Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 531 mal aufgerufen
Pro und Contra  
Zettel

Beiträge: 20.200


22.11.2006 16:00
Zu den Hintergründen des Attentats auf Gemayel Antworten
Gestern hat es Saad Hariri, Sohn des ermordeten libanesischen Staatsmanns, in CNN gesagt. Soeben hat es wieder Walid Jumblatt in einer von CNN übertragenen Rede gesagt, der Führer der Drusen:

Man vermutet, daß das eigentliche Ziel des Attentats gewesen sei, die jetzige Regierung zum Fall zu bringen. Kürzlich sind sämtliche Hisbollah-nahe Minister zurückgetreten. Wenn nach dem Mord an Gemayel jetzt noch ein weiterer Minister ausfällt, dann ist das Kabinett gemäß der libanesischen Verfassung nicht mehr amtsfähig.

Offenbar können nach der Verfassung in einem solchen Fall nicht einfach neue Minister ernannt werden, sondern es beginnt dann eine neue Regierungsbildung, die angesichts der politischen Gesamtsituation fast unmöglich sein dürfte.

Es scheint also wirklich um eine tiefgreifende Destabilisierung des Libanon zu gehen.
Warum? Cui Bono?

Es wird von prosyrischer Seite argumentiert, daß gerade Syrien kein Interesse an einer Eskalation habe, da es ja gerade mit den USA ins Gespräch zu kommen versuche.

Jumblatt hat dazu etwas Interessantes gesagt: Seines Erachtens wird Baschir Assad von der Angst gequält, es könne ihm so gehen wie Saddam Hussein. Es gehe ihm bei seiner jetzigen Politik hauptsächlich darum, den eigenen Kopf zu retten.


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Zu den Hintergründen des Attentats auf Gemayel Zettel22.11.2006 16:00
RE: Zu den Hintergründen des Attentats auf Gemayel - Aktuelle Ergänzung Zettel24.11.2006 17:03
RE: Zu den Hintergründen des Attentats auf Gemayel - Aktuelle Ergänzung C.24.11.2006 19:22
RE: Zu den Hintergründen des Attentats auf Gemayel - Aktuelle Ergänzung Zettel25.11.2006 23:42
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen