Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 1.270 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
Zettel

Beiträge: 20.200


27.11.2007 21:36
RE: Erfülltes Leben Antworten

Liebe Kaa,

zu meiner Verwunderung kann ich dir gar nicht mal widersprechen. (Kann? Ja, das ist mir in die Tastatur geflossen, weil im Hintergrund in Bayern Alpha gerade eine Sendung über Willensfreiheit läuft).

Ich habe von Menschen reden wollen, die über mehrere Generationen Sozialhilfeempfänger sind; sozusagen in Familientradition. (Das sind, nebenbei, ja auch diejenigen, die Oswald Metzger meinte). Du hast jetzt Überlegungen dazu angestellt, ob man auch dann, wenn man arm ist, ein zufriedenstellendes Leben führen kann.

Ja, das kann man - da habe ich überhaupt keinen Zweifel.

Nur hat ja Armut wenig damit zu tun, ob man Sozialhilfeempfänger ist.

Einerseits, weil Sozialhilfeempfänger nicht arm sind. Du nennst ja das Beispiel einer Familie, in der man Computer, Internet usw. hat. Das als "Armut" zu bezeichnen halte ich für obszön.

Ich weiß nicht, ob du damals hier mitgelesen hast - ich habe mal eine Serie zum Thema "Armut" geschrieben.

Andererseits, weil man wirklich arm sein kann und trotzdem handeln, planen, voranzukommen versuchen usw. Vor allem auch Ansehen haben. Das ist nicht nur in armen Ländern die Regel, sondern es ist zB auch in den USA so.

Ich habe vor Jahren einmal für eine Diskussion im Schrippe-Forum, als es um die Einkommensverteilung in den USA ging, die Daten des US-Finanzministeriums angesehen. Sie teilen u.a. die Steuerzahler in Quintile ein - die zwanzig Prozent mit dem geringsten, die zwanzig Prozent mit dem nächstniedrigen Einkommen usw.

Wenn man sich nun die Entwicklung über die Jahre ansieht, dann stellt sich heraus, daß die Mehrzahl der Ärmsten, also derer im untersten Quintil, darin nicht verbleiben, sondern aufsteigen. Ziemlich viele - ich habe jetzt die Zahl nicht mehr im Kopf - sogar in das dritte Quintil, also die Mittelklasse.

Herzlich, Zettel




Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Randbemerkung: Über die Nicht-Klassenkämpfe in den USA Zettel26.11.2007 05:34
RE: Randbemerkung: Über die Nicht-Klassenkämpfe in den USA Chripa26.11.2007 20:34
RE: Randbemerkung: Über die Nicht-Klassenkämpfe in den USA Zettel26.11.2007 23:54
RE: Randbemerkung: Über die Nicht-Klassenkämpfe in den USA Kaa27.11.2007 00:13
Erfülltes Leben Zettel27.11.2007 17:04
RE: Erfülltes Leben Kaa27.11.2007 20:09
RE: Erfülltes Leben Zettel27.11.2007 21:36
RE: Randbemerkung: Über die Nicht-Klassenkämpfe in den USA ex-blond03.12.2007 21:28
RE: Randbemerkung: Über die Nicht-Klassenkämpfe in den USA Kaa03.12.2007 23:25
RE: Randbemerkung: Über die Nicht-Klassenkämpfe in den USA Kaa03.12.2007 23:36
RE: Randbemerkung: Über die Nicht-Klassenkämpfe in den USA ex-blond04.12.2007 09:11
RE: Randbemerkung: Über die Nicht-Klassenkämpfe in den USA M.Schneider04.12.2007 10:27
RE: Randbemerkung: Über die Nicht-Klassenkämpfe in den USA Kaa31.12.2007 15:17
RE: Randbemerkung: Über die Nicht-Klassenkämpfe in den USA M.Schneider04.12.2007 11:01
RE: Randbemerkung: Über die Nicht-Klassenkämpfe in den USA Kaa31.12.2007 15:25
RE: Randbemerkung: Über die Nicht-Klassenkämpfe in den USA ex-blond05.12.2007 20:44
RE: Randbemerkung: Über die Nicht-Klassenkämpfe in den USA Zettel01.01.2008 17:26
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz