Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 71 Antworten
und wurde 4.009 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
Zettel

Beiträge: 20.200


16.12.2007 16:00
Deismus, Evolution, Transzendenz Antworten
Zitat von M.Schneider
Aber warum soll es nicht ein höheres Wesen, meinetwegen Gott genannt, geben, das zwar sehr wohl bei der Entstehung des Universums die Finger im Spiel hatte, in die Entwicklung der entstandenen Lebensformen aber nicht eingreift?

Diese Position - der Deismus - ist ja, lieber M. Schneider, in der Aufklärung sehr verbreitet gewesen. Schon Leibniz hat diese Position vertreten - Gott hat das Universum geschaffen wie ein Uhrmacher, der eine Reihe von Uhren herstellt und sie einmalig synchronisiert. Wenn sie ganz genau gehen, dann bleiben sie auf alle Zeiten aufeinander abgestimmt, ohne daß der Uhrmacher jemals eingreifen muß. Er sitzt sozusagen da und beobachtet sein Werk.

Ich kann dieser Position wenig abgewinnen. Wenn man an eine Welt glaubt, die ohne den Eingriff eines Gottes funktioniert, warum soll sie dann nicht auch ohne die Erschaffung durch einen Gott existieren?

Weil alles seine Ursache haben muß. -

Ja, aber wer hat dann Gott geschaffen, wenn alles seine Ursache haben muß? -

Der ist seine eigene Ursache, causa sui, wie die Scholastiker sagten; oder er ist immer schon dagewesen, ewig (dann allerdings auch eine Ewigkeit lang etwas gelangweilt, bevor er auf die Idee kam, die Welt zu erschaffen). -

Ja, aber warum soll denn nicht auch die Welt eine causa sui sein, oder ewig? -

Weil das den uns bekannten Naturgesetzen widerspricht. -

Ja, widerspricht denn nicht auch die Annahme eines Gottes den uns bekannten Naturgesetzen?

Also, mir scheint der Deismus eine ziemlich leere, irgendwie nicht weiterführende Position zu sein.



Worin ich Ihnen - wenn ich Sie recht verstehe - völlig zustimme, das ist die Überzeugung, daß es eine Transzendenz gibt.

Darüber haben wir ja schon einmal in einem anderen Thread sehr ausführlich diskutiert. Ich halte es für nicht nur unplausibel, sondern nachweislich falsch, daß es nichts gibt, was unser menschlicher Verstand nicht erfassen könnte.

Denn für alle Lebewesen, die die Evolution jemals hervorgebracht hat, gilt das offensichtlich: Keines außer dem Menschen kann zB die Frage auch nur stellen, wie weit der Mond entfernt ist.

Zu behaupten, daß es nichts in diesem Sinn für den Menschen Unfaßbares gäbe, würde darauf hinauslaufen, zu leugnen, daß es eine Evolution gibt.

Denn wenn es sie gibt, dann ist sie ja nicht gerade mit dem Menschen zu Ende. Dann wird es also nach uns Wesen geben, die das erfassen können, was für uns unfaßbar ist. Also gibt es für uns Unfaßbares.

"Transzendent" heißt zu deutsch "überschreitend". Nämlich unser Erkenntnisvermögen überschreitend.

Herzlich, Zettel

Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Zettels Meckerecke: Warum zum Teufel Gregor Gysi? Zettel12.12.2007 04:12
RE: Zettels Meckerecke: Warum zum Teufel Gregor Gysi? str197712.12.2007 12:39
RE: Zettels Meckerecke: Warum zum Teufel Gregor Gysi? M.Schneider12.12.2007 13:51
Uta Ranke-Heinemann Zettel12.12.2007 16:07
RE: Uta Ranke-Heinemann Gansguoter13.12.2007 21:38
RE: Uta Ranke-Heinemann Zettel13.12.2007 22:28
RE: Uta Ranke-Heinemann Gilbert13.12.2007 23:10
RE: Uta Ranke-Heinemann Zettel13.12.2007 23:26
Der linke Gysi Reader14.12.2007 09:32
RE: Der linke Gysi Zettel14.12.2007 13:23
RE: Der linke Gysi Reader14.12.2007 14:40
RE: Der linke Gysi Zettel14.12.2007 17:46
RE: Der linke Gysi Rayson15.12.2007 01:07
Bergpredigt; Ranke-Heinemann Zettel15.12.2007 17:10
RE: Bergpredigt; Ranke-Heinemann str197716.12.2007 15:50
RE: Bergpredigt; Ranke-Heinemann Zettel16.12.2007 19:02
RE: Bergpredigt; Ranke-Heinemann Gilbert16.12.2007 23:17
RE: Bergpredigt; Ranke-Heinemann Rayson21.12.2007 04:30
RE: Bergpredigt; Zettel02.01.2008 17:11
RE: Der linke Gysi str197716.12.2007 15:53
RE: Uta Ranke-Heinemann Sparrowhawk14.12.2007 09:34
Theodizee Zettel15.12.2007 17:22
RE: Theodizee M.Schneider16.12.2007 12:58
RE: Theodizee Sparrowhawk16.12.2007 15:12
Deismus, Evolution, Transzendenz Zettel16.12.2007 16:00
RE: Deismus, Evolution, Transzendenz M.Schneider17.12.2007 11:01
RE: Deismus, Evolution, Transzendenz Zettel17.12.2007 14:40
RE: Deismus, Evolution, Transzendenz M.Schneider18.12.2007 15:29
RE: Deismus, Evolution, Transzendenz Feynman18.12.2007 16:15
RE: Deismus, Evolution, Transzendenz M.Schneider18.12.2007 17:09
Ordnung und Entropie Zettel18.12.2007 17:45
RE: Ordnung und Entropie M.Schneider19.12.2007 11:15
RE: Ordnung und Entropie Feynman19.12.2007 11:35
RE: Ordnung und Entropie M.Schneider19.12.2007 12:05
RE: Ordnung und Entropie Zettel19.12.2007 14:57
RE: Ordnung und Entropie M.Schneider20.12.2007 10:56
Kosmologie und Evolution Zettel20.12.2007 19:00
RE: Kosmologie und Evolution M.Schneider21.12.2007 10:23
RE: Kosmologie und Evolution Gilbert21.12.2007 12:07
RE: Kosmologie und Evolution M.Schneider21.12.2007 13:39
RE: Kosmologie und Evolution Zettel22.12.2007 13:28
RE: Kosmologie und Evolution M.Schneider30.12.2007 13:00
RE: Theodizee str197716.12.2007 16:03
RE: Theodizee str197716.12.2007 15:58
RE: Theodizee Zettel16.12.2007 18:21
RE: Uta Ranke-Heinemann str197716.12.2007 15:51
RE: Uta Ranke-Heinemann str197716.12.2007 15:41
RE: Uta Ranke-Heinemann Zettel16.12.2007 17:50
RE: Uta Ranke-Heinemann Gilbert16.12.2007 23:16
RE: Uta Ranke-Heinemann str197716.12.2007 15:25
RE: Uta Ranke-Heinemann Zettel16.12.2007 18:10
RE: Uta Ranke-Heinemann Gansguoter17.12.2007 21:06
RE: Uta Ranke-Heinemann Gilbert17.12.2007 23:06
RE: Zettels Meckerecke: Warum zum Teufel Gregor Gysi? Hamster12.12.2007 14:33
Gregor Gysi - nett, verständig usw. ? Zettel12.12.2007 15:54
RE: Gregor Gysi - nett, verständig usw. ? Hamster12.12.2007 16:11
RE: Gregor Gysi - nett, verständig usw. ? Zettel12.12.2007 17:43
RE: Gregor Gysi - nett, verständig usw. ? Feynman12.12.2007 17:50
RE: Gregor Gysi - nett, verständig usw. ? Zettel12.12.2007 18:28
RE: Gregor Gysi - nett, verständig usw. ? Hamster12.12.2007 17:55
Warum ich zwar nicht Gysi, aber die deutschen Kommunisten für gefährlich halte Zettel12.12.2007 18:56
RE: Warum ich zwar nicht Gysi, aber die deutschen Kommunisten für gefährlich halte Thomas Pauli12.12.2007 20:01
RE: Warum ich zwar nicht Gysi, aber die deutschen Kommunisten für gefährlich halte Hamster12.12.2007 20:12
RE: Gregor Gysi - nett, verständig usw. ? str197716.12.2007 15:16
RE: Gregor Gysi - nett, verständig usw. ? Zettel16.12.2007 15:37
RE: Zettels Meckerecke: Warum zum Teufel Gregor Gysi? Rayson12.12.2007 15:14
Uta Ranke-Heinemann ein Clown? Gregor Gysi ein IM? Zettel12.12.2007 16:25
RE: Zettels Meckerecke: Warum zum Teufel Gregor Gysi? Gilbert12.12.2007 18:16
Wahrheit und Soziologisierung Zettel13.12.2007 23:09
RE: Wahrheit und Soziologisierung Gilbert16.12.2007 23:16
Symptomatisch für dieses Forum :-) Kaa31.12.2007 15:12
RE: Symptomatisch für dieses Forum :-) M.Schneider02.01.2008 11:02
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz