Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 270 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Zettel Offline




Beiträge: 20.200

27.11.2008 17:54
Marginalie: Neue Fronten im Irak antworten

Vor zwei Jahren erschien es noch als ein schöner Wunsch, vielen vermutlich als unrealistisch: Daß im Irak die Demokraten beider Konfessionen miteinander gegen die Extremisten auf beiden Seiten zusammenarbeiten würden. Jetzt ist es Wirklichkeit geworden.

Viele halten immer noch den Irakkrieg für den größten Mißerfolg von Präsident Bush. Er könnte sich als einer seiner Erfolge herausstellen.

C. Offline




Beiträge: 2.639

27.11.2008 18:30
#2 RE: Marginalie: Neue Fronten im Irak antworten

Ich will Deine Euphorie nicht allzu sehr dämpfen, aber es sei mir eine Frage gestattet:

Warum will die EU 10.000 Irak Flüchtlinge ansiedeln?

EU: Experten fordern Ansiedlung von Irak-Flüchtlingen

Ich mache es einfach: Die Antwort findest Du hier



Zettel Offline




Beiträge: 20.200

27.11.2008 22:18
#3 RE: Marginalie: Neue Fronten im Irak antworten

Zitat von C.
Ich will Deine Euphorie nicht allzu sehr dämpfen, aber es sei mir eine Frage gestattet:
Warum will die EU 10.000 Irak Flüchtlinge ansiedeln?
EU: Experten fordern Ansiedlung von Irak-Flüchtlingen
Ich mache es einfach: Die Antwort findest Du hier

Dämpfen, dear C., brauchst du meine Euphorie deswegen nicht, weil sie nicht vorhanden ist.

Die Christenverfolgung im Irak ist eine Schande.

Herzlich, Zettel

C. Offline




Beiträge: 2.639

28.11.2008 15:21
#4 RE: Marginalie: Neue Fronten im Irak antworten

Zitat von Zettel
Die Christenverfolgung im Irak ist eine Schande.


Ja, das auch, aber eine weitaus größere Schande ist die nahezu nicht vorhandene Berichterstattung über die religiösen Säuberungen in Nahen und Mittleren Osten. Lieber märt man sich über eine putative Islamophobie als Folge der Hotelmassaker von Mumbai aus und betrauert die fehlenden positiven Sozialprognosen der Täter und verliert sich in Spekulationen, wer davon profitieren könnte. Die Apologeten der multikulturellen Gesellschaft machen sich hier zum Handlanger der islamische Einfalt.


Zettel Offline




Beiträge: 20.200

28.11.2008 18:12
#5 RE: Marginalie: Neue Fronten im Irak antworten

Zitat von C.
Zitat von Zettel
Die Christenverfolgung im Irak ist eine Schande.

Ja, das auch, aber eine weitaus größere Schande ist die nahezu nicht vorhandene Berichterstattung über die religiösen Säuberungen in Nahen und Mittleren Osten.

Ich werde mich drum kümmern, dear C., und demnächst in ZR etwas dazu schreiben. Mir ist vor allem unverständlich, wieso die allerchristlichste Bush Administration da offenbar zusieht und nix tut.

Herzlich, Zettel

 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen