wir uns in Sachen Islam? Ulrich Elkmann18.09.2013 13:26
RE: Täuschen wir uns in Sachen Islam? Fluminist18.09.2013 13:50
RE: Täuschen wir uns in Sachen Islam? Thomas Pauli18.09.2013 14:45
RE: Täuschen wir uns in Sachen Islam? Nola17.09.2013 12:57
RE: Täuschen wir uns in Sachen Islam? Nola17.09.2013 16:26
RE: Täuschen wir uns in Sachen Islam? Nola27.09.2013 22:12
RE: Täuschen wir uns in Sachen Islam? Nola28.09.2013 08:00
RE: Täuschen wir uns in Sachen Islam? Nola28.09.2013 08:55
RE: Täuschen wir uns in Sachen Islam? Frankenstein28.09.2013 16:51
RE: Täuschen wir uns in Sachen Islam? Hiobsbote28.09.2013 18:21
RE: Täuschen wir uns in Sachen Islam? Nola28.09.2013 18:32
RE: Täuschen wir uns in Sachen Islam? Hiobsbote16.09.2013 21:51
RE: Täuschen wir uns in Sachen Islam? Uwe Richard17.09.2013 14:52
RE: Täuschen wir uns in Sachen Islam? Hiobsbote02.10.2013 18:01
RE: Täuschen wir uns in Sachen Islam? Rayson04.10.2013 16:40
Allgemeine Mahnung und Sanktion Techniknörgler04.10.2013 17:16
RE: Täuschen wir uns in Sachen Islam? Llarian15.09.2013 16:37
RE: Täuschen wir uns in Sachen Islam? Emulgator16.09.2013 13:01
RE: Täuschen wir uns in Sachen Islam? Nola22.10.2013 19:56
RE: Täuschen wir uns in Sachen Islam? Erling Plaethe22.10.2013 20:40
RE: Täuschen wir uns in Sachen Islam? Nola22.10.2013 20:51
RE: Täuschen wir uns in Sachen Islam? Nola29.10.2013 07:50
RE: Täuschen wir uns in Sachen Islam? flobotron27.10.2013 21:59
RE: Täuschen wir uns in Sachen Islam? schattenparker27.10.2013 22:39
RE: Täuschen wir uns in Sachen Islam? schattenparker27.10.2013 22:43
RE: Täuschen wir uns in Sachen Islam? Schwaeioufel27.10.2013 22:45
RE: Täuschen wir uns in Sachen Islam? schattenparker27.10.2013 23:04
RE: Täuschen wir uns in Sachen Islam? Schwaeioufel27.10.2013 23:06
RE: Täuschen wir uns in Sachen Islam? schattenparker27.10.2013 23:11
RE: Täuschen wir uns in Sachen Islam? Techniknörgler28.10.2013 10:39
RE: Täuschen wir uns in Sachen Islam? schattenparker28.10.2013 11:38
RE: Täuschen wir uns in Sachen Islam? Techniknörgler29.10.2013 08:52
RE: Täuschen wir uns in Sachen Islam? Calimero22.10.2013 20:52
RE: Täuschen wir uns in Sachen Islam? Ludwig Weimer29.10.2013 09:09
RE: Täuschen wir uns in Sachen Islam? Doeding29.10.2013 09:41
RE: Täuschen wir uns in Sachen Islam? Rayson15.09.2013 19:53
RE: Täuschen wir uns in Sachen Islam? AldiOn15.09.2013 20:08
RE: Täuschen wir uns in Sachen Islam? uva4217.09.2013 21:59
RE: Täuschen wir uns in Sachen Islam? Martina29.09.2013 22:34
RE: Täuschen wir uns in Sachen Islam? Ludwig Weimer11.11.2013 22:22
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz