Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 20 Antworten
und wurde 2.019 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
Zettel

Beiträge: 20.200


11.12.2007 17:17
Die Deutschen und das Atom (6): Seriöse Wissenschaft und ihr Mißbrauch durch Politiker antworten

Gestern sind die Informationen verfügbar geworden, die mir noch fehlten, als ich am Wochenende den vorausgehenden Beitrag zum Thema "AKWs und Leukämie" geschrieben habe.

Deshalb nach zwei Tagen jetzt schon eine neue Folge der Serie.

Neues gibt es zum einen über die Untersuchung der Mainzer Arbeitsgruppe. Es bestätigt mein erstes Urteil, daß es sich um eine wissenschaftlich einwandfreie Arbeit handelt.

Neues gibt es aber auch über die Reaktion der Politik. Das Bundesamt für Strahlenschutz, dem der seinerzeitige Minister Trittin einen grünen Parteifreund vorgesetzt hat, der auf diesem Gebiet in keiner Weise ausgewisen, ja der überhaupt nicht als Wissenschaftler ausgewiesen ist - dieses Institut also, personell ein Relikt der rotgrünen Zeit, hat sich nicht nur peinlich, sondern nachgerade unverschämt benommen.

Es hat sich peinlich benommen, als es diese Untersuchung ohne Wissen der Autoren der Öffentlichkeit präsentierte - völlig unüblich in den Wissenschaften.

Es hat sich als unverschämt erwiesen, als eine von dem Ober- Strahlenschützer König berufene "Expertenkommission" sich anmaßte, im Kernpunkt (Einfluß der von dem AKW ausgehenden Strahlung) die Fachwissenschaftler, die die Daten erhoben und interpretiert hatte, sozusagen zurechtzuweisen.


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Die Deutschen und das Atom (6): Seriöse Wissenschaft und ihr Mißbrauch durch Politiker Zettel11.12.2007 17:17
RE: Die Deutschen und das Atom (6): Seriöse Wissenschaft und ihr Mißbrauch durch Politiker Thomas Pauli11.12.2007 18:14
RE: Die Deutschen und das Atom (6): Seriöse Wissenschaft und ihr Mißbrauch durch Politiker vivendi11.12.2007 19:37
RE: Die Deutschen und das Atom (6): Seriöse Wissenschaft und ihr Mißbrauch durch Politiker Pelle11.12.2007 19:56
RE: Die Deutschen und das Atom (6): Seriöse Wissenschaft und ihr Mißbrauch durch Politiker Zettel11.12.2007 20:43
RE: Die Deutschen und das Atom (6): Seriöse Wissenschaft und ihr Mißbrauch durch Politiker Thomas Pauli11.12.2007 21:41
Warum ist seriöse Wissenschaft die Regel? Zettel11.12.2007 22:51
RE: Die Deutschen und das Atom (6): Seriöse Wissenschaft und ihr Mißbrauch durch Politiker Hamster11.12.2007 20:53
RE: Die Deutschen und das Atom (6): Seriöse Wissenschaft und ihr Mißbrauch durch Politiker Zettel11.12.2007 23:14
RE: Die Deutschen und das Atom (6): Seriöse Wissenschaft und ihr Mißbrauch durch Politiker Hamster11.12.2007 23:53
RE: Die Deutschen und das Atom (6): Seriöse Wissenschaft und ihr Mißbrauch durch Politiker M.Schneider12.12.2007 08:56
RE: Die Deutschen und das Atom (6): Seriöse Wissenschaft und ihr Mißbrauch durch Politiker M.Schneider12.12.2007 09:50
Eine gute Einführung in die Grundlagen der Nukleartechnologie Zettel12.12.2007 22:01
RE: Eine gute Einführung in die Grundlagen der Nukleartechnologie Thomas Pauli12.12.2007 22:30
AKWs und Leukämie: Kein Effekt, sagte eine französische Untersuchung Zettel12.12.2007 23:21
RE: Die Deutschen und das Atom (6): Seriöse Wissenschaft und ihr Mißbrauch durch Politiker Hamster12.12.2007 14:12
RE: Die Deutschen und das Atom (6): Seriöse Wissenschaft und ihr Mißbrauch durch Politiker Zettel12.12.2007 17:00
RE: Die Deutschen und das Atom (6): Seriöse Wissenschaft und ihr Mißbrauch durch Politiker Hamster12.12.2007 17:48
RE: Die Deutschen und das Atom (6): Seriöse Wissenschaft und ihr Mißbrauch durch Politiker Zettel12.12.2007 18:17
RE: Die Deutschen und das Atom (6): Seriöse Wissenschaft und ihr Mißbrauch durch Politiker Hamster12.12.2007 19:50
Aktuelle Ergänzung: Der Bundstag debattiert Zettel13.12.2007 14:55
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen