Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 20 Antworten
und wurde 1.954 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
M.Schneider

Beiträge: 672

14.01.2008 10:46
RE: Marginalie: Sind die Türken eine Rasse? Antworten

Lieber Zettel

Lieber Sparrowhawk,

geht's nicht etwas weniger aufgeregt?

Ist dir nicht klar, daß eine Diskussion gerade zu diesem Thema nüchtern und rational geführt werden muß? Es sei denn, man will, wie die Rechtsextremen, die Konflikte schüren und nicht lösen.

Manchmal habe ich den Eindruck, daß unter dem Nick "Sparrowhawk" zwei Personen schreiben - einer, der sich historisch auskennt und der interessante und informative Beiträge schreibt, und einer, der daherredet, als säße er am Stammtisch.

Mal wieder kopfschüttelnd und etwas ratlos,

Zettel


Ich muss Sparrowhawk hier mal in Schutz nehmen und Kritik üben.


Mal abgesehen von diesem Thema hier, beobachte ich schon länger einen bestimmten Trend bei Ihnen. Sie haben Ihr Berufsleben gerade beendet. Das bedeutet, Sie richten sich nun aufs Rentnerdasein ein. Das wiederum wird, so meine Einschätzung in Deutschland stattfinden.

Da Sie dadurch in Ihren meisten Lebensumständen nur noch bedingt vom Schwachsinn den die Politik in Deutschland veranstaltet betroffen sind, jedenfalls den beruflichen und finanziellen Dingen kaum, Sie auch wissen, das Sie dadurch auch nur noch wenig mitgestalten können, auch nicht in ein anderes Land ausweichen können/wollen, scheint es mir, dass Sie viele Dinge die jüngere Leute maßlos ärgern zu milde beurteilen oder sogar schönreden.


Dabei übersehen Sie aber, das die harsche Kritik, bzw. die Wahl einer Sprache die eben deutlich ist, z.B. hier von Sparrowhawk, wichtige Gründe hat.
Ich weiß nicht genau wie alt die verschiedenen Forumsteilnehmer sind, aber die Meisten scheinen mir deutlich jünger als Sie zu sein.

Sparrowhawk schätze ich mal um die 30, also eine Generation jünger als ich selber. Die Generation von Sparrowhawk steht gerade am Anfang ihrer Berufskarriere, sie haben das ganze Berufsleben noch vor sich und sie müssen zunehmend beobachten, wie dumme selbstsüchtige Politiker und ein regelungswütiger, genau so durchgeknallter Molloch EU, ihnen zunehmend ihre persönlichen Freiheiten nimmt und auch berufliche Möglichkeiten immer mehr einschränkt.

Das bedeutet logischerweise, dass diese Generation ihre eigene Zukunft vor diesem Hintergrund zunehmend schlechter werden sieht.
Die Folge ist tatsächlich zunehmende Wut im Bauch, die sich eben dann auch mal in einer kräftigen Ausdrucksweise niederschlägt.


Punkte wie Vorratsdatenspeicherung usw. sehen jüngere Leute ganz anders als Sie, sie sehen es vor allem auch in der Entwicklung in die Zukunft. Noch eine Regelung und noch eine, usw.


Sie sehen den Staat als „jemanden“, dem man vertrauen kann, jedenfalls so lange nicht die PDS mit am Ruder ist.
Dieses Vertrauen resultiert aber aus einer längst vergangenen Zeit, den 50er – 80 er Jahren. Mag sein, dass man damals der Politik und dem Staat noch vertrauen konnte, heute mit Sicherheit nicht mehr.


Dieses Vertrauen bringen jüngere Leute dem Staat daher ganz und gar nicht mehr entgegen, weil sie nämlich in ihrem Leben deutlich gemerkt haben, wie ihre Rechte innerhalb der letzten 15 Jahre immer mehr eingeschränkt wurden. Das heißt sie haben 50% ihres Lebens den Rückgang erlebt.


Lieber Zettel das ist der Grund.

Sie wissen das ich auch kein Blatt vor den Mund nehme, wenn es um die Sache geht.
Zwar bin ich mit meinen 53 Jahren auch erst in der Mitte meines Berufslebens (Selbständige kennen das Wort Rente gar nicht), ärgere mich aber über die gleichen Dinge genauso maßlos oder sogar noch mehr, weil ich durch meine Tätigkeit im Ausland, (ich habe Ihnen ja mal geschildert was ich mache) noch nüchterner sehe, wie sich Deutschland zum Negativen entwickelt.

Und noch etwas weiß ich lieber Zettel, man ändert nichts mit Ruhe. Wahrscheinlich sind wir dort wo wir sind, weil zu wenig Leute sich aufregen. Nur weil sich jemand aufregt, heißt das auch noch lange nicht, dass er Konflikte destruktiv schüren will.
Es war immer so, man ändert nichts mit unaufgeregt sein, man ändert etwas mit der Streitaxt.


Vielleicht können das nur Leute erfahren, die wie ich zeitlebens selbständig gekämpft haben und das auch noch in freier Wildbahn. Und nur wer noch im Berufsleben steht und eben auch noch Ziele für die Zukunft anstrebt, ja sogar Visionen hat, hat auch den notwendigen Biss etwas zu ändern.
Zu ändern im Land, oder wie ich ja schon lange warne, zunehmend nur noch für sich, weil sie das Land verlassen.


Ich würde mir wünschen, dass mehr intelligente, gut ausgebildete, jüngere, nüchterne Leute in Deutschland selbständig würden und Druck machen würden, gegen diesen ganzen Wahnsinn.

Genau diese Hintergründe sind es, warum verschiedene Forumsteilnehmer sich hier immer mal klar aufregen. Sie haben Recht.
Ich habe alle diese Beiträge verfolgt, wenn auch nicht immer geantwortet, ich kenne aber die Beiträge, wenn sich C. oder Turbofee und andere aufregen, sie haben Recht, ich sehe es ganz genauso und habe mich so manches mal gewundert, weil Sie es so nicht sahen.

Lieber Zettel, Sie müssen in der Beurteilung klar zwischen sich und diesen aktiven Leuten unterscheiden.

Ich bitte das nicht als Kränkung zu verstehen, weil Sie nun Rentner sind, so meine ich es nicht, aber die Perspektiven sind einfach anders.

Bei Ihnen überwiegt das Sicherheitsdenken, bei den jüngeren Aktiven im Berufsleben die Freiheit und Entwicklungsmöglichkeit. Dazu kommt die Sorge dieser jüngeren Aktiven ob die Entwicklung im Land ihnen und ihren Kindern morgen und übermorgen überhaupt noch Perspektiven bietet.


Herzlich M. Schneider


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Marginalie: Sind die Türken eine Rasse? Zettel11.01.2008 09:56
RE: Marginalie: Sind die Türken eine Rasse? M.Schneider11.01.2008 11:43
RE: Marginalie: Sind die Türken eine Rasse? str197711.01.2008 12:47
RE: Marginalie: Sind die Türken eine Rasse? Zettel11.01.2008 13:32
RE: Marginalie: Sind die Türken eine Rasse? str197716.01.2008 20:54
RE: Marginalie: Sind die Türken eine Rasse? Pelle16.01.2008 22:22
RE: Marginalie: Sind die Türken eine Rasse? str197719.01.2008 21:40
RE: Marginalie: Sind die Türken eine Rasse? C.11.01.2008 14:10
RE: Marginalie: Sind die Türken eine Rasse? Sparrowhawk11.01.2008 14:19
RE: Marginalie: Sind die Türken eine Rasse? C.12.01.2008 18:50
RE: Marginalie: Sind die Türken eine Rasse? Frankfurter12.01.2008 19:32
RE: Marginalie: Sind die Türken eine Rasse? Pelle13.01.2008 08:16
RE: Marginalie: Sind die Türken eine Rasse? M.Schneider13.01.2008 11:10
RE: Marginalie: Sind die Türken eine Rasse? Sparrowhawk13.01.2008 13:07
RE: Marginalie: Sind die Türken eine Rasse? Zettel13.01.2008 21:10
RE: Marginalie: Sind die Türken eine Rasse? Sparrowhawk13.01.2008 21:58
RE: Marginalie: Sind die Türken eine Rasse? M.Schneider14.01.2008 10:46
RE: Marginalie: Sind die Türken eine Rasse? Zettel14.01.2008 10:54
RE: Marginalie: Sind die Türken eine Rasse? Frankfurter14.01.2008 20:07
RE: Marginalie: Sind die Türken eine Rasse? str197716.01.2008 20:46
RE: Marginalie: Sind die Türken eine Rasse? Zettel14.01.2008 01:09
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz