Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 71 Antworten
und wurde 4.001 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
Zettel

Beiträge: 20.200


12.12.2007 18:56
Warum ich zwar nicht Gysi, aber die deutschen Kommunisten für gefährlich halte Antworten

Lieber Hamster,

Zitat von Hamster
Speer spielte die Rolle des reuigen Nazis. Das machte er ganz gut, kam sympatisch rüber und verkaufte eine ganze Menge Bücher.


Das stimmt. Es gab ja auch einige Interviews im TV mit ihm. Selbst Joachim Fest, sein Biograph, hat ihm abgenommen, daß er von der Ermordung der Juden nichts gewußt hätte. Erst kürzlich sind ja Dokumente aufgetaucht, die das Gegenteil belegen.

Zitat von Hamster
Ich sehe da Parallelen. Gysi halte ich nicht für gefährlich, Speer war wohl nach 66 auch nicht gefährlich.


Eine Person ist selten gefährlich. Gefährlich sind politische Strömungen und die Parteien, die sie tragen und zugleich befördern.

Wenn Sie hier schon länger mitlesen, dann wissen Sie, daß ich die kommunistische Partei, die sich im Augenblick "Die Linke" nennt, ein wenig im Auge behalte. Auch das, was nicht an die große Glocke gehängt wird - zum Beispiel ihre Solidarisierung mit der Kommunistischen Partei Frankreichs, zum Beispiel das, ws Lafontaine in Cuba gesagt hat.

Ich habe - ich weiß nicht, ob das bei Ihnen auch der Fall ist - die DKP der siebziger und achtziger Jahre ziemlich gut gekannt. Sie hat damals fast bis auf Punkt und Komma dieselbe Strategie gefahren wie heute diese "Linke":

Kein Wort von der Einführung des Sozialismus als Ziel, gar der Diktatur des Proletariats. Ausdrückliches Bekenntnis zum Grundgesetz.

Wenn man diese Genossen fragte, was sie denn eigentlich anstrebten, dann waren sie geschult, zu antworten: Wir wollen das Los der arbeitenden Menschen in der Bundesrepublik verbessern und vor allem dem Frieden dienen.

Wenn man nachhakte und fragte, wie sie denn zum System der DDR stünden, dann sagten sie: Das ist unter ganz anderen Bedingungen entstanden, als sie heute bis uns herrschen.

Und wenn man beharrte und fragte, ob sie denn als Fernziel nicht doch ein System wollten, in dem die Gewaltenteilung usw. des "bürgerlichen Staats" verschwunden wären, dann sagten sie: Was einmal kommen werde, das müßten die Menschen selbst entscheiden.



So redeten sie damals, die Kommunisten. Heute weiß man, daß sie in jeder Hinsicht von der DDR gesteuert waren; daß sie aus der DDR finanziert wurden; daß die Spitzenleute regelmäßig zum Befehlsempfang nach Ostberlin fuhren; daß diese Leute, die angeblich "auf dem Boden des Grundgesetzes" standen, teilweise in der DDR in Sabotagetechniken ausgebildet wurden.

Die Perfidie der Kommunisten ging so weit, daß z.B. die Zeitschrift "Konkret", die anfangs vollständig unter Ostberliner Kontrolle stand, verpflichtet war, in jeder Ausgabe einen DDR-kritischen Artikel zu bringen. Denn sie war als freiheitlich-linkes Organ getarnt.



Weil ich das damals als Juso aus der Nähe erlebt habe, lieber Hamster, bin ich sicher, daß auch die jetzt als "Linke" getarnten Kommunisten ihre Ziele nicht aufgegeben haben.

Sie sind als Leninisten nur auch Realisten. Sie wissen, daß der Aufbau des Sozialismus nicht, wie sie sagen, "auf der Tagesordnung steht". Also tarnen sie sich.

Ihr Ziel ist jetzt, Machtpositionen zu erlangen. Deshalb gehen sie unter jeder Bedingung in Landesregierungen; in Berlin sind sie ja in einigen Fragen schon "rechter" als die SPD.

Ihre Stunde wird, wie die der NPD, erst kommen, wenn wir in eine wirklich tiefgreifende Krise geraten sollten. Wenn z.B. vielleicht infolge eines Kriegs im Nahen Osten und gleichzeitigen Turbulenzen in Venezuela und Rußland, der Weltmarkt für Öl zusammenbricht und es dann zu einer Weltwirtschaftskrise kommt wie Ende der zwanziger Jahre.

Auf diesen Zeitpunkt arbeiten meines Erachtens die Kommunisten hin. Dann wollen sie präsent sein; ihre Leute in den Behörden und Ministerien haben.

Und dann - so denken sie - werden sie nicht noch einmal, wie 1933, unterliegen. Sondern dann werden sie es sein, die Andersdenkende ins KZ bringen.

Herzlich, Zettel




PS: Vieles von dem, was in diesem Beitrag steht, habe ich schon früher hier und in ZR geschrieben. Wenn jemand neu ins Forum kommt, dann kann ich aber nicht voraussetzen, daß er das gelesen hat.

Ich schreibe es dann lieber neu, als herumzusuchen, wo ich es schon mal so ähnlich gesagt hatte. Geht schneller und macht mehr Spaß.

Diejenigen, die hier schon lange mitlesen, bitte ich um Verständnis für die Redundanz.


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Zettels Meckerecke: Warum zum Teufel Gregor Gysi? Zettel12.12.2007 04:12
RE: Zettels Meckerecke: Warum zum Teufel Gregor Gysi? str197712.12.2007 12:39
RE: Zettels Meckerecke: Warum zum Teufel Gregor Gysi? M.Schneider12.12.2007 13:51
Uta Ranke-Heinemann Zettel12.12.2007 16:07
RE: Uta Ranke-Heinemann Gansguoter13.12.2007 21:38
RE: Uta Ranke-Heinemann Zettel13.12.2007 22:28
RE: Uta Ranke-Heinemann Gilbert13.12.2007 23:10
RE: Uta Ranke-Heinemann Zettel13.12.2007 23:26
Der linke Gysi Reader14.12.2007 09:32
RE: Der linke Gysi Zettel14.12.2007 13:23
RE: Der linke Gysi Reader14.12.2007 14:40
RE: Der linke Gysi Zettel14.12.2007 17:46
RE: Der linke Gysi Rayson15.12.2007 01:07
Bergpredigt; Ranke-Heinemann Zettel15.12.2007 17:10
RE: Bergpredigt; Ranke-Heinemann str197716.12.2007 15:50
RE: Bergpredigt; Ranke-Heinemann Zettel16.12.2007 19:02
RE: Bergpredigt; Ranke-Heinemann Gilbert16.12.2007 23:17
RE: Bergpredigt; Ranke-Heinemann Rayson21.12.2007 04:30
RE: Bergpredigt; Zettel02.01.2008 17:11
RE: Der linke Gysi str197716.12.2007 15:53
RE: Uta Ranke-Heinemann Sparrowhawk14.12.2007 09:34
Theodizee Zettel15.12.2007 17:22
RE: Theodizee M.Schneider16.12.2007 12:58
RE: Theodizee Sparrowhawk16.12.2007 15:12
Deismus, Evolution, Transzendenz Zettel16.12.2007 16:00
RE: Deismus, Evolution, Transzendenz M.Schneider17.12.2007 11:01
RE: Deismus, Evolution, Transzendenz Zettel17.12.2007 14:40
RE: Deismus, Evolution, Transzendenz M.Schneider18.12.2007 15:29
RE: Deismus, Evolution, Transzendenz Feynman18.12.2007 16:15
RE: Deismus, Evolution, Transzendenz M.Schneider18.12.2007 17:09
Ordnung und Entropie Zettel18.12.2007 17:45
RE: Ordnung und Entropie M.Schneider19.12.2007 11:15
RE: Ordnung und Entropie Feynman19.12.2007 11:35
RE: Ordnung und Entropie M.Schneider19.12.2007 12:05
RE: Ordnung und Entropie Zettel19.12.2007 14:57
RE: Ordnung und Entropie M.Schneider20.12.2007 10:56
Kosmologie und Evolution Zettel20.12.2007 19:00
RE: Kosmologie und Evolution M.Schneider21.12.2007 10:23
RE: Kosmologie und Evolution Gilbert21.12.2007 12:07
RE: Kosmologie und Evolution M.Schneider21.12.2007 13:39
RE: Kosmologie und Evolution Zettel22.12.2007 13:28
RE: Kosmologie und Evolution M.Schneider30.12.2007 13:00
RE: Theodizee str197716.12.2007 16:03
RE: Theodizee str197716.12.2007 15:58
RE: Theodizee Zettel16.12.2007 18:21
RE: Uta Ranke-Heinemann str197716.12.2007 15:51
RE: Uta Ranke-Heinemann str197716.12.2007 15:41
RE: Uta Ranke-Heinemann Zettel16.12.2007 17:50
RE: Uta Ranke-Heinemann Gilbert16.12.2007 23:16
RE: Uta Ranke-Heinemann str197716.12.2007 15:25
RE: Uta Ranke-Heinemann Zettel16.12.2007 18:10
RE: Uta Ranke-Heinemann Gansguoter17.12.2007 21:06
RE: Uta Ranke-Heinemann Gilbert17.12.2007 23:06
RE: Zettels Meckerecke: Warum zum Teufel Gregor Gysi? Hamster12.12.2007 14:33
Gregor Gysi - nett, verständig usw. ? Zettel12.12.2007 15:54
RE: Gregor Gysi - nett, verständig usw. ? Hamster12.12.2007 16:11
RE: Gregor Gysi - nett, verständig usw. ? Zettel12.12.2007 17:43
RE: Gregor Gysi - nett, verständig usw. ? Feynman12.12.2007 17:50
RE: Gregor Gysi - nett, verständig usw. ? Zettel12.12.2007 18:28
RE: Gregor Gysi - nett, verständig usw. ? Hamster12.12.2007 17:55
Warum ich zwar nicht Gysi, aber die deutschen Kommunisten für gefährlich halte Zettel12.12.2007 18:56
RE: Warum ich zwar nicht Gysi, aber die deutschen Kommunisten für gefährlich halte Thomas Pauli12.12.2007 20:01
RE: Warum ich zwar nicht Gysi, aber die deutschen Kommunisten für gefährlich halte Hamster12.12.2007 20:12
RE: Gregor Gysi - nett, verständig usw. ? str197716.12.2007 15:16
RE: Gregor Gysi - nett, verständig usw. ? Zettel16.12.2007 15:37
RE: Zettels Meckerecke: Warum zum Teufel Gregor Gysi? Rayson12.12.2007 15:14
Uta Ranke-Heinemann ein Clown? Gregor Gysi ein IM? Zettel12.12.2007 16:25
RE: Zettels Meckerecke: Warum zum Teufel Gregor Gysi? Gilbert12.12.2007 18:16
Wahrheit und Soziologisierung Zettel13.12.2007 23:09
RE: Wahrheit und Soziologisierung Gilbert16.12.2007 23:16
Symptomatisch für dieses Forum :-) Kaa31.12.2007 15:12
RE: Symptomatisch für dieses Forum :-) M.Schneider02.01.2008 11:02
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz