Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 983 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
Sparrowhawk

11.02.2008 17:26
RE: Motive für den Irak-Krieg - meine Auffassung dazu vor fünf Jahren Antworten
"Und nimm mal an, ein Anschlag auf Saddam wäre gelungen. Wie sähe dann wohl heute der Irak aus? Hätte es nicht genau dieselben Kämpfe zwischen den ethnischen, religiösen, politischen Gruppen gegeben wie jetzt nach der Invasion? Nur ungleich schlimmer, weil ja niemand dagewesen wäre, der wie jetzt die Koaltionstruppen die Ordnung soweit aufrechterhalten hätte, daß allmählich die neuen irakischen Sicherheitskräfte aufgebaut werden konnten."

Das wäre eine Möglichkeit. Eine andere wäre, daß der Irak auseinandergebrochen wäre und heute gar nicht mehr als Staat existieren würde, weil die Nachbarn die Schwäche des Irak ausnutzen könnten... die Türkei spaziert ja nun schon nicht erst gestern durch den eher kurdischen norden, der Süden ist ohnehin mehr schiitisch geprägt und hätte sich möglicherweise zum Iran flüchten können - letzterer hätte natürlich dankbar angenommen - und die sunnitische Mitte... entweder allein weitermachen oder die schon einmal kurz in Leben gerufene Idee einer Staatenunion mit Jordanien wieder aufleben lassen. Wobei... ob Jordanien das angenommen hätte, wäre dann wieder die andere Frage gewesen. Aber das ist viel hätte, wäre und würde...


"Daß der Irak-Krieg den Antiamerikanismus verschuldet hätte, ist ein Märchen, lieber Sparrowhawk."

Das, lieber Zettel, habe ich auch nicht gesagt. Umgekehrt allerdings, ceterum censeo, hat Kritik an der Politik der USA - ob nun im Außen- Sozialen- Justiz- Umwelt oder Sonstwasbereich - nicht automatisch etwas mit Antamerikanismus zu tun. So wenig wie Kritik an so manch israelischem Vorgehen automatisch mit Antisemitismus gleichzusetzen ist.


"Ohne einen schon bestehenden Antiamerikanismus würde man auch in Deutschland sehen, daß dieser Krieg, bei allen Opfern, die er gekostet hat, langfristig den Irakern ebenso die Voraussetzungen für ein besseres Leben gebracht hat, wie sie die Alliierten durch ihren Kampf gegen Hitler uns Deutschen gebracht haben."

Oder eben auch gar kein Leben, wenn man z.B. an die nie aufgearbeiteten, nie verurteilten und stets exkulpierten (weil dort ganz plötzlich Auf- und Gegenrechnen nicht mehr pfui ist, sondern stets gern praktiziert wird) alliierten Kriegsverbrechen während des 2. Weltkriegs denkt. Die Opfer von Hamburg oder Dresden sind natürlich besonders dankbar, von ihrem Leben befreit und vorzeitig ins jenseits befördert worden zu sein... und ich meine hier die vorsätzlich angegriffenen zivilopfer (ganz nach der Weisung Charles Portals).

Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Zitat des Tages: Kein Retter auf einem weißen Pferd Zettel09.02.2008 05:32
RE: Zitat des Tages: Kein Retter auf einem weißen Pferd Kaa09.02.2008 20:02
Irak-Krieg und Antiamerikanismús Zettel10.02.2008 22:41
RE: Irak-Krieg und Antiamerikanismús Thomas Pauli11.02.2008 09:30
RE: Irak-Krieg und Antiamerikanismús Feynman11.02.2008 10:48
RE: Irak-Krieg und Antiamerikanismús Sparrowhawk11.02.2008 13:39
RE: Irak-Krieg und Antiamerikanismús Zettel11.02.2008 16:40
Motive für den Irak-Krieg - meine Auffassung dazu vor fünf Jahren Zettel11.02.2008 16:14
RE: Motive für den Irak-Krieg - meine Auffassung dazu vor fünf Jahren Feynman11.02.2008 16:47
RE: Motive für den Irak-Krieg - meine Auffassung dazu vor fünf Jahren Sparrowhawk11.02.2008 17:26
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz