Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 708 mal aufgerufen
 Geschichte, Philosophie, Religion
Zettel Offline




Beiträge: 20.200

04.07.2007 03:46
Marginalie: Ärzte als Mörder Antworten

Ché Guevara war Arzt, und er hat versucht, in Südamerika ein blutiges Gemetzel in Gang zu bringen. Von den jetzt in England und Australien Gefaßten sind offenbar sieben von acht Mediziner. Der Arzt Mengele war einer der schlimmsten Nazi-Mörder.

Seltsam? Vielleicht nicht so sehr, argumentiere ich in diesem Beitrag.

C. Offline




Beiträge: 2.639

04.07.2007 08:24
#2 RE: Marginalie: Ärzte als Mörder Antworten
Guten Morgen,

Mit und ohne Eid des Hippokrates hate ein Arzt die Macht über Leben und Tod und ist auch damit konfrontiert. Sicherlich gehen die meisten Ärzte mit diesem Umstand sorgfältig und bewusst um, aber für einige wenige scheint das schon Anreiz zu sein sich tatsächlich als Halbgott in weiß zu fühlen. Wenn er dann zur Diagnose kommt, dass "die Gesellschaft" krank ist, will er auch diese heilen und einen gesunden "Volkskörper" herstellen.

Leyendeckers Hinweise auf die Einflüsse von Fanon und Carrel treffen den Kern zur Modifizierung der koranischen Ideologie.

In Antwort auf:
Qutbs Koran-Interpretationen sind vom biologisch-pseudochristlichen Ganzheitsdenken des Mediziners Carell verseucht, der die Nazis wegen ihrer "energischen Maßnahmen" gegen "die Vermehrung der Minderwertigen, Geisteskranken und Verbrecherischen" gepriesen hat.


Hiermit bekommt der Begriff Islamophobie auch eine neue Deutung - wer sich gegen die Gesundung der Gesellschaft durch die Heilkraft des Islam wehrt, ist krank, allerdings mit Aussicht auf Heilung durch Konvertierung. Nur wenn er sich den Heilsaktivitäten widersetzt, muss er aus dem Volkskörper entfernt werden. Im weiteren Sinne wird diese Krankheit der gesamten westlichen Gesellschaft diagnostiziert:

In Antwort auf:
Die westlichen Werte, die in jenen Ländern zum moralischen Zusammenbruch,
zur Verbreitung von Unzucht und Gewalt und zur Legalisierung der
Homosexualität und anderer schändlicher Taten geführt haben, kann man nicht
nachahmen. Der Islam mit seinen hohen Werten ist die höchste Quelle der
Rettung für die Menschen. Die Eliten der Völker tragen die Verantwortung, diese
Werte neu auszulegen und zu fördern

.

Botschaft von Ayatollah Seyed Ali Khamenei, Führer
der Islamischen Revolution in Iran, an die Hadsch-
Pilger im Januar 2006



Es kursieren hundert, wenn nicht gar tausende ähnliche Schriften, Gedanken und Forenbeiträge im Internet und sie fallen nicht nur bei Muslimen auf fruchtbaren Boden. Gestern wickelte es mir die Socken auf, als ich folgendes in der "Jungen Welt" fand:

In Antwort auf:
Wenn die türkische Justiz ihre Unabhängigkeit und die durchaus ausbalancierten Traditionen ihres Landes nicht verteidigt, wird sie die Vernuttung ihrer Jugend nicht verhindern können, die Springer und Co. auf dem Kontinent schon durchgesetzt haben. Marco mag unschuldig sein – aber Ballermänner wie Wagner und Bohlen werden nicht ruhen, bis die Kids in Anatolien so besoffen, verroht und versaut sind wie in Neukölln.


Wen wundert es, wenn dann Anschläge wie auf Bali, aber auch der jüngste Versuch auf eine Londoner Disco, im Sinne eines gesellschaftlichen Heilungsprozesses gesehen werden und deshalb begrüßt werden.
 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz