Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 80 Antworten
und wurde 9.158 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
Llarian

Beiträge: 6.548

12.05.2016 22:59
RE: Die AFD – Kristallisationspunkt eines Konfliktes zweier Epochen Antworten

Zitat von R.A. im Beitrag #10
Das schlechte Gewissen ist m. E. kein sehr wichtiger Faktor. Sieht ja keiner in der Wahlkabine, wenn man Unkeusches ankreuzt.

Doch: Man selbst. Und im Zweifelsfall auch noch der liebe Gott. Wir leben im Lant von Kant, die meisten Leute haben ein Gewissen mit dem sie zurecht kommen müssen. Und wenn ihnen die Presse jahrelang einredet, das sind alles Extremisten, spielt das Gewissen dabei einer sehr grosse Rolle. Aber diese Gewissensentscheidung wird jedes mal leichter, wenn sie nur einmal getroffen ist.

Zitat
Den "normalen Politikern" wird halt zugetraut, so halbwegs normal zu regieren ohne größeren Unsinn anzustellen.


Das bezweifele ich. Und zwar grundsätzlich. Breite Massen (und diese Massen werden größer) halten Poltiker im Wesentlichen für Knallchargen. Was sie am Ende ja auch in großen Mengen sind. Der Wähler hat nur keine Alternative dazu. Im normalen Spektrum sieht er sie nicht und die Extremisten will er, siehe oben, eben nicht wählen, weil das seinen Seelenfrieden in Gefahr bringt. Aber deswegen hält er Poltiker nicht für kompetent oder traut ihnen viel zu. Die regelmäßigen Umfragen zum Thema "Vertrauen in Berufsgruppen" sprechen da Bände.

Zitat
Selbst vielen AfD-Wählern würde es wohl gruseln, wenn die AfD wirklich regieren würde.


Vermutlich. Aber dieser Schachtelteufel hält zunehmend weniger Leute davon ab. Es gibt zunehmend Leute, die davon ausgehen, dass es schlimmer kaum werden kann. Was natürlich nicht stimmt. Dennoch sind die meisten Menschen, wenn sie glauben verdursten zu müssen, auch bereit, Salzwasser zu trinken.

Zitat
Sicher hat die gereicht, das war der erste AfD-Höhenflug.


Aber in ganz harmlosen Bahnen. 5 oder 6 Prozent sind immer irgendwo drin. Haben die Piraten schon gehabt, hat die DVU schon gehabt, die Republikaner und weiss der Kuckuck wer noch alles. Aber 15%, Tendenz steigend, das ist eine andere Hausnummer.

Zitat
Im Gegenteil - die praktische "Arbeit" der AfDler in den Parlamenten schreckt eher zusätzlich ab.


Da es eine solche bisher kaum gibt, halte ich das für Schlechtmachen des Konkurrenten. Aber es sei Dir gegönnt.

Zitat

Zitat
Zum zweiten: Wer glaubt denn das die Flüchtlingskrise gelöst wird ?


Sie ist gelöst. Nicht durch Merkel, sondern durch die Balkanstaaten. Die eigentliche Panik hatten die meisten Wähler m. E. weniger wegen der Million, die schon gekommen sind, sondern wegen den Millionen, die noch zusätzlich zu kommen drohten.



Hier weiss ich wirklich nicht ob ich lachen oder weinen soll. Oder schreien. Vielleicht bist Du so weit entfernt von den alltäglichen Problemen anderer, dass Du die Welt anders wahrnimmst. Aber die Krise ist alles andere als gelöst. Geh mal am Wochenende in die Notfallbehandlung. Oder fahr am Samstag in den Discounter. Oder melde dein Kind im Kindergarten an. Oder in der Schule. Wir haben Probleme ohne Ende und viele davon sind massiv. So massiv das ich nicht der einzige bin, der vermehrt Stellenangebote aus dem Ausland nachschlägt. Da ist nichts, aber auch gar nichts gelöst. Und das dicke Ende ist nicht einmal erreicht. Der Familiennachzug ist vollkommen offen, die zu erwartende Frustrationswelle, die entstehen wird, wenn die jungen, männlichen Flüchtlinge realisieren, wie hier ihr gesellschaftliches Standing ist, steht auch noch bevor. Und mit jedem Mal, mit dem sich dieses Standing entlädt (Köln), wird die Stimmung auf der anderen Seite nicht besser. Wir haben eine essentielle Gesellschaftskrise, auf die unsere Regierung nicht die Spur einer Antwort hat.
Gelöst ? Nee, aber nicht im Ansatz. Das Boot mag derzeit weniger Wasser aufnehmen, aber es liegen gute Teile im Wasser.

Zitat
Natürlich bleiben uns noch eine Menge Folgeprobleme am Hals - aber die sind nicht größer als die immer noch bestehende Griechenland-Kredit-Krise.


Größe Griechenlandkrise: Vielleicht derzeit so um die 200-300 Milliarden Euro. Größenordnung Flüchtlingskrise: Derzeitige Schätzung liegt bei 1 Billion+. Und die Griechenlandkrise macht niemandem Angst an Sylvester auf die Strasse zu gehen. Größer? Die beiden sind nichtmal vergleichbar. Die Griechelandkrise hatte nie das Potential das Land oder auch Europa zu zerstören.

Zitat
Sie war bei 15%, als die Grenzen noch offen waren. Es ist völlig unklar, wie sie bei den Wahlen im Herbst abschneiden wird. Die aktuellen Umfragen sind da ziemlich wertlos.


Umfragen werden immer dann als wertlos bezeichnet, wenn einem der Inhalt nicht passt. Tatsächlich waren die Zahlen zur Zeit der offenen Grenzen noch niedriger als heute. Und, wie gesagt, Wahlen sind auch Dammbrüche, da ist noch Potential nach oben. Genauso wie nach unten, wenn Höcke noch ein paar Dinger loslässt, keine Frage. Aber die Chancen für die AfD sind gut: Visafreiheit Türkei, Familiennachzug, steigende Frustration, Zerfall von Europa. Da ist noch sehr viel Potential. Wenn die CDU keine 180 Grad Wende hinlegt (und wie könnte sie das, unter Merkel?) sehe ich eher 20 als 5 Prozent.

Zitat
Denn es gibt nicht viele AfD-Wähler, die über die normale Abschiebung hinaus ein generelles "Ausländer raus" gegenüber den Flüchtlingen des letzten Jahres wollen.


Ich wage mal folgende, freche Behauptung: Wenn die Möglichkeit bestünde die kompletten 1,5 Millionen auf einen Schlag abzuschieben, dann gäbe es dafür keine Mehrheit der AfD Wähler, sondern eine Mehrheit DER Wähler. Das wird nur nicht artikuliert, weil es absolut unkorrekt ist, dass auch nur laut zu denken. Aber die Menschen haben zunehmend Angst. Und Angst frisst bekanntlich den Verstand auf.

Zitat
Es geht also "nur" noch um normale Polizeiarbeit, um die Lage unter Kontrolle zu halten. Und da wird der erfahrenen CDU immer noch mehr zugetraut als den Chaoten von der AfD.


Sowas wie eine Armlänge ?

Zitat
Wie schon gesagt: Der Knackpunkt war Merkels Grenzöffnung und der nachfolgende Kontrollverlust. Das haben ihr die Leute auch nicht verziehen. Aber mit der Grenzschließung auf dem Balkan ist die wesentliche Gefahr gebannt.


Die Gefahr heisst Merkel. Und die ist nicht gebannt. Ob man die Leute über den Balkan oder mit Linienmaschinen einfliegt, bleibt sich am Ende ziemlich gleich. Der Knackpunkt war weniger ein Kontrollverlust als die Inkompetenz die Folgen zu sehen und die Impotenz einen Fehler einzusehen. Was sie ja bis heute nicht kann und deshalb auch nicht in der Lage ist, die Folgen einzudämmen. Der Kontrollverlust war ja politisch gewollt und hingenommen. Das kleine Ungarn war in der Lage die Kontrolle zu behalten und die grosse BRD kann das nicht ? Da lachen ja die Hühner.


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Die AFD – Kristallisationspunkt eines Konfliktes zweier Epochen nachdenken_schmerzt_nicht11.05.2016 12:42
RE: Die AFD – Kristallisationspunkt eines Konfliktes zweier Epochen R.A.11.05.2016 13:56
RE: Die AFD – Kristallisationspunkt eines Konfliktes zweier Epochen Reisender11.05.2016 14:14
RE: Die AFD – Kristallisationspunkt eines Konfliktes zweier Epochen R.A.11.05.2016 14:52
RE: Die AFD – Kristallisationspunkt eines Konfliktes zweier Epochen nachdenken_schmerzt_nicht11.05.2016 15:24
RE: Die AFD – Kristallisationspunkt eines Konfliktes zweier Epochen R.A.11.05.2016 16:39
RE: Die AFD – Kristallisationspunkt eines Konfliktes zweier Epochen nachdenken_schmerzt_nicht11.05.2016 15:35
RE: Die AFD – Kristallisationspunkt eines Konfliktes zweier Epochen Llarian11.05.2016 15:54
RE: Die AFD – Kristallisationspunkt eines Konfliktes zweier Epochen R.A.11.05.2016 17:02
RE: Die AFD – Kristallisationspunkt eines Konfliktes zweier Epochen Llarian12.05.2016 22:59
RE: Die AFD – Kristallisationspunkt eines Konfliktes zweier Epochen R.A.13.05.2016 11:33
RE: Die AFD – Kristallisationspunkt eines Konfliktes zweier Epochen TF14.05.2016 11:22
RE: Die AFD – Kristallisationspunkt eines Konfliktes zweier Epochen Llarian14.05.2016 15:11
RE: Die AFD – Kristallisationspunkt eines Konfliktes zweier Epochen Florian14.05.2016 16:35
RE: Die AFD – Kristallisationspunkt eines Konfliktes zweier Epochen nachdenken_schmerzt_nicht14.05.2016 22:29
RE: Die AFD – Kristallisationspunkt eines Konfliktes zweier Epochen nachdenken_schmerzt_nicht17.05.2016 12:26
RE: Die AFD – Kristallisationspunkt eines Konfliktes zweier Epochen Frankenstein15.05.2016 01:49
RE: Die AFD – Kristallisationspunkt eines Konfliktes zweier Epochen Frank200015.05.2016 02:15
RE: Die AFD – Kristallisationspunkt eines Konfliktes zweier Epochen Reisender15.05.2016 05:57
RE: Die AFD – Kristallisationspunkt eines Konfliktes zweier Epochen Martin15.05.2016 07:00
RE: Die AFD – Kristallisationspunkt eines Konfliktes zweier Epochen Reisender15.05.2016 21:37
RE: Die AFD – Kristallisationspunkt eines Konfliktes zweier Epochen Martin16.05.2016 06:09
RE: Die AFD – Kristallisationspunkt eines Konfliktes zweier Epochen Fluminist15.05.2016 10:05
RE: Die AFD – Kristallisationspunkt eines Konfliktes zweier Epochen Reisender15.05.2016 21:41
RE: Die AFD – Kristallisationspunkt eines Konfliktes zweier Epochen R.A.17.05.2016 11:15
RE: Die AFD – Kristallisationspunkt eines Konfliktes zweier Epochen Johanes09.07.2016 13:40
RE: Die AFD – Kristallisationspunkt eines Konfliktes zweier Epochen Ulrich Elkmann11.07.2016 20:22
RE: Die AFD – Kristallisationspunkt eines Konfliktes zweier Epochen Ulrich Elkmann26.07.2016 10:02
RE: Die AFD – Kristallisationspunkt eines Konfliktes zweier Epochen Frank200026.07.2016 13:44
RE: Die AFD – Kristallisationspunkt eines Konfliktes zweier Epochen R.A.17.05.2016 11:02
RE: Die AFD – Kristallisationspunkt eines Konfliktes zweier Epochen nachdenken_schmerzt_nicht24.05.2016 16:39
RE: Die AFD – Kristallisationspunkt eines Konfliktes zweier Epochen Werwohlf26.05.2016 01:32
RE: Die AFD – Kristallisationspunkt eines Konfliktes zweier Epochen Frank200026.05.2016 12:41
RE: Die AFD – Kristallisationspunkt eines Konfliktes zweier Epochen nachdenken_schmerzt_nicht26.05.2016 14:29
RE: Die AFD – Kristallisationspunkt eines Konfliktes zweier Epochen Fluminist11.05.2016 15:11
RE: Die AFD – Kristallisationspunkt eines Konfliktes zweier Epochen Emulgator12.05.2016 14:27
RE: Die AFD – Kristallisationspunkt eines Konfliktes zweier Epochen R.A.12.05.2016 15:02
RE: Die AFD – Kristallisationspunkt eines Konfliktes zweier Epochen Doeding12.05.2016 15:13
RE: Die AFD – Kristallisationspunkt eines Konfliktes zweier Epochen Martin12.05.2016 15:42
RE: Die AFD – Kristallisationspunkt eines Konfliktes zweier Epochen R.A.12.05.2016 17:09
RE: Die AFD – Kristallisationspunkt eines Konfliktes zweier Epochen Doeding12.05.2016 17:35
RE: Die AFD – Kristallisationspunkt eines Konfliktes zweier Epochen Fluminist12.05.2016 17:44
RE: Die AFD – Kristallisationspunkt eines Konfliktes zweier Epochen Emulgator12.05.2016 21:13
RE: Die AFD – Kristallisationspunkt eines Konfliktes zweier Epochen Nola12.05.2016 21:59
RE: Die AFD – Kristallisationspunkt eines Konfliktes zweier Epochen Ulrich Elkmann12.05.2016 17:46
RE: Die AFD – Kristallisationspunkt eines Konfliktes zweier Epochen Nola12.05.2016 20:29
RE: Die AFD – Kristallisationspunkt eines Konfliktes zweier Epochen R.A.13.05.2016 10:48
RE: Die AFD – Kristallisationspunkt eines Konfliktes zweier Epochen Emulgator12.05.2016 20:52
RE: Die AFD – Kristallisationspunkt eines Konfliktes zweier Epochen Doeding12.05.2016 21:14
RE: Die AFD – Kristallisationspunkt eines Konfliktes zweier Epochen Martin12.05.2016 15:27
RE: Die AFD – Kristallisationspunkt eines Konfliktes zweier Epochen Techniknörgler24.05.2016 08:47
RE: Die AFD – Kristallisationspunkt eines Konfliktes zweier Epochen nachdenken_schmerzt_nicht12.05.2016 16:46
RE: Die AFD – Kristallisationspunkt eines Konfliktes zweier Epochen Fluminist12.05.2016 16:58
RE: Die AFD – Kristallisationspunkt eines Konfliktes zweier Epochen nachdenken_schmerzt_nicht12.05.2016 17:34
RE: Die AFD – Kristallisationspunkt eines Konfliktes zweier Epochen Doeding12.05.2016 17:48
RE: Die AFD – Kristallisationspunkt eines Konfliktes zweier Epochen Fluminist12.05.2016 18:08
RE: Die AFD – Kristallisationspunkt eines Konfliktes zweier Epochen Doeding12.05.2016 20:10
RE: Die AFD – Kristallisationspunkt eines Konfliktes zweier Epochen Werwohlf12.05.2016 23:38
RE: Die AFD – Kristallisationspunkt eines Konfliktes zweier Epochen Emulgator01.08.2016 13:03
RE: Die AFD – Kristallisationspunkt eines Konfliktes zweier Epochen Störoperator01.08.2016 14:24
RE: Die AFD – Kristallisationspunkt eines Konfliktes zweier Epochen Florian01.08.2016 15:52
RE: Die AFD – Kristallisationspunkt eines Konfliktes zweier Epochen Ulrich Elkmann10.08.2016 22:36
RE: Die AFD – Kristallisationspunkt eines Konfliktes zweier Epochen Frank200011.08.2016 11:01
RE: Die AFD – Kristallisationspunkt eines Konfliktes zweier Epochen Ulrich Elkmann14.09.2016 19:54
RE: Die AFD – Kristallisationspunkt eines Konfliktes zweier Epochen Florian28.09.2016 11:42
RE: Die AFD – Kristallisationspunkt eines Konfliktes zweier Epochen Frank200028.09.2016 14:03
RE: Die AFD – Kristallisationspunkt eines Konfliktes zweier Epochen Martin28.09.2016 14:07
RE: Die AFD – Kristallisationspunkt eines Konfliktes zweier Epochen Ulrich Elkmann06.10.2016 20:11
RE: Die AFD – Kristallisationspunkt eines Konfliktes zweier Epochen R.A.07.10.2016 11:51
RE: Die AFD – Kristallisationspunkt eines Konfliktes zweier Epochen Martin07.10.2016 14:48
RE: Die AFD – Kristallisationspunkt eines Konfliktes zweier Epochen R.A.07.10.2016 14:51
RE: Die AFD – Kristallisationspunkt eines Konfliktes zweier Epochen Dennis the Menace07.10.2016 16:53
RE: Die AFD – Kristallisationspunkt eines Konfliktes zweier Epochen Martin07.10.2016 19:57
RE: Die AFD – Kristallisationspunkt eines Konfliktes zweier Epochen Ulrich Elkmann10.10.2016 11:20
RE: Die AFD – Kristallisationspunkt eines Konfliktes zweier Epochen Florian07.10.2016 15:52
RE: Die AFD – Kristallisationspunkt eines Konfliktes zweier Epochen R.A.07.10.2016 16:25
RE: Die AFD – Kristallisationspunkt eines Konfliktes zweier Epochen Florian10.10.2016 23:52
RE: Die AFD – Kristallisationspunkt eines Konfliktes zweier Epochen Ulrich Elkmann11.10.2016 00:10
RE: Die AFD – Kristallisationspunkt eines Konfliktes zweier Epochen Ulrich Elkmann17.10.2016 10:32
RE: Die AFD – Kristallisationspunkt eines Konfliktes zweier Epochen Ulrich Elkmann17.10.2016 20:43
RE: Die AFD – Kristallisationspunkt eines Konfliktes zweier Epochen Frank200021.11.2016 02:26
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz