Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 33 Antworten
und wurde 2.502 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
Herzog

Beiträge: 8

11.02.2008 10:57
RE: Marginalie: Nein. Schande. Verbrechen Antworten

Die "Verbrechen gegen die Menschlichkeit" gehen mir schon lange gehörig auf den Senkel. Natürlich einmal als solche, dann aber -- und vor allem -- als groteske, ekelhaft sentimentalisierende verzerrende Übersetzung des englischen "Crimes against Humanity." Denn im gegebenen Kontext ist "humanity" doch wohl als "Menschheit" und nicht schwächlich als "Menschlichkeit" zu übertragen.

Ich bin kein Jurist, aber wie ich es verstehe, ist die Pointe der "Crimes against Humanity" doch gerade die, dass es sich bei ihnen um derart schwerwiegende Vergehen handelt, dass die sonst für Missetaten gegebene territoriale Jurisdiktion -- sofern nicht anderweitige Verträge bestehen, werde ich für ein Vergehen z.B. in Bogota in Hamburg nicht belangt -- aufgehoben wird. Bei "Crimes against Humanity" hingegen kann sich jedes Gericht, jede Jurisdiktion für deren Verfolgung für zuständig erklären. Ruandische Völkermörder können auch in Buxtehude legitim angeklagt werden, ruandische Diebe hingegen nicht.

All das fällt bei der Übersetzung als "Verbrechen gegen die Menschlichkeit" nicht nur unter den Tisch, es wird aktiv durch ein falsch sentimentalisierendes Konzept überlagert (which strikes me as very deutsch). Ach so gefühlig-mitleidig! Ist aber nicht jedes Verbrechen -- auch schon der Handtaschenraub und nicht erst der Völkermord -- eines gegen die "Menschlichkeit"?


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Marginalie: Nein. Schande. Verbrechen Zettel11.02.2008 05:08
RE: Marginalie: Nein. Schande. Verbrechen Mick11.02.2008 09:24
Gegen Multikulti - im Namen der Aufklärung, der Demokratie Zettel11.02.2008 11:43
RE: Gegen Multikulti - im Namen der Aufklärung, der Demokratie Mick11.02.2008 13:35
Liberalismus, Rechtsextremismus, Einwanderung Zettel11.02.2008 13:51
RE: Gegen Multikulti - im Namen der Aufklärung, der Demokratie C.11.02.2008 14:26
RE: Marginalie: Nein. Schande. Verbrechen Herzog11.02.2008 10:57
"Verbrechen gegen die Menschlichkeit" Zettel11.02.2008 11:21
RE: Marginalie: Nein. Schande. Verbrechen Eltov11.02.2008 20:48
RE: Marginalie: Nein. Schande. Verbrechen Zettel11.02.2008 22:35
RE: Marginalie: Nein. Schande. Verbrechen C.11.02.2008 22:50
RE: Marginalie: Nein. Schande. Verbrechen F. Hoffmann12.02.2008 00:35
RE: Marginalie: Nein. Schande. Verbrechen Zettel12.02.2008 10:01
RE: Marginalie: Nein. Schande. Verbrechen verquer12.02.2008 14:37
Türken, Moslems, Forumsregeln Zettel12.02.2008 17:47
Ein Text zur Assimilation vom November 2001 Zettel12.02.2008 18:05
Ein Text zur Assimilation vom November 2002 Zettel12.02.2008 18:15
RE: Ein Text zur Assimilation vom November 2002 verquer12.02.2008 21:00
Was ist "der Islam"? Wer hat den Koran "gelesen"? Zettel12.02.2008 22:18
RE: Was ist "der Islam"? Wer hat den Koran "gelesen"? verquer12.02.2008 22:37
RE: Was ist "der Islam"? Wer hat den Koran "gelesen"? Zettel12.02.2008 22:57
RE: Was ist "der Islam"? Wer hat den Koran "gelesen"? verquer12.02.2008 23:29
Ignorabimus Zettel13.02.2008 00:22
RE: Ignorabimus verquer13.02.2008 08:58
RE: Ignorabimus Enha13.02.2008 14:26
RE: Ignorabimus verquer13.02.2008 14:44
Die Geschichte ist nicht vorhersagbar Zettel13.02.2008 18:56
RE: Die Geschichte ist nicht vorhersagbar verquer13.02.2008 20:56
RE: Die Geschichte ist nicht vorhersagbar Sparrowhawk13.02.2008 22:52
Stalins Deutschlandpolitik Zettel14.02.2008 00:10
Machiavelli, Machiavellismus Zettel14.02.2008 00:24
RE: Was ist "der Islam"? Wer hat den Koran "gelesen"? Rayson12.02.2008 23:32
RE: Was ist "der Islam"? Wer hat den Koran "gelesen"? C.13.02.2008 00:52
RE: Marginalie: Nein. Schande. Verbrechen Herzog12.02.2008 17:59
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz