Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 49 Antworten
und wurde 4.778 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
Llarian

Beiträge: 5.994

05.02.2020 23:50
RE: Noch einmal Thüringen: Zu den Koalitionsmöglichkeiten jenseits von Blau-Schwarz-Gelb Antworten

Zitat von moise trumpeter im Beitrag #21
Zitat von Llarian im Beitrag #17
Die Afd hat heute die Planung übertölpelt. Das war nicht vorgesehen.

Das Abstimmungsverhalten der AfD war taktisch der logische Schachzug und absolut erwartbar. Als Thomas Kemmerich in den Ring gestiegen ist, waren bereits 27 Stimmen für ihn gesetzt, das muss sowohl der FDP-Fraktion als auch der CDU-Fraktion klar gewesen sein.

Ich glaube nicht, dass denen das klar war. Mir wäre es auch nicht klar gewesen. So was verlangt absolute Fraktionsdisziplin bei gleichzeitiger Geheimhaltung. Das ist bei mehr als 20 Leuten schon eine wirklich(!) reife Leistung, insbesondere bei (und das meine ich nicht negativ) Neupolitikern. Zumal die AfD dann soviel auch nicht zu gewinnen hat. Sie kommt deswegen einer Regierung nicht näher.

Zitat
Versaut hat die Sache die CDU-Fraktion, 18 CDU-Abgeordnete haben für Thomas Kemmerich gestimm. Die Fraktion hätte mindestens 7 Enthaltungen sicherstellen müssen, um die Wahl von Bodo Ramelow zum Ministerpräsidenten statt Thomas Kemmerich zu garantieren. Stattdessen haben 18 CDU-MdL den Heidemörder gemacht.


Weil die wirklich nicht damit gerechnet haben. Die sind davon ausgegangen, dass die AfD ihren Mann wählt und sie eben die FDP, damit wenigstens klar wird, dass die alle gegen Ramelow sind. Zumindest auf dem Papier. Das hätte ja auch funktioniert und gleichzeitig sehr viel Verbundenheit zwischen FDP und CDU simuliert. Und selbst wenn: Stellen wir uns mal vor, die hätten wirklich mit der AfD gerechnet. Wie wäre es dann gelaufen, wenn sie sich wirklich enthalten hätten? Dann hätten wir heute einen dunkelroten MP von Gnaden der CDU. Wäre sicher, und das gerade in Thüringen, auch nicht so proper. Die Linke würde sich bep.... vor Lachen.

Zitat
Die zweite Möglichkeit wäre eine unausgesprochene Revolte großer Teile der CDU-Fraktion gegen die Führung der Bundes- und Landespartei (wahrscheinlich mit stiller Billigung der Masse der Parteibasis).


Das wäre tatsächlich mal spannend. Und das werden wir jetzt sogar sehen: Denn natürlich wird die Bundes-CDU, genauso wie die versammelte Gutmenschenmannschaft nichts unversucht lassen die Thüringen-CDU zur Totalopposition zu zwingen (die inhaltlich kaum zu rechtfertigen ist, aber aus rein macchttaktischen Gründen unverzichtbar). Ob die dann mitmachen ist die interessante Frage. Wenn die nämlich nicht mitmachen, dann wird zum einen Thüringen bis auf weiteres von der FDP regiert, zum anderen muss die Bundes-CDU überlegen ob sie wirklich die Partei spalten will, um den Grünen zu gefallen. An dieser Frage könnte sich die Zukunft der ganzen Republik entscheiden. Es könnte sich als verschärfend herausstellen, dass Merkel derzeit nicht da ist und nur ihre Stadthalter und Schosshunde Flaschet und Karrenbauer vor Ort sind. Merkel würde das Schisma sofort und ohne Rücksicht auf Verluste geschehen lassen. Aber wie sieht es die derzeitige Bundes-CDU? Sind die bereit ihre ostdeutschen Landesverbände zu opfern? (Denn bei Thüringen wird es kaum bleiben.)

Ich kann nur hoffen, dass die Thüringer CDU standhaft ist. Dann hat der eigentlich spannende Teil erst angefangen.


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Noch einmal Thüringen: Zu den Koalitionsmöglichkeiten jenseits von Blau-Schwarz-Gelb Noricus02.11.2019 17:49
RE: Noch einmal Thüringen: Zu den Koalitionsmöglichkeiten jenseits von Blau-Schwarz-Gelb R.A.06.11.2019 11:59
RE: Noch einmal Thüringen: Zu den Koalitionsmöglichkeiten jenseits von Blau-Schwarz-Gelb Krischan07.11.2019 08:05
RE: Noch einmal Thüringen: Zu den Koalitionsmöglichkeiten jenseits von Blau-Schwarz-Gelb Krischan09.01.2020 08:15
RE: Noch einmal Thüringen: Zu den Koalitionsmöglichkeiten jenseits von Blau-Schwarz-Gelb Werwohlf09.01.2020 21:01
RE: Noch einmal Thüringen: Zu den Koalitionsmöglichkeiten jenseits von Blau-Schwarz-Gelb Krischan10.01.2020 08:37
RE: Noch einmal Thüringen: Zu den Koalitionsmöglichkeiten jenseits von Blau-Schwarz-Gelb Emulgator05.02.2020 14:41
RE: Noch einmal Thüringen: Zu den Koalitionsmöglichkeiten jenseits von Blau-Schwarz-Gelb Florian05.02.2020 14:52
RE: Noch einmal Thüringen: Zu den Koalitionsmöglichkeiten jenseits von Blau-Schwarz-Gelb Emulgator05.02.2020 17:19
RE: Noch einmal Thüringen: Zu den Koalitionsmöglichkeiten jenseits von Blau-Schwarz-Gelb Ulrich Elkmann05.02.2020 14:53
RE: Noch einmal Thüringen: Zu den Koalitionsmöglichkeiten jenseits von Blau-Schwarz-Gelb Martin05.02.2020 15:13
RE: Noch einmal Thüringen: Zu den Koalitionsmöglichkeiten jenseits von Blau-Schwarz-Gelb Emulgator05.02.2020 17:02
RE: Noch einmal Thüringen: Zu den Koalitionsmöglichkeiten jenseits von Blau-Schwarz-Gelb Martin05.02.2020 18:04
RE: Noch einmal Thüringen: Zu den Koalitionsmöglichkeiten jenseits von Blau-Schwarz-Gelb R.A.05.02.2020 19:43
RE: Noch einmal Thüringen: Zu den Koalitionsmöglichkeiten jenseits von Blau-Schwarz-Gelb Ulrich Elkmann05.02.2020 20:09
RE: Noch einmal Thüringen: Zu den Koalitionsmöglichkeiten jenseits von Blau-Schwarz-Gelb HR205.02.2020 20:16
RE: Noch einmal Thüringen: Zu den Koalitionsmöglichkeiten jenseits von Blau-Schwarz-Gelb Llarian05.02.2020 20:54
RE: Noch einmal Thüringen: Zu den Koalitionsmöglichkeiten jenseits von Blau-Schwarz-Gelb HR205.02.2020 21:49
RE: Noch einmal Thüringen: Zu den Koalitionsmöglichkeiten jenseits von Blau-Schwarz-Gelb HR205.02.2020 21:57
RE: Noch einmal Thüringen: Zu den Koalitionsmöglichkeiten jenseits von Blau-Schwarz-Gelb moise trumpeter05.02.2020 23:25
RE: Noch einmal Thüringen: Zu den Koalitionsmöglichkeiten jenseits von Blau-Schwarz-Gelb Llarian05.02.2020 23:50
RE: Noch einmal Thüringen: Zu den Koalitionsmöglichkeiten jenseits von Blau-Schwarz-Gelb R.A.06.02.2020 10:05
RE: Noch einmal Thüringen: Zu den Koalitionsmöglichkeiten jenseits von Blau-Schwarz-Gelb R.A.06.02.2020 09:54
RE: Noch einmal Thüringen: Zu den Koalitionsmöglichkeiten jenseits von Blau-Schwarz-Gelb Emulgator05.02.2020 20:55
RE: Noch einmal Thüringen: Zu den Koalitionsmöglichkeiten jenseits von Blau-Schwarz-Gelb R.A.06.02.2020 09:59
RE: Noch einmal Thüringen: Zu den Koalitionsmöglichkeiten jenseits von Blau-Schwarz-Gelb Emulgator06.02.2020 11:10
RE: Noch einmal Thüringen: Zu den Koalitionsmöglichkeiten jenseits von Blau-Schwarz-Gelb Frank200006.02.2020 11:15
RE: Noch einmal Thüringen: Zu den Koalitionsmöglichkeiten jenseits von Blau-Schwarz-Gelb Emulgator06.02.2020 11:22
RE: Noch einmal Thüringen: Zu den Koalitionsmöglichkeiten jenseits von Blau-Schwarz-Gelb R.A.06.02.2020 13:18
RE: Noch einmal Thüringen: Zu den Koalitionsmöglichkeiten jenseits von Blau-Schwarz-Gelb Frank200006.02.2020 13:31
RE: Noch einmal Thüringen: Zu den Koalitionsmöglichkeiten jenseits von Blau-Schwarz-Gelb Martin06.02.2020 09:43
RE: Noch einmal Thüringen: Zu den Koalitionsmöglichkeiten jenseits von Blau-Schwarz-Gelb Martin06.02.2020 15:13
RE: Noch einmal Thüringen: Zu den Koalitionsmöglichkeiten jenseits von Blau-Schwarz-Gelb Nola06.02.2020 15:48
RE: Noch einmal Thüringen: Zu den Koalitionsmöglichkeiten jenseits von Blau-Schwarz-Gelb R.A.07.02.2020 16:29
RE: Noch einmal Thüringen: Zu den Koalitionsmöglichkeiten jenseits von Blau-Schwarz-Gelb Martin07.02.2020 19:23
RE: Noch einmal Thüringen: Zu den Koalitionsmöglichkeiten jenseits von Blau-Schwarz-Gelb HR208.02.2020 01:33
RE: Noch einmal Thüringen: Zu den Koalitionsmöglichkeiten jenseits von Blau-Schwarz-Gelb Ulrich Elkmann08.02.2020 02:46
RE: Noch einmal Thüringen: Zu den Koalitionsmöglichkeiten jenseits von Blau-Schwarz-Gelb Martin08.02.2020 08:20
RE: Noch einmal Thüringen: Zu den Koalitionsmöglichkeiten jenseits von Blau-Schwarz-Gelb DrNick08.02.2020 09:31
RE: Noch einmal Thüringen: Zu den Koalitionsmöglichkeiten jenseits von Blau-Schwarz-Gelb DrNick08.02.2020 13:55
RE: Noch einmal Thüringen: Zu den Koalitionsmöglichkeiten jenseits von Blau-Schwarz-Gelb Morn08.02.2020 10:15
RE: Noch einmal Thüringen: Zu den Koalitionsmöglichkeiten jenseits von Blau-Schwarz-Gelb R.A.08.02.2020 13:38
RE: Noch einmal Thüringen: Zu den Koalitionsmöglichkeiten jenseits von Blau-Schwarz-Gelb hubersn08.02.2020 16:05
RE: Noch einmal Thüringen: Zu den Koalitionsmöglichkeiten jenseits von Blau-Schwarz-Gelb Llarian09.02.2020 17:35
Der Fall Kemmerich(s) oder: Von der grenzenlosen Torheit des politisch-medialen Mainstreams Noricus09.02.2020 18:34
RE: Der Fall Kemmerich(s) oder: Von der grenzenlosen Torheit des politisch-medialen Mainstreams Llarian09.02.2020 23:30
RE: Der Fall Kemmerich(s) oder: Von der grenzenlosen Torheit des politisch-medialen Mainstreams Noricus10.02.2020 20:32
RE: Der Fall Kemmerich(s) oder: Von der grenzenlosen Torheit des politisch-medialen Mainstreams R.A.10.02.2020 09:11
RE: Der Fall Kemmerich(s) oder: Von der grenzenlosen Torheit des politisch-medialen Mainstreams Ulrich Elkmann10.02.2020 09:35
RE: Noch einmal Thüringen: Zu den Koalitionsmöglichkeiten jenseits von Blau-Schwarz-Gelb Emulgator10.02.2020 10:05
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz