Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 39 Antworten
und wurde 17.429 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
Llarian

Beiträge: 6.537

27.01.2015 15:01
RE: Wie einem der Schnabel gewachsen ist Antworten

Zitat von Kallias im Beitrag #6
Bei 12-13jährigen Kindern ist die Selbstsexualisierung schon voll im Gang, da braucht es keines Anschubs von außen mehr. (Wenn man sich übrigens die Grundschule ansieht, stellt sich zudem die Frage, wieso die dort betriebene extrem frühe Literarisierung und Mathematisierung weniger schädlich sein soll als es eine Sexualisierung wäre.)

Die Frage will ich Dir gerne beantworten, lieber Kallias. Weil wir als Gesellschaft nicht unbedingt ein Problem mit Übermathematisierung haben (böse Zungen würden sagen das Gegenteil ist der Fall). Weil Mathematik nicht zu mathematischen Krankheiten und unerwünschten Schwangerschaften (im Kinderalter!) führt. Sie führt auch nicht dazu, dass spätere Erwachsene Beziehungsprobleme entwickeln, weil sie inzwischen Sex mit Liebe verwechseln. Es gibt sehr, sehr gute Gründe sich als Kind eben nicht mit Sex zu beschäftigen, sehr wohl aber mit Mathematik. Ich glaube auch nicht, dass sich Kinder in größerem Maße selbst sexualisieren, zumindest nicht ansatzweise in der Geschwindigkeit, die hier staatlich vorgegeben wird.

Zitat
So schnell passiert das nicht.


Das weisst Du nicht. Und auch hier gilt eine ganz simple Erkenntnis: Sein schafft Bewusstsein. Wenn ständig über Sex geredet wird, dann wird auch irgendwann Sex nachgefragt. Wenn wir bei Jugendlichen heute erleben, dass selbst extreme Sexualpraktiken ausgelebt werden, dann hat das seine Ursache darin, dass sie damit in den Medien konfrontiert werden und das untereinander thematisieren. Zu meiner Zeit gab es auch immer "den, der immer nur über Sex reden wollte" und der Meinung war alle anderen aufklären zu müssen (ja, den gab es auch schon auf der Grundschule). Aber er war ein Aussenseiter, den keiner ernst genommen hat. Heute erleben wir, dass er eben nicht mehr der Aussenseiter ist und das ist eine Folge der Medien und des Gruppendrucks den die Jugendlichen erleben. Die Sextante alleine wird nicht den Untergang herbeiführen (auch wenn ihr Verhalten extrem übergriffig ist), aber sie trägt dazu bei etwas zu banalisieren, dass kein Thema für die Kinder sein sollte.
Wenn heute Jungen im Alter von vielleicht 15 Jahren erwarten, dass ihre Partnerin doch gefälligst Oralsex bieten soll, dann kriege ich das nackte Grausen. Wenn Mädchen des selben Alters sich selber unter Druck setzen ihrem Freund Analsex anbieten zu müssen, dann ist das sicher nichts, was ich richtig finde. Und wenn diese Fehlentwicklung, denn genau das ist es, auf Kinder übergreifen soll, dann kriege ich nicht mehr nur das Grausen. Wenn das Schule macht (no pun intended) dann ist das ein massiver Grund mehr seine Kinder nicht mehr in Deutschland aufzuziehen. Ich betrachte es als meine allergrundlegendste Verpflichtung meine Kinder vor allen Gefahren des Lebens zu warnen und ggf. zu bewahren. Das ist mit Sicherheit eine solche.


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Wie einem der Schnabel gewachsen ist Techniknörgler25.01.2015 01:55
RE: Wie einem der Schnabel gewachsen ist patzer26.01.2015 12:42
RE: Wie einem der Schnabel gewachsen ist Kallias26.01.2015 15:27
RE: Wie einem der Schnabel gewachsen ist Llarian26.01.2015 21:35
RE: Wie einem der Schnabel gewachsen ist max27.01.2015 10:10
RE: Wie einem der Schnabel gewachsen ist xanopos27.01.2015 11:22
RE: Wie einem der Schnabel gewachsen ist Krischan27.01.2015 11:45
RE: Wie einem der Schnabel gewachsen ist xanopos27.01.2015 12:00
RE: Wie einem der Schnabel gewachsen ist Fluminist27.01.2015 12:05
RE: Wie einem der Schnabel gewachsen ist max27.01.2015 12:35
RE: Wie einem der Schnabel gewachsen ist Emulgator27.01.2015 13:02
RE: Pfupf Ulrich Elkmann27.01.2015 14:36
RE: Wie einem der Schnabel gewachsen ist Llarian27.01.2015 14:32
RE: Wie einem der Schnabel gewachsen ist Kallias27.01.2015 11:21
RE: Wie einem der Schnabel gewachsen ist Dennis the Menace27.01.2015 12:21
RE: Wie einem der Schnabel gewachsen ist Ulrich Elkmann27.01.2015 12:37
RE: Wie einem der Schnabel gewachsen ist Kallias27.01.2015 12:44
RE: Wie einem der Schnabel gewachsen ist Dennis the Menace28.01.2015 12:55
RE: Wie einem der Schnabel gewachsen ist Fluminist28.01.2015 13:20
RE: Wie einem der Schnabel gewachsen ist Llarian27.01.2015 15:01
RE: Wie einem der Schnabel gewachsen ist xanopos27.01.2015 18:45
RE: Wie einem der Schnabel gewachsen ist Ulrich Elkmann27.01.2015 19:15
RE: Wie einem der Schnabel gewachsen ist captndelta27.01.2015 19:45
RE: Wie einem der Schnabel gewachsen ist Llarian27.01.2015 20:56
RE: Wie einem der Schnabel gewachsen ist xanopos28.01.2015 07:27
RE: Wie einem der Schnabel gewachsen ist Martin28.01.2015 08:23
RE: Wie einem der Schnabel gewachsen ist xanopos28.01.2015 09:07
RE: Wie einem der Schnabel gewachsen ist Martin28.01.2015 09:52
RE: Wie einem der Schnabel gewachsen ist xanopos28.01.2015 09:56
RE: Wie einem der Schnabel gewachsen ist Llarian28.01.2015 11:46
RE: Wie einem der Schnabel gewachsen ist xanopos28.01.2015 13:13
RE: Wie einem der Schnabel gewachsen ist Llarian28.01.2015 15:18
RE: Wie einem der Schnabel gewachsen ist xanopos29.01.2015 14:58
RE: Wie einem der Schnabel gewachsen ist Llarian29.01.2015 15:46
RE: Wie einem der Schnabel gewachsen ist Ulrich Elkmann12.02.2015 14:53
RE: Wie einem der Schnabel gewachsen ist RichardT29.01.2015 14:39
RE: Wie einem der Schnabel gewachsen ist xanopos29.01.2015 14:56
RE: Wie einem der Schnabel gewachsen ist RichardT29.01.2015 15:23
RE: Wie einem der Schnabel gewachsen ist Ulrich Elkmann29.01.2015 15:45
RE: Wie einem der Schnabel gewachsen ist RichardT27.01.2015 15:04
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz