Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 293 mal aufgerufen
 Dies und Jenes
Reiner aus dem Saarland Offline



Beiträge: 272

28.03.2012 21:49
Unseren täglichen Horror gib uns heute antworten

Gas-Unfall in der Nordsee.
Google News meldet z.Zt. 733 Suchresultate zum Thema. Hier ist eine repräsentative Schlagzeilen-Auswahl:

Zitat

"Bohrloch der Hölle"

Experten befürchten eine Gasexplosion in der Nordsee

Total ratlos im Kampf gegen Gasleck in der Nordsee

Nordsee: Explosionsgefahr bei Förderplattform

Nordsee: Explosionsgefahr auf Bohrinsel: Gasleck liegt 4000 Meter tief

Nordsee Wie gefährlich ist der Gasaustritt?

Gasfackel schürt Sorgen um Bohrinsel-Leck in der Nordsee

Förderplattform kann jederzeit explodieren

Wie gefährlich ist die Gaswolke über der Nordsee?

Explosive Wolke über dem Meer

Auf der havarierten Gasplattform droht eine Explosion

Gasleck: Umweltschützer warnen vor "Todeszone" in Nordsee

Warten auf die Katastrophe

Gasleck auf Bohrinsel - es fehlen nur wenige Meter zur Katastrophe

Bohrinsel-Leck Experten fürchten Gasexplosion in der Nordsee

Leck an Nordsee-Plattform: So gefährlich ist das Giftgas

Gasleck in der Nordsee Umweltschützer warnen vor "Bohrloch der Hölle"

Plattform in Nordsee: Giftiges Gas strömt aus dem "Bohrloch der Hölle"

ROUNDUP: Total sucht Mittel gegen drohende Umweltkatastrophe

Total kämpft gegen drohende Umweltkatastrophe

Umweltkatastrophe in der Nordsee befürchtet



Was für ein Irrenhaus!

C. Offline




Beiträge: 2.639

29.03.2012 00:41
#2 RE: Unseren täglichen Horror gib uns heute antworten

Wie wirkt sich das auf die globale Erwärmung aus? Und wie radioaktiv ist Gas? Kommt jetzt der Ausstieg aus der Gasförderung? Wie wirkt sich das auf den Gaspreis aus? Ich fordere ein Importverbot für fossiles Gas

Der Riesling gehört zu Deutschland.

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 6.804

29.03.2012 01:00
#3 RE: Unseren täglichen Horror gib uns heute antworten

Der Spiegel scheint die gestrige "Todeszonen rund um das Bohrloch" allerdings kassiert zu haben. Wahrscheinlich wurde es ihnen zu langweilig, mit angehaltenem Atem auf eine fotogene Megaexplosion zu warten...
Als kleine Übung für zwischendurch empfiehlt sich, nachzuprüfen, was aus dem Umwelthorror im Golf von Mexiko - Deepwater Horizon/Macondo, der "größten Ölpest aller Zeiten" (als sie noch stattfand...) geworden ist.

Eierkopp Offline



Beiträge: 181

29.03.2012 09:25
#4 RE: Unseren täglichen Horror gib uns heute antworten

Zitat von Ulrich Elkmann
...Als kleine Übung für zwischendurch empfiehlt sich, nachzuprüfen, was aus dem Umwelthorror im Golf von Mexiko ... geworden ist.



Inzwischen habe ich aufgehört, mich über die Panikindustrie aufzuregen. Stattdessen habe ich Total nachgekauft, denn da habe ich den relevanten Indikator für die Schwere des Problems.

Uwe Richard Offline



Beiträge: 1.170

01.04.2012 07:34
#5 RE: Unseren täglichen Horror gib uns heute antworten

 
Mit freundlichem Gruß

--
Wer mich ertragen kann, erträgt auch das Leben – Uwe Richard

«« Traditionen
 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen