Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 622 mal aufgerufen
 Aktuell im Web
dirk Offline



Beiträge: 1.537

07.09.2012 09:08
menschenfern, zahlenfixiert und technokratisch Antworten

Zitat
Ansonsten plädierte er [Michael Hüther] für ein Renteneintrittsalter von 70 Jahren und redete meist derart menschenfern, zahlenfixiert und technokratisch, dass man das ohne weiteres als ziemlich zynisch empfinden konnte.

Mathias Zschaler bei SpOn

Zugegeben, ich habe die Debatte nicht gesehen. Aber wie bitte will man über Rentenpolitik reden ohne Zahlen? Nicht Herr Hüther ist zahlenfixiert und technokratisch (das möglicherweise auch), das Rentensystem ist es. Und es sind gerade die Politiker, die "menchennah" und gefühlig daherreden, die dafür sorgen, dass Probleme weiter verschleppt und dadurch verschärft werden. Dieser Satz von Herrn Zschaler fasst fast die gesamte Problematik in der Politik zusammen. Leider nur in vom Autor unbeabsichtigterweise.

Zitat
Wenn sich denn schon die Experten so wenig einig seien - wie solle denn da ein normaler Mensch durchschauen? Es bestehe erheblicher Aufklärungsbedarf. Da dürfte er [ein Junger Grüner]zweifellos recht haben. Wesentlich klüger fühlte man sich nach dieser Veranstaltung nicht, weder was die fernere Zukunft der Renten, noch was das Schicksal der Ministerin von der Leyen in den nächsten Wochen und Monaten anbelangt.



Nee, wie will man denn auch klüger sein, wenn man sich Zahlen und technischen Argumenten verweigert? Aber klüger sein und klüger fühlen sind ja auch zwei verschiedene Paar Schuhe.

 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz