Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 3.310 mal aufgerufen
Pro und Contra  
Libero

Beiträge: 393

30.07.2007 23:46
RE: Liberalismus, Sozialismus, Marxismus Antworten

Lieber Herr Zettel

Begann die Landflucht wirklich erst mit der Industrialisierung? War es ein Wegstreben oder ein Hinstreben und wenn es ein Wegstreben war, wer hat es verursacht? Ich erinnere an die Denkschrift von Rudolf Virchow über die Zustände in Oberschlesien. Die vorherigen Gutsarbeiter waren schlicht und einfach überflüssig geworden. Wie heute verloren die Menschen, die wortwörtlich von ihrem Hände Arbeit lebten, ihre Arbeit und damit ihre Existenzgrundlage. Sie innerhalb einer Familie auf Industriearbeit oder Kopfarbeit umzuorientieren, funktioniert nur mit erheblichen Anstrengungen in die Bildung.
Hinzu kommt, das die Bauernbefreiung, also der Wegfall der Erbuntertänigkeit eines Bauern erst dann vollendet war, wenn der Gutsherr finanziell entschädigt war. Die Entschädigungszahlungen waren in vielen Fällen erst nach 1900 beendet. Sie stammen wohl nicht von Bauern ab?

Im Falle Englands ist die Umwandlung von Bauernland in Weideland ein Thema. Die Familie Spencer-Churchill hat so ihre Aufstieg in der Aristokratie begonnen, als Wollunternehmer.

Herzlichst
Libero


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Der Weg zur liberalen Gesellschaft Libero26.07.2007 19:21
RE: Der Weg zur liberalen Gesellschaft M.Schneider27.07.2007 11:03
RE: Der Weg zur liberalen Gesellschaft Libero27.07.2007 12:05
Liberalismus, Sozialismus, Marxismus Zettel27.07.2007 16:23
RE: Liberalismus, Sozialismus, Marxismus Libero27.07.2007 18:28
RE: Liberalismus, Sozialismus, Marxismus Zettel30.07.2007 17:55
RE: Liberalismus, Sozialismus, Marxismus Libero30.07.2007 23:46
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz