Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 1.094 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
Zettel

Beiträge: 20.200


04.01.2008 15:40
RE: Deutschland im Öko-Würgegriff (2): Die Volkserzieher Antworten

Lieber str1977,

Zitat von str1977
Sie schreiben zurecht, daß die DUH nicht mehr oder weniger Rechte wie jeder Verein bzw. wie jeder einzelne hat. (...) zum Anzeigen von Gesetzesverstößen ist einjeder berechtigt, vielleicht sogar verpflichtet.

Das stimmt. Aber üblicherweise geschieht das dann, wenn jemand zufällig Zeuge eines Verbrechens oder sonstigen Verstoßes wird oder anders davon Kenntnis erhält.

Daß eine Organisation Leute losschickt, die wie Hilfspolizisten aussehen und die das Wort "Kontrolle" auf ihrem Wams tragen, um gezielt nach Gesetzesübertretungen zu suchen und dann auch noch die Ertappten wie Schulkinder abzukanzeln - dafür gibt es, lieber str1977, bisher kein Beispiel. Jedenfalls kenne ich keines.

Aber vielleicht wird da ja eine ganz neue Entwicklung eingeleitet:
* Wie wäre es mit einer "Raucherkontrolle"? Selbsternannte Hilfspolizisten, die durch die Kneipen streifen und jeden, den sie beim Rauchen erwischen, mit ihren Ermahnungen und Dokumenten versorgen, die einer Strafanzeige "nachempfunden" sind? Bei Zigarrenrauchern freilich würde es, wie bei SUV-Fahreren, eine sofortige Anzeige geben.

* Oder man könnte eine Truppe von Leuten aufstellen, die mit Netzkarten der DB ausgestattet werden und die Einhaltung des Rauchverbots in den Zügen überwachen. Vielleicht auch gleich des Alkoholverbots, das inzwischen ja auch schon gefordert wird.

* Etwas schwieriger wird sich die Kontrolle der privaten Kamine gestalten, von denen viele demnächst ja, wenn es nach dem Umweltministerium geht, auch illegal sein werden. In die privaten Wohnungen können die Hilfspolizisten ja vorläufig nicht eindringen. Da könnte man vielleicht einen Beratungsdienst aufbauen, eine Art Seelsorge. "Haben Sie Probleme mit ihrem Umweltgewissen? Dann rufen Sie uns an, wir helfen Ihnen". Der Phantasie sind da keine Grenzen gesetzt.



Lieber str1977, ich wünschen Ihnen ein schönes Neues Jahr und freue mich auf neue Beiträge von Ihnen. Wir sind oft nicht (ganz) derselben Meinung. Aber das macht ja den Reiz einer Diskussion aus. Ich möchte Ihnen vor allem für Ihre Fairness und Sachlichkeit danken, auch wenn die Meinungen einmal sehr verschieden sind.

Herzlich, Zettel


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Deutschland im Öko-Würgegriff (2): Die Volkserzieher Zettel03.01.2008 20:15
RE: Deutschland im Öko-Würgegriff (2): Die Volkserzieher str197704.01.2008 00:49
RE: Deutschland im Öko-Würgegriff (2): Die Volkserzieher Zettel04.01.2008 15:40
RE: Deutschland im Öko-Würgegriff (2): Die Volkserzieher Kane04.01.2008 15:57
RE: Deutschland im Öko-Würgegriff (2): Die Volkserzieher Thomas Pauli04.01.2008 12:50
RE: Deutschland im Öko-Würgegriff (2): Die Volkserzieher Zettel04.01.2008 14:55
RE: Deutschland im Öko-Würgegriff (2): Die Volkserzieher Thomas Pauli04.01.2008 17:12
RE: Deutschland im Öko-Würgegriff (2): Die Volkserzieher C.04.01.2008 13:21
RE: Deutschland im Öko-Würgegriff (2): Die Volkserzieher M.Schneider04.01.2008 13:45
RE: Deutschland im Öko-Würgegriff (2): Die Volkserzieher C.04.01.2008 14:07
RE: Deutschland im Öko-Würgegriff (2): Die Volkserzieher M.Schneider04.01.2008 14:16
Umweltsünder und Ketzerverfolgung Zettel07.01.2008 23:07
RE: Deutschland im Öko-Würgegriff (2): Die Volkserzieher Zettel04.01.2008 15:17
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz