Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 234 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Zettel Offline




Beiträge: 20.200

16.02.2008 18:24
Zettels Meckerecke: "Kriminalisierung" antworten

Die Aufregung über den Besuch Erdogans legt sich allmählich. Aber nicht das Bestreben, den "Deutschen Michel" auf pc Kurs zu bringen. Mit allerdings erstaunlichen Behauptungen.

C. Offline




Beiträge: 2.639

16.02.2008 20:07
#2 RE: Zettels Meckerecke: "Kriminalisierung" antworten
Zitat von Zettel
Die Aufregung über den Besuch Erdogans legt sich allmählich. Aber nicht das Bestreben, den "Deutschen Michel" auf pc Kurs zu bringen. Mit allerdings erstaunlichen Behauptungen.

Die "Aufregung" ist der Resignation gewichen, nachdem sich auf die offizielle Sprachregelung geeinigt wurde, dass Erdogan viel zur Deeskalation beigetragen hat. Hier sollten wir uns allerdings die Frage stellen, was denn jetzt wirklich geschehen wäre, wenn sich Erdogan nicht zufällig in Deutschland aufgehalten hätte und welche Konsequenz aus der Antwort auf diese Frage zu ziehen ist.

Es geht meiner Ansicht nicht darum, dem "deutschen Michel", dem man ja wie "den Menschen da draußen" und "dem kleinen Mann auf der Straße" alles unterstellen kann, von den Möglichkeiten des eigenständigen Denkens und Handelns abgesehen, auf PC-Kurs zu bringen, sondern ihn von der politischen und journalistischen Elite abzugrenzen. Solche Kommentare von Frau Pfohl oder Herrn Jessen sagen weitaus mehr über ihre Verachtung gegenüber ihre Mitmenschen aus, die für sich das Recht heraus nehmen anders zu sein als von dieser selbsternannten Elite vorgeschrieben. Frau Pfohl und Herr Jessen unterscheiden sich nicht sehr von Frau Wegner (DKP), auch wenn sie "deutschen Michel" oder "Rentner" anstelle von "reaktionäre Kräfte" gebrauchen.
 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen