Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 874 mal aufgerufen
Pro und Contra  
str1977

26.02.2008 12:01
RE: Sapienzia - Ignoranzia Antworten

In Antwort auf:
Lassen Sie uns, lieber str1977, unterscheiden zwischen der Defintion von "Wahrheit" und ihrer Operationalisierung, dh der Methodik, die als geeignet gilt, zu ermitteln, ob eine Aussage wahr ist.

Was die Definition angeht, gebe ich Ihnen Recht: Wahrheit ist die, in der Formulierung von Thomas von Aquin und vieler anderer, adequatio intellectus et rei, die Übereinstimmung des Ausgedrückten, des Gemeinten, des Geistes mit der Sache, dem Sachverhalt. ...

Aber wie ermittelt man, ob p? Da gibt es in den Wissenschaften nur zwei Wege: Den der Empirie und den formalen der Logik und Mathematik.

Ja, richtig, diese basieren auf Axiomen. ...

Die "Axiome" der Dogmatik sind aber von ganz anderer Art. Es sind inhaltliche Aussagen ...

Das sind Aussagen, die grundsätzlich empirisch verifizierbar wären. Sie gehören insofern, in Leibniz' Unterscheidung, zu den verités de fai, nicht den vérités de raison; den Tatsachen- und nicht den Vernunftwahrheiten.


Da sind wir doch gar nicht so weit auseinander.

Jede Dogmatik, wie schon gesagt, setzt als Axiom voraus: dies und jenes ist göttliche Offenbarung bzw. gesetzte Glaubensquelle. Das ist ein Axiom. Und dann geht sie daran, diese Grundlage philosophisch zu beackern.

Der Unterschied zwischen den verschiedenen Religionen bzw. (soweit sie diese betreiben) Dogmatiken ist eben der Unterschied zwischen den Glaubensquellen. Da Unterscheiden sich Judentum, Christentum, Islam, Buddhismus etc. je nach Konfession unterteilt natürlich, weil z.B. nicht alle Juden heutzutage den Talmud anerkennen, nicht alle Muslime die Sunna, nicht alle Christen die gleichen biblischen Bücher oder darüber hinaus Tradition.

In Antwort auf:
Das sind Aussagen, die grundsätzlich empirisch verifizierbar wären.


Falls sie hier nicht ein "nicht" vergessen haben, stimmen wir da überein. Diese Aussagen wären empirische zu überprüfenden bzw. - da wir selbst nicht dabei waren - hängen daran, ob wir dem darüber Auskunft gebenden Zeugnis Glauben schenken oder nicht.

Die "unbefleckte Empfängnis" gehört übrigens nicht dazu, sondern ist schon das Ergebnis dogmatisch-philosopher Reflexion. Daher ist dieses Dogma ja auch eher jüngeren Datums: erstmals in dieser Form bezeugt im Hochmittelter, erster Versuch einer dogmatischen Definition um 1430 (Konzil von Basel), gültige Definition 1854. Oder meinten Sie doch eher die Jungfrauengeburt? Ich frage, weil es eine der häufigsten Verwechslungen ist. Aber es war ohnehin nur ein Beispiel.


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Sapienzia - Ignoranzia Meister Petz16.01.2008 00:07
RE: Sapienzia - Ignoranzia Zettel16.01.2008 18:26
RE: Sapienzia - Ignoranzia Meister Petz16.01.2008 21:35
RE: Sapienzia - Ignoranzia Zettel17.01.2008 01:49
RE: Sapienzia - Ignoranzia Meister Petz18.01.2008 00:47
RE: Sapienzia - Ignoranzia Zettel18.01.2008 06:20
RE: Sapienzia - Ignoranzia str197720.01.2008 15:41
RE: Sapienzia - Ignoranzia str197720.01.2008 15:37
RE: Sapienzia - Ignoranzia Zettel21.01.2008 18:47
RE: Sapienzia - Ignoranzia str197726.02.2008 12:01
RE: Sapienzia - Ignoranzia Zettel26.02.2008 22:24
RE: Sapienzia - Ignoranzia str197720.01.2008 15:28
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz