Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 340 mal aufgerufen
 Aktuell im Web
Reader Offline



Beiträge: 803

20.04.2008 12:31
Message Machine: Behind TV Analysts, Pentagon’s Hidden Hand Antworten

-

THE NEW YORK TIMES
Washington
April 20, 2008
Message Machine
Behind TV Analysts, Pentagon’s Hidden Hand

By DAVID BARSTOW

In the summer of 2005, the Bush administration confronted a fresh wave of criticism over Guantánamo Bay. The detention center had just been branded “the gulag of our times” by Amnesty International, there were new allegations of abuse from United Nations human rights experts and calls were mounting for its closure.

The administration’s communications experts responded swiftly. Early one Friday morning, they put a group of retired military officers on one of the jets normally used by Vice President Dick Cheney and flew them to Cuba for a carefully orchestrated tour of Guantánamo.

...

Records and interviews show how the Bush administration has used its control over access and information in an effort to transform the analysts into a kind of media Trojan horse — an instrument intended to shape terrorism coverage from inside the major TV and radio networks.

Analysts have been wooed in hundreds of private briefings with senior military leaders, including officials with significant influence over contracting and budget matters, records show. They have been taken on tours of Iraq and given access to classified intelligence. They have been briefed by officials from the White House, State Department and Justice Department, including Mr. Cheney, Alberto R. Gonzales and Stephen J. Hadley.

In turn, members of this group have echoed administration talking points, sometimes even when they suspected the information was false or inflated. Some analysts acknowledge they suppressed doubts because they feared jeopardizing their access.

A few expressed regret for participating in what they regarded as an effort to dupe the American public with propaganda dressed as independent military analysis.

....


Zum Artikel:
http://www.nytimes.com/2008/04/20/washin...LgMsKKkUpgKU2pg

-

Reader Offline



Beiträge: 803

20.04.2008 12:35
#2 How the Pentagon Spread Its Message Antworten

-

THE NEW YORK TIMES
Washington

April 20, 2008

How the Pentagon Spread Its Message

David Barstow, an investigative reporter for The Times, examines primary source documents detailing the Pentagon’s response to criticism of then-Secretary of Defense Donald H. Rumsfeld by a group of prominent retired generals.

Link:
http://www.nytimes.com/interactive/2008/...9_RUMSFELD.html

-

 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz