Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 734 mal aufgerufen
 Aktuell im Web
Reader Offline



Beiträge: 803

06.02.2007 14:26
German Brain Drain Antworten

-

THE NEW YORK TIMES

February 6, 2007
Germany Agonizes Over a Brain Drain
By MARK LANDLER

ESCHBORN, Germany, Feb. 3 — Benedikt Thoma recalls the moment he began to think seriously about leaving Germany. It was in 2004, at a New Year’s Day reception in nearby Frankfurt, and the guest speaker, a prominent politician, was lamenting the fact that every year thousands of educated Germans turn their backs on their homeland.

......

“Whenever the subject of migration comes up, Germans get very nervous,” said Claudia Diehl, a sociologist at the University of Göttingen who has studied migration patterns. “First they were nervous about people coming; now they are worried about people leaving.”

The numbers, she said, may also overstate the incidence of brain drain, because they do not distinguish between native and naturalized Germans. For example, Turkish guest workers who adopt German citizenship and later go home are classified as German emigrants.

Link:
http://www.nytimes.com/2007/02/06/world/...artner=homepage




Zu den Aussagen von Frau Diehl hätte ich gerne die Fakten, auf die sie sich stützt.
Meiner persönlichen Erfahrung nach wandern vor allem the best and the brightest aus Deutschland aus.
Die Forschungszentren und Universitäten, aber auch Unternehmen allein um die amerikanische Hauptstadt werben täglich neue bestens ausgebildete Mitarbeiter aus Deutschland an. Ein ungeheurer volkswirtschaftlicher Verlust. Aber so wie den Klimawandel interessiert es wohl niemanden solange man glaubt, dies hätte keine Auswirkungen auf die einzelnen Zurückbleibenden.
R.r
-

 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz