Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 18 Antworten
und wurde 2.079 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
Ulrich Elkmann

Beiträge: 12.286


11.01.2017 21:32
RE: Zum Tod von Roman Herzog Antworten

Zitat von Werwohlf im Beitrag #3
Heuss und Heinemann


Wobei H + H es da aus zwei Gründen etwas leichter hatten: zum einen war die Bonner Politik, bei allem ostantiv gegebenen Zwergstaatgehabe, einfach soignierter: selbst Personen wie Börner oder Möllemann wären zu deren Zeit schlicht nicht im politischen Betrieb denkbar gewesen; vom heutigen Personal ganz abgesehen. Lübke - bzw. das kolportierte Zerrbild eines unbedarften Provinzstoffels, an dem der "Spiegel" ja mit Wollust mitgestrickt hat ("...nun siegt mal schön...") galt ja als absoluter Ausreißer nach unten. Zum anderen war die Aufladung des Amtes vor Weizsäcker so nicht gegeben: letztlich ging die öffentliche Präsenz des Präsidenten nicht über das Kennzeichen "Bundesgrüßaugust" hinaus. Scheel hat mit seinem Gesinge 1975 zwar Kopfschütteln ausgelöst (es war das erste, das ich selber mitbekommen habe), aber keiner hat davon geredet, er hätte "das Amt beschädigt". Bei Weizsäcker ergab sich die Aufladung zum Moralischen Pol, weil er, sowohl von den Medien als auch von dem Teil der Bürger, die sich für politisch engagiert erachteten, als Gegenstimme zu dem unsäglichen Pfälzer im Kanzleramt, mit seiner geistig-moralischen Wende, seiner vermeintlichen Geschichtsblindheit, wahrgenommen wurde: durchaus auch von konservativer Seite; zudem war ja Endzeit angesagt (Gorbi hat uns davon erlöst). Insofern ist da schon bei Weizsäcker eine pastorale Dimension hinzugetreten, ein Gestus des Salbungsvollen, der Herzog, wie ich immer fand, erfreulicherweise völlig fehlte.



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Zum Tod von Roman Herzog Noricus10.01.2017 21:48
RE: Zum Tod von Roman Herzog Simon10.01.2017 22:12
RE: Zum Tod von Roman Herzog Werwohlf11.01.2017 20:45
RE: Zum Tod von Roman Herzog Ulrich Elkmann11.01.2017 21:32
RE: Zum Tod von Roman Herzog Emulgator11.01.2017 21:54
RE: Zum Tod von Roman Herzog Werwohlf11.01.2017 23:28
RE: Zum Tod von Roman Herzog Ulrich Elkmann12.01.2017 00:02
RE: Zum Tod von Roman Herzog Werwohlf12.01.2017 00:24
RE: Zum Tod von Roman Herzog Dennis the Menace12.01.2017 10:57
RE: Zum Tod von Roman Herzog Ulrich Elkmann12.01.2017 11:45
RE: Zum Tod von Roman Herzog Noricus13.01.2017 18:24
RE: Zum Tod von Roman Herzog Ulrich Elkmann13.01.2017 19:44
RE: Zum Tod von Roman Herzog Dennis the Menace13.01.2017 20:58
RE: Zum Tod von Roman Herzog Florian14.01.2017 00:19
RE: Zum Tod von Roman Herzog Frank200014.01.2017 14:40
RE: Zum Tod von Roman Herzog Simon14.01.2017 15:02
RE: Zum Tod von Roman Herzog Johanes18.02.2017 14:22
RE: Zum Tod von Roman Herzog Werwohlf15.01.2017 12:37
RE: Zum Tod von Roman Herzog Noricus15.01.2017 16:35
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz