Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 1.858 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
Emulgator

Beiträge: 2.769

27.03.2016 06:03
RE: Christentum und Nihilismus Antworten

Zitat von Noricus im Beitrag #4
Die Ächtung des Judas dürfte erst später begonnen haben; ich vermute - und würde da die religionshistorisch beschlageneren Zimmerleute um Aufklärung ersuchen - mit dem ersten christlichen Antijudaismus im Zuge der Abspaltung des Christentums vom Judentum.
Womöglich hat man auch versucht, angesichts römischer Zensoren Schuld von den Römern auf die Juden abzuwälzen. In der Gesamtschau sieht es nach absichtlich unsauberen Manipulationen aus: Wieso muß Jesus von Judas per Kuß gegenüber den Söldnern des Hohepriesters identifiziert werden, wenn Er an anderer Stelle sagt, daß Er jederzeit offen und für alle sichtbar gepredigt habe? Die Darstellung von Pontius Pilatus ist auch nicht ganz kohärent. Einerseits gibt er den skrupulösen Zweifler, andererseits droht er mit seiner Macht, auch unrechtmäßig Gewalt anzutun. Die Freilassung Barabbas gab es auch ziemlich sicher historisch so nicht. Ein römischer Statthalter macht keine Ausnahme von seinem Recht, und wenn, dann nicht anläßlich eines Barbarenfestes sondern allenfalls anläßlich einer Zahlung in sein Privatvermögen.
Aber das ist alles Spekulation; 2000 Jahre danach. Die Überlieferer wollten die Texte so, wie sie jetzt sind und werden selbst bei absichtlich unsauberen Manipulationen die Möglichkeit gewählt haben, die das Kerygma am besten weitergibt.

Zitat von Noricus im Beitrag #4
Einerseits ist er der Verräter, andererseits hätte sich ohne seinen Verrat die Schrift nicht erfüllt.
Naja, andererseits hätte es ein anderer von den Zwölfen gemacht. Man muß hier auch klar zwischen Schuld und Kausalität unterscheiden. So wie der Text ist, liegt die Schuld als Verräter zu 100% bei ihm. Daß es möglich ist, daß eine schlechte Tat auch gute Folgen hat, hat damit nichts zu tun. (Beispielsweise hätten sich meine Eltern nie kennengelernt und folglich mich auch nie gezeugt, wenn der 2. Weltkrieg nicht die Völkerschaften umgerührt hätte. Trotzdem muß ich es nicht gut finden oder entschuldigen, daß dieser Krieg angezettelt wurde. ) Auch spielt es keine Rolle, daß man Jesus auch ohne den Verrat erwischt hätte.


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Christentum und Nihilismus Noricus25.03.2016 17:53
RE: Christentum und Nihilismus Frank200026.03.2016 10:05
RE: Christentum und Nihilismus Noricus26.03.2016 18:41
RE: Christentum und Nihilismus nachdenken_schmerzt_nicht26.03.2016 20:15
RE: Christentum und Nihilismus Emulgator27.03.2016 06:03
RE: Christentum und Nihilismus Doeding26.03.2016 11:15
RE: Christentum und Nihilismus Noricus26.03.2016 18:55
RE: Christentum und Nihilismus beer729.03.2016 11:22
RE: Christentum und Nihilismus Simon05.04.2016 18:43
RE: Christentum und Nihilismus Johanes16.04.2016 15:03
RE: Christentum und Nihilismus Noricus04.05.2016 17:40
RE: Christentum und Nihilismus Awfort01.05.2016 23:56
RE: Christentum und Nihilismus Noricus04.05.2016 17:10
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz