Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 23 Antworten
und wurde 4.239 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
Llarian

Beiträge: 6.549

15.01.2014 23:52
RE: Warum ich nichts von DE-Mail halte Antworten

Zitat von Techniknörgler im Beitrag #18
Alle Nachteile hat man schon heute. Ganz ohne de-Mail. Nur teurer.

Das ist nicht ganz richtig, lieber Techniknörgler.

Die offline Version ist deutlich schlechter anzugreifen, insbesondere ist das Risiko des Angriffs deutlich höher. Ich muss entweder beim Gerichtsvollzieher einbrechen oder diesen bestechen, im harmlosesten Falle eine Unterschrift fälschen, alles Dinge, die mit einem sehr hohen Risiko verbunden sind. Und alles Dinge, bei denen Gerichte auch annehmen, dass sowas vorkommt.
Bei der online Version dagegen bleibt der Angreifer im Dunkeln, wenn er es richtig macht, ist das Risiko erkannt zu werden überschaubar. Einen Angriff auf ihr WLAN, auf ihren Rechner oder ihre Leitung bekommen Sie nicht mit und selbst wenn könnten Sie im Leben nicht nachweisen wo der Angriff herkam. Dazu kommt ein ganz verheerender Effekt und das ist die Unkenntnis von Gerichten im Bezug auf digitale Technologie. Die glauben schlicht die Verfahren sind sicher, so lange ihnen das Gegenteil nicht im Details bewiesen wird. Es gibt im Internetbereich Dutzende von Skandalurteilen, die allesamt auf Arroganz und Unkenntnis von deutschen Gerichten zurückgehen (Stichwort Landgericht Hamburg).

Man kann folgenden Vergleich ganz gut ziehen: Homebanking ist eine tolle Sache. Sehr bequem und schnell, ich nutze es selbst. Aber es ist nicht ohne Risiko. Und das Risiko ist erheblich. Und für den Kunden auch erheblich höher als das Risiko jeder offline-Bank. Die kann auch überfallen werden. Und der Kunde kann auch vor der Bank überfallen werden. Aber das Risiko ist geringer. Und das Risiko für den Täter deutlich höher. Die Nachteile sind in der Wirkung ähnlich. Aber das Risiko ist ein ganz anderes.

Zitat
Mir scheint, das einige Nachteile der derzeitigen Offline-Variante Zustellurkunde erst wahrgenommen werden, sobald es an die Online-Umsetzung geht.


Reale Bankraube sind für die meisten kein übliches Problem. Skimming dagegen schon.


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Sinn und Unsinn der de-Mail Techniknörgler12.01.2014 16:18
RE: Sinn und Unsinn der de-Mail Erling Plaethe12.01.2014 19:42
RE: Sinn und Unsinn der de-Mail R.A.12.01.2014 20:44
RE: Sinn und Unsinn der de-Mail HStafo13.01.2014 06:55
RE: Sinn und Unsinn der de-Mail Doeding13.01.2014 08:35
RE: Sinn und Unsinn der de-Mail HStafo13.01.2014 11:21
RE: Sinn und Unsinn der de-Mail Florian13.01.2014 11:46
RE: Sinn und Unsinn der de-Mail Kritiker13.01.2014 13:04
RE: Sinn und Unsinn der de-Mail HStafo13.01.2014 13:10
RE: Sinn und Unsinn der de-Mail Rayson13.01.2014 13:49
RE: Sinn und Unsinn der de-Mail R.A.13.01.2014 13:53
RE: Sinn und Unsinn der de-Mail Doeding13.01.2014 08:44
Das Marketing der de-Mail trägt seine Mitschuld Techniknörgler13.01.2014 21:03
Warum ich nichts von DE-Mail halte Llarian15.01.2014 19:21
RE: Warum ich nichts von DE-Mail halte Calimero15.01.2014 20:39
RE: Warum ich nichts von DE-Mail halte Rayson15.01.2014 20:45
RE: Warum ich nichts von DE-Mail halte Techniknörgler15.01.2014 23:27
RE: Warum ich nichts von DE-Mail halte Llarian15.01.2014 23:52
RE: Warum ich nichts von DE-Mail halte crastro16.01.2014 07:01
RE: Warum ich nichts von DE-Mail halte Techniknörgler16.01.2014 11:10
RE: Sinn und Unsinn der de-Mail Rayson15.01.2014 20:54
RE: Sinn und Unsinn der de-Mail Xälsbär16.01.2014 13:32
RE: Sinn und Unsinn der de-Mail Techniknörgler16.01.2014 18:22
RE: Sinn und Unsinn der de-Mail Elmar17.01.2014 07:44
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz