Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 1.750 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
Techniknörgler

Beiträge: 2.610

06.01.2014 03:02
Zitat des Tages: Die deutsche Infrastruktur verfällt. Antworten

Die Infrastruktur in Deutschland verfällt. Es wird zu wenig Geld in sie investiert. Dabei muss sie ständig unterhalten werden, man kann sich nicht auf den Lorbeeren der Vergangenheit ausruhen.

Scheinbar wäre das in Deutschland aber nur auf Pump möglich. Das Geld würde sonst fehlen. Gerne wird diese Notwendigkeit auch als Einfallstor für Keynes und nachfrageorientierte wirtschaftspolitische Forderungen genutzt. Nun sind Investitionen auf Kredit nicht zwangsläufig schlecht, auch unabhängig vom alten Keynes. Aber warum hat Deutschland das nötig, die Schweiz dagegen nicht? Was macht Deutschland anders?

Da in der deutschen Rentenversicherung Überschüsse erwirtschaftet wurden, hätte man die Abgabenlast senken können. Wenn jemand meint, dies könne man sich nicht leisten, da der Staat ja die notwendige Grundlage für eine starke Industrie in Form von Infrastruktur schaffen muss, der Staat werde durch die "neoliberale" Wirtschaftspolitik zu lasten unserer wirtschaftlichen Zukunftsfähigkeit ausgeblutet, bitte, dann soll das Geld in Infrastruktur investiert werden. Geschieht aber nicht: Das Geld wird für neue Wohltaten des Wohlfahrtsstaates ausgegeben: Mütterrente, Lebensleistungsrente und Rente mit 63 trotz steigender Lebenserwartung und besserer (und teurer) Gesundheitsversorgung.

Könnte es daran liegen, das jeder Euro Überschuss, der irgendwo erwirtschaftet wird, gleich vom Wohlfartsstaat in Beschlag genommen wird?

Ein naheliegender Gedanke, der mich zu einem spontanen Artikel motiviert hat.

Wenn jeder Euro an neuen Mehreinnahmen, an den die Politik herankommt, gleich in Wohltaten zur Besänftigung der Wohlfartsindustrie fliest, um danach über Geldknappheit für notwendig Investionen zu klagen und höhere Einnahmen zu fordern, die dann vermutlich auch wieder in der ausufernden Sozialindustrie oder Wohltaten versickern, um weitere Einnahmenerhöhungen zu fordern, dann wäre es fahrlässig dem Wunsch nachzugeben. Es würde nur einen Teufelskreis in Gang setzen, der unsere Wirtschaft samt unseres Wohlstandes ganz schnell aus wohlstandverwöhnter Überheblichkeit in den Orkus zieht.

______________________________________________________________________________

“Being right too soon is socially unacceptable.”
― Robert A. Heinlein


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Zitat des Tages: Die deutsche Infrastruktur verfällt. Techniknörgler06.01.2014 03:02
RE: Zitat des Tages: Die deutsche Infrastruktur verfällt. adder06.01.2014 07:08
RE: Zitat des Tages: Die deutsche Infrastruktur verfällt. Thomas Pauli06.01.2014 11:40
RE: Zitat des Tages: Die deutsche Infrastruktur verfällt. Rayson06.01.2014 13:04
RE: Zitat des Tages: Die deutsche Infrastruktur verfällt. AldiOn06.01.2014 16:08
RE: Zitat des Tages: Die deutsche Infrastruktur verfällt. Techniknörgler07.01.2014 09:40
RE: Zitat des Tages: Die deutsche Infrastruktur verfällt. Florian07.01.2014 19:49
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz