Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 291 mal aufgerufen
 Aktuell im Web
Reader Offline



Beiträge: 803

09.01.2007 07:30
U.S. Targets al-Qaeda in Somalia Antworten


-

THE WASHINGTON POST

U.S. Targets al-Qaeda in Somalia
Gunship attacks suspected terrorists and may have hit senior member on the wanted list, sources say.
– Karen DeYoung

U.S. Strike in Somalia Targets Al-Qaeda Figure
By Karen DeYoung
Washington Post Staff Writer
Tuesday, January 9, 2007; Page A01
http://www.washingtonpost.com/wp-dyn/con...7010801635.html

"The Bush administration has been leading an international diplomatic effort to stabilize Somalia, including organizing an African peacekeeping force. It has called on leaders of Somalia's new transitional government to negotiate a power-sharing arrangement with moderate members of the Islamic leadership who are not seen as terrorist facilitators and who are supported by a significant segment of Somali clans."

-

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

15.01.2007 22:23
#2 RE: U.S. Targets al-Qaeda in Somalia Antworten

Die El Kaida in Somalia - das ist ja eine lange Geschichte. Schon 1993 war - bin Laden soll das bestätigt haben - die El Kaida an den Kämpfen dort maßgeblich beteiligt. Erinnerlich ist noch, wie die Leichen von zwei gefallenen Soldaten damals durch die Straßen von Mogadischu geschleift wurden.

Präsident Clinton hat damals - so steht es auch in dem von Reader verlinkten Artikel - die US-Truppen aus Somalia abgezogen, nachdem 18 Soldaten bei den Kämpfen ums Leben gekommen waren. Bin Laden soll das als einen großen Sieg interpretiert haben, der die El Kaida zu späteren Anschlägen ermutigt habe.



So ist das halt. Eine Gefahr wird zunächst nicht ernst genommen. Ein dem "Frieden" dienender Akt wie der Abzug von Soldaten führt später zu Krieg und Gewalt.

Das hat, denke ich, Präsident Bush verstanden. Wer gegen Terroristen klein beigibt, der schafft nicht Frieden, sondern mehr Gewalt. Er ist verantwortlich für mehr Leiden, für mehr Tote, auch wenn er für seine "Friedenspolitik" den Beifall vieler Bürger findet.

Das sollten sich die Demokraten im US-Kongreß überlegen, bevor sie entscheiden, ob sie wirklich in Kriegszeiten ihrem Präsidenten in den Rücken fallen.

Reader Offline



Beiträge: 803

18.01.2007 08:20
#3 RE: U.S. Targets al-Qaeda in Somalia Antworten

Zitat von Zettel
Die El Kaida in Somalia - das ist ja eine lange Geschichte. Schon 1993 war - bin Laden soll das bestätigt haben - die El Kaida an den Kämpfen dort maßgeblich beteiligt. Erinnerlich ist noch, wie die Leichen von zwei gefallenen Soldaten damals durch die Straßen von Mogadischu geschleift wurden.
Präsident Clinton hat damals - so steht es auch in dem von Reader verlinkten Artikel - die US-Truppen aus Somalia abgezogen, nachdem 18 Soldaten bei den Kämpfen ums Leben gekommen waren. Bin Laden soll das als einen großen Sieg interpretiert haben, der die El Kaida zu späteren Anschlägen ermutigt habe.


So ist das halt. Eine Gefahr wird zunächst nicht ernst genommen. Ein dem "Frieden" dienender Akt wie der Abzug von Soldaten führt später zu Krieg und Gewalt.
Das hat, denke ich, Präsident Bush verstanden. Wer gegen Terroristen klein beigibt, der schafft nicht Frieden, sondern mehr Gewalt. Er ist verantwortlich für mehr Leiden, für mehr Tote, auch wenn er für seine "Friedenspolitik" den Beifall vieler Bürger findet.
Das sollten sich die Demokraten im US-Kongreß überlegen, bevor sie entscheiden, ob sie wirklich in Kriegszeiten ihrem Präsidenten in den Rücken fallen.



"So ist das halt. Eine Gefahr wird zunächst nicht ernst genommen. Ein dem "Frieden" dienender Akt wie der Abzug von Soldaten führt später zu Krieg und Gewalt."

So ist es halt, ja, du hast Recht: Man kann alles für seine eigenen Argumente vereinfachen und zurechtrücken.

Aber:
Erinnerst du dich, wer damals in den USA am lautesten für den Abzug der amerikanischen Truppen zu Felde gezogen ist?
Kannst du mir verraten, wer (von der republikanischen Seite?) sich damals gegen den Abzug und für einen Kampf gegen ... ja, gegen wen? ... eingesetzt hat?

Hast du den ersten Wahlkampf des jetzten Präsidenten mitverfolgt? Erinnerst du dich, wie er sich gegen eine jede Involvierung amerikanischer Truppen im Ausland, gegen das sogenannte "nation building" stark machte?



Battle of Mogadishu:
http://en.wikipedia.org/wiki/Battle_of_Mogadishu

-



 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz