Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 32 Antworten
und wurde 2.947 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
Emulgator

Beiträge: 2.758

07.04.2016 11:09
RE: Faktencheck: Haben am 11. September 2001 Muslime in den USA gejubelt? Antworten

Zitat von Erling Plaethe im Beitrag #9
Zitat von Emulgator im Beitrag #8

Damit haben wir den anderen Punkt. Polizei dient nicht der Verbrechensprävention sondern nur der Verfolgung direkt.

Das stimmt so nicht:

Zitat
Die Gefahrenabwehr hat präventiven Charakter, es soll eine für ein Rechtsgut bestehende Gefahr abgewehrt werden.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Polizei_(Deutschland)


Doch das stimmt. Sie haben nur die Begriffe vertauscht. Vielleicht ist nicht deutlich geworden, warum Prävention nur indirekt und damit keine Verhinderung ist.

Die Polizei hat nämlich nicht die Befugnis, jemanden zu verhaften, um seine Absicht, ein Verbrechen zu begehen, zu verhindern. Wenn Sie Drohungen von jemandem bekommen, kann die Polizei regelmäßig nichts tun. Auch kann die Polizei nicht "gefahrenabwehrend" allen Männern in einem Stadtpark nachts den Aufenthalt verbieten, nur um zu verhindern, daß dort nachts Frauen überfallen werden.

Was mit der Gefahrenabwehr gemeint ist, ist lediglich die Verfolgung von Verstößen gegen Normen, deren Befolgung eine Gefahr eingrenzen. Beispielsweise darf die Polizei Lkw-Fahrer mit schlampig gesicherter Ladung anhalten, weil Lkw-Fahrer laut StVO verpflichtet sind, ihre Ladung sicher zur verzurren. Gäbe es diese Norm nicht, könnte die Polizei nichts gegen die Gefahr machen, daß herumfliegende Ladung Dritte gefährdet. Damit ist bewiesen, daß die Polizei nur durch die Verfolgung von Normverstößen agieren kann. Die Prävention geschieht also immer indirekt, weil man nicht wegen des Normverstoßes verfolgt werden will. Sie geschieht nicht, indem die Polizei auf allen Lkw die Ladung festhält. Nur letzteres wäre die direkte Verhinderung der Gefahren verrutschender Ladung. (Insbesondere kann auf der Grundlage die Polizei nichts tun, wenn man jemanden hat, dem wirklich alles egal ist.

Mal so als Übung: Angenommen Sie sehen in der Flughafenhalle drei Herren, die alle einen dunklen Handschuh an nur einer Hand tragen. Das könnten doch Kofferbomber sein! Was soll jetzt der herumlungernde Polizist mit der MP mit Ihrem Hinweis machen, der dort wegen Antiterrormaßnahmen ist? Präventiv die Drei erschießen? Was macht er dann, wenn in den Koffern Unterhosen ohne Bomben sind? Also lieber hingehen und sie ansprechen, ggf. filzen? Wenn sie harmlos sind, muß er nichts machen. Wenn sie Kofferbomber sind, muß er sich auch nicht in ihre Nähe begeben. Und selbst wenn er müßte (wenn sein Recht auf körperliche Unversehrtheit wie bei Soldaten in der Situation nichts gelte) wäre es für ihn eine dominante Strategie, lieber die Strafe wegen der Dienstpflichtverletzung einzugehen als sich zu Polizistenfrikassee verwandeln zu lassen. Also wird der Polizist, der dort wegen Antiterrorgesetze ist, genau nichts machen.

Das ist nebenbei ein Merkmal unseres Rechtsstaates und unserer Freiheit: Unsere Polizei darf nicht ohne Rechtsgrundlage bloß wegen irgendwelcher schwammig befürchteter Gefahren den Einwohnern etwas auferlegen. Die Rechtsgrundlagen müssen ihrerseits so beschaffen sein, daß die Freiheitseinschränkung durch die Norm verhältnismäßig zur Gefährdung ist.
Beides ist in Diktaturen anders, insofern dort alle polizeilichen Willkürmaßnahmen sogar ohne Norm mit der öff. Sicherheit begründet werden und Normen auch unverhältnismäßig die Freiheit zum Zwecke der (vorgeschobenen) Sicherheit einschränken.


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Faktencheck: Haben am 11. September 2001 Muslime in den USA gejubelt? Techniknörgler06.04.2016 11:48
RE: Faktencheck: Haben am 11. September 2001 Muslime in den USA gejubelt? blaumann06.04.2016 13:56
RE: Faktencheck: Haben am 11. September 2001 Muslime in den USA gejubelt? Kallias07.04.2016 15:00
RE: Faktencheck: Haben am 11. September 2001 Muslime in den USA gejubelt? blaumann07.04.2016 15:06
RE: Faktencheck: Haben am 11. September 2001 Muslime in den USA gejubelt? Emulgator06.04.2016 14:12
RE: Faktencheck: Haben am 11. September 2001 Muslime in den USA gejubelt? Techniknörgler06.04.2016 23:30
RE: Faktencheck: Haben am 11. September 2001 Muslime in den USA gejubelt? Emulgator07.04.2016 03:43
RE: Faktencheck: Haben am 11. September 2001 Muslime in den USA gejubelt? Erling Plaethe07.04.2016 09:32
RE: Faktencheck: Haben am 11. September 2001 Muslime in den USA gejubelt? Emulgator07.04.2016 11:09
RE: Faktencheck: Haben am 11. September 2001 Muslime in den USA gejubelt? Reisender07.04.2016 13:20
RE: Faktencheck: Haben am 11. September 2001 Muslime in den USA gejubelt? Erling Plaethe07.04.2016 16:57
RE: Faktencheck: Haben am 11. September 2001 Muslime in den USA gejubelt? Emulgator07.04.2016 20:32
RE: Faktencheck: Haben am 11. September 2001 Muslime in den USA gejubelt? Erling Plaethe08.04.2016 00:08
RE: Faktencheck: Haben am 11. September 2001 Muslime in den USA gejubelt? Fluminist08.04.2016 00:39
RE: Faktencheck: Haben am 11. September 2001 Muslime in den USA gejubelt? Emulgator08.04.2016 03:45
RE: Faktencheck: Haben am 11. September 2001 Muslime in den USA gejubelt? Doeding08.04.2016 07:12
RE: Faktencheck: Haben am 11. September 2001 Muslime in den USA gejubelt? Meister Petz08.04.2016 07:29
RE: Faktencheck: Haben am 11. September 2001 Muslime in den USA gejubelt? Erling Plaethe08.04.2016 15:48
RE: Faktencheck: Haben am 11. September 2001 Muslime in den USA gejubelt? Emulgator08.04.2016 18:01
RE: Faktencheck: Haben am 11. September 2001 Muslime in den USA gejubelt? Erling Plaethe08.04.2016 19:29
RE: Faktencheck: Haben am 11. September 2001 Muslime in den USA gejubelt? Emulgator08.04.2016 18:32
RE: Faktencheck: Haben am 11. September 2001 Muslime in den USA gejubelt? Techniknörgler07.04.2016 15:32
RE: Faktencheck: Haben am 11. September 2001 Muslime in den USA gejubelt? Emulgator07.04.2016 16:05
RE: Faktencheck: Haben am 11. September 2001 Muslime in den USA gejubelt? Techniknörgler07.04.2016 22:34
RE: Faktencheck: Haben am 11. September 2001 Muslime in den USA gejubelt? AldiOn06.04.2016 15:46
RE: Faktencheck: Haben am 11. September 2001 Muslime in den USA gejubelt? Florian07.04.2016 00:02
RE: Faktencheck: Haben am 11. September 2001 Muslime in den USA gejubelt? blaumann07.04.2016 01:55
RE: Faktencheck: Haben am 11. September 2001 Muslime in den USA gejubelt? Hajo2307.04.2016 13:45
RE: Faktencheck: Haben am 11. September 2001 Muslime in den USA gejubelt? AldiOn07.04.2016 14:21
RE: Faktencheck: Haben am 11. September 2001 Muslime in den USA gejubelt? xanopos07.04.2016 14:31
RE: Faktencheck: Haben am 11. September 2001 Muslime in den USA gejubelt? Hajo2307.04.2016 20:04
RE: Faktencheck: Haben am 11. September 2001 Muslime in den USA gejubelt? Llarian07.04.2016 15:26
RE: Faktencheck: Haben am 11. September 2001 Muslime in den USA gejubelt? Hajo2307.04.2016 19:53
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz