Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 152 mal aufgerufen
 Dies und Jenes
Friedrich ( gelöscht )
Beiträge:

16.09.2011 05:15
Selektive Wahrnehmung antworten

Ich weiß nicht ob es an mir liegt oder an was auch immer für einem Programm.
Geheimdienste sind mal Helden und mal Ganoven (irgendetwas zwischen drin gibt es nicht)
Präsidenten sind Helden oder einfach nur strohdumm (wobei ich mich mit dem letzteren durchaus arrangieren könnte)
Polizei ist oft gut und manchmal nur korrupt
Soldaten sind entweder die großen Helden oder Kanonenfutter (weill offenbar zu dumm sich selber in Deckung zu begeben)

Nun aber etwas was ich gar nicht finde.
Unternehmer (speziell die reicheren) sind immer schlecht. Es geht dann nur um Weltherrschaft, Unterdrückung von "armen" Leuten oder Vertreibung aus dem Paradies (sei es irgendeine Alm, irgendeinen Hof direkt am Meer gelegen mit sooooo blauem Wasser etc). Gibt es mal etwas über schon länger existierende Firmen, wird garantiert im dritten oder vierten Satz irgendewass geäussert was wie ("die Verstrickungen ins dritte Reich). Setzt sich irgendjemand für irgendetwas Gutes ein, dann hört man gleich den Unterton (das macht er/sie ja nur für Publicity und oder alterernative der/die "hat" es ja)

Wenn es heißt Staat gegen Kaptialist dann fiele mir aus dem Stegreif nicht ein Film ein wo der Kapitalist der "gute" wäre. Sehe nur ich das so oder kennen Sie Filme/Berichte wo Unternehmer gut wegkommen?

xanopos Offline




Beiträge: 2.523

17.09.2011 18:10
#2 RE: Selektive Wahrnehmung antworten

Zitat von Friedrich
Wenn es heißt Staat gegen Kaptialist dann fiele mir aus dem Stegreif nicht ein Film ein wo der Kapitalist der "gute" wäre. Sehe nur ich das so oder kennen Sie Filme/Berichte wo Unternehmer gut wegkommen?


Ein Teil von Atlas Shrugged ist mittlerweile verfilmt worden. Und natürlich The Aviator über Howard Hughes.

-----------------------------
http://xanopos.wordpress.com/

Rayson Offline




Beiträge: 2.367

17.09.2011 21:52
#3 RE: Selektive Wahrnehmung antworten

Bruce Wayne?

--
L'État, c'est la grande fiction à travers laquelle tout le monde s'efforce de vivre aux dépens de tout le monde. (Frédéric Bastiat)

Friedrich ( gelöscht )
Beiträge:

18.09.2011 07:16
#4 RE: Selektive Wahrnehmung antworten

Nun Batman ist der Gute und kämpft gegen das "Böse". Aber als Unternehmer tritt er eher selten auf oder?

Rayson Offline




Beiträge: 2.367

18.09.2011 23:58
#5 RE: Selektive Wahrnehmung antworten

Ich bin da jetzt nicht der Spezialist, aber Bruce Wayne ist in seinem "ersten Leben" nun mal ein Unternehmer, der sich für sein "zweites Leben" ein Cape überzieht und gegen das Böse kämpft. Das reicht doch für ein positives Bild, oder?

--
L'État, c'est la grande fiction à travers laquelle tout le monde s'efforce de vivre aux dépens de tout le monde. (Frédéric Bastiat)

 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen