Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 1.502 mal aufgerufen
Zeitgeschichte und Politik  
Zettel

Beiträge: 20.200


10.09.2006 23:10
Aktuelles zu AKWs Antworten

Zitat von Zettel
Man muß halt sehen, ob es in Deutschland jetzt schon möglich ist, das Thema sachlich zu diskutieren.

Ein Beitrag zur sachlichen Diskussion ist dieses Interview mit Wilhelm Dietzel, dem zuständigen hessischen Minister, auf das ich schon in einem anderen Thread kurz hingewiesen habe. (Der Hinweis hätte aber besser hierher gepaßt).

Dietzel weist darauf hin, daß ein Störfall wie kürzlich in Schweden aus konstruktiven Gründen in Biblis A und Biblis B nicht auftreten kann.

Gegen solche Hinweise wird von AKW-Gegnern immer wieder eingewandt, es könne aber doch ein anderer Unfall auftreten.

Ja, ganz ausschließen kann man das schon aus logischen Gründen nicht - dazu müßte man ja ein vollständiges Inventar aller möglichen Abläufe von Störfällen haben. Jede solche Auflistung setzt sich aber immer dem logischen Einwand aus, es könne nicht der zwingende Nachweis geführt werden, daß es nicht auch noch andere Abläufe geben kann, die die Liste nicht enthält.



Es ist letztlich die Frage, welches vernünftige Sicherheitsstandards sind und was man zur Vemeidung eines gegebenen Risikos zu investieren bereit ist. Niemand kann ausschließen, daß im nächsten oder übernächsten Jahrhundert ein Asteroid auf die Erde trifft und Millionen Menschen tötet. Wieviele Finanzmittel sollten wir jetzt für ein Programm zur Verfügung stellen, das es ermöglichen würde, einen solchen Asteroiden rechtzeitig abzufangen und unschädlich zu machen?

Wenn man der Logik der AKW-Gegner folgt, dann müßte die Menschheit eigentlich alle ihrer Ressourcen sofort für ein solches Projekt zur Verfügung stellen.



Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Die Deutschen und das Atom Zettel18.07.2006 11:57
RE: Die Deutschen und das Atom Sparrowhawk18.07.2006 15:11
RE: Die Deutschen und das Atom Turbofee18.07.2006 22:24
RE: Die Deutschen und das Atom (2) Zettel19.07.2006 18:56
RE: Die Deutschen und das Atom (3) Zettel23.07.2006 14:10
RE: Die Deutschen und das Atom (4) Zettel26.07.2006 14:27
RE: Die Deutschen und das Atom (4) Sparrowhawk26.07.2006 14:40
RE: Die Deutschen und das Atom (4) Reader26.07.2006 16:48
RE: Die Deutschen und das Atom (4) Zettel26.07.2006 16:59
Ergänzung: 2004 MN4 Zettel26.07.2006 17:38
Fragen über Fragen... Sparrowhawk26.07.2006 17:48
RE: Fragen über Fragen... Zettel26.07.2006 19:41
Aktuelles zu AKWs Zettel10.09.2006 23:10
Die Deutschen und das Atom (4) - Aktuelle Ergänzung Zettel04.08.2006 16:48
RE: Die Deutschen und das Atom (4) - Weitere Ergänzung Zettel04.08.2006 19:16
Die Deutschen und die Gentechnologie Zettel11.09.2006 14:34
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz