Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 549 mal aufgerufen
Aktuell im Web  
Juno

Beiträge: 332

27.04.2012 17:31
Neues von und über Sarrazin antworten

Thilo Sarrazin hat ein Buch über den Euro geschrieben, das am 22. Mai erscheinen soll.
Wer jetzt schon wissen will, was er davon zu halten hat, kann das hier bei Cicero online nachlesen:
http://www.cicero.de/berliner-republik/t...uellaffen/49087
(Wer die Zeit nicht hat, das zu lesen, dem gibt der Linktext schon die Kurzfassung: S. ist ein "Brüllaffe")

Die Besprechung stammt von C. Schwennicke (Ex-Spiegel) und sie schafft ein hübsches Kunststück: Sie enthält zum Inhalt und den Argumenten des Buches nichts, gar nichts, auch nicht die kleinste Andeutung. Lediglich der Titel und das Cover des Buches werden für die Exegese bzw. allerlei Assoziationen herangezogen. Zitat: "So viel ist schon angesichts der abermals brüllend großen Lettern in Schwarz und Rot klar: Zwischentöne und Pastellfarben wird man vergebens suchen in diesem Werk." Im Übrigen geht es heftigst ad personam gegen Sarrazin.

Schwennicke hat das Buch also entweder gar nicht gelesen. Oder er hat, was ja üblich ist, einen Vorabdruck vom Verlag erhalten, auf dem aber eine Sperrfrist liegt. Das Buch und sein Autor missfallen ihm. Also produziert er eine journalistische Meisterleistung, indem er es als Allererster im Lande zerreißt.

Dass seine Leser dabei kein Wort über den Inhalt erfahren dürfen und bis zum 22. Mai keine Chance haben, sein Urteil durch eigene Buchlektüre zu überprüfen, muss für diese Heldentat leider in Kauf genommen werden.

Vielleicht war es aber auch noch ein bisschen anders: Der jetzt neu erscheinende Cicero-Titel heißt "Republik der Rechthaber". Darin geht es offenbar um alle möglichen nervigen Rechthaber, von Grass bis Kässmann. Aber es wäre ja schade, wenn man nicht auch mit dem Namen Sarrazin ein bisschen Tamtam für dieses Heft machen könnte.

Dass von Leuten, die sich über Bücher äußern, auch noch erwartet wird, diese gelesen zu haben, findet Schwennicke sowieso gemein. Zitat: "All jene, die sich eine kritische Meinung zu Sarrazins Tun erlauben, sich aber verkneifen, das Buch zu kaufen, werden geschurigelt".

Richtig. Sarrazin ist ein "Brüllaffe". Das musste doch endlich einer mal laut sagen!


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Neues von und über Sarrazin Juno27.04.2012 17:31
RE: Neues von und über Sarrazin Erling Plaethe27.04.2012 17:52
RE: Neues von und über Sarrazin C.27.04.2012 18:06
RE: Neues von und über Sarrazin Frank Böhmert08.05.2012 23:29
RE: Neues von und über Sarrazin Ulrich Elkmann21.05.2012 16:46
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen