Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 3.900 mal aufgerufen
Pro und Contra  
Reader

Beiträge: 803

14.09.2006 20:52
RE: Die indische Klassengesellschaft Antworten

Zitat von Zettel
Dann beschreibt Shantanu Mukherjee den Übergang zum heutigen erfolgreichen Kapitalismus:

Was als durch Kostenvorteile bedingte Verlagerung von geringen Mengen Informationstechnologie aus den Vereinigten Staaten und Westeuropa nach dem südindischen Bangalore begann, entpuppte sich bald als Vorhut einer Revolution.


Wenn ich meine (amerikanische) Krankenversicherung anrufe, antwortet mir Indien. Wie viele andere Firmen, die auf dem englischsprachigen Markt arbeiten, wickelt sie ihren Kundenservice in Indien ab, so zum Beispiel der britische Harrods Department Store, der auch Banking, Maklergeschäfte (real estate) und Flugreisen über Indien laufen läßt. Andere internationale Firmen und Organisationen haben ihre Buchhaltung nach Indien ausgelagert.

Zum Thema China und Indien ist mir dieser Blog-Artikel über den Weg gelaufen:
China/India: Shouldn’t we be worried?
http://dealarchitect.typepad.com/deal_ar...dnt_we_be_.html

Der Blogger scheint mitten drin zu sein, in der new flat world (zufällig erwähnt er diesen Begriff heute *g*):
deal architect
Vinnie Mirchandani on global trends in technology enabled business innovation and efficiency
http://dealarchitect.typepad.com/

Greetings,
R.r



Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Die indische Klassengesellschaft Zettel08.09.2006 17:05
RE: Die indische Klassengesellschaft Inger08.09.2006 18:25
RE: Die indische Klassengesellschaft Zettel14.09.2006 17:57
RE: Die indische Klassengesellschaft Reader14.09.2006 20:52
RE: Die indische Klassengesellschaft Zettel14.09.2006 23:17
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz