Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 437 mal aufgerufen
 Dies und Jenes
Nola Offline




Beiträge: 1.460

30.10.2013 21:34
...es war einmal antworten

... zum Beispiel 2007.

http://www.youtube.com/watch?feature=pla...e&v=K6e1QpZzZF8

Im Nachhinein ist der EU-Einsatz erklärbar und unvermeidbar gewesen. Auch die Aufgabe wundert mich dann nicht mehr.


edit

Nach längerem Stillstand verhandelt die Europäische Union erstmals seit mehr als drei Jahren mit Ankara wieder über ein neues Kapitel für einen EU-Beitritt der Türkei. Die EU-Außenminister beschlossen am Dienstag in Luxemburg, am 5. November mit Beratungen über den Themenbereich Regionalpolitik mit der Türkei zu beginnen.

http://www.fr-online.de/politik/eu-beitr...6,24754582.html

♥lich Nola

---------------------------

Status quo, nicht wahr, ist der lateinische Ausdruck für den Schlamassel, in dem wir stecken.
Zettel im August 2008

Nola Offline




Beiträge: 1.460

02.11.2013 19:57
#2 RE: ...es war einmal antworten

29.10.2013

Zitat

Türkei inhaftiert Kölner Ehepaaar
https://www.google.de/#q=T%C3%BCrkei+inh...B6lner+Ehepaar+
204000 Ergebnisse, 1. Seite Google 12 Vorschläge, keine Presseartikel nix

Türkei schmeißt Kölner Ehepaar raus
http://www.express.de/koeln/warum--papie...6,24805828.html

2.200.000 Einträge bei Google 1. Seite aber nur Facebook, twitter, der Exprees und ein paar Aufklärungsforen



Köln – Es sollte ein entspannender Türkei-Traumurlaub für Josef Bayer-Ruf (60) und seine Frau Barbara Bayer (63) werden. Sehenswürdigkeiten in Istanbul, Stranderholung in Antalya – aber dann erlebten sie den blanken Horror: Festnahme, Verhör und Gefängnis. Rückflug auf eigene Kosten und ein dreijähriges Einreiseverbot. Und warum? Papierkram! (Weiterlesen im Express)




Nachdem Edmund Stoiber im o.g. Video über die nicht vorhandenen Nadeln am GRÜNEN Tannenbaum des Schrecks aller Talksshow's lamentierte, lehnte er auch einen EU-Beitritt der Türkei kategorisch ab. Wie war. Wie recht er hatte. Dieses Video, so lustig es auch ist, zeigt immerhin einen aufrechten Ministerpräsidenten, der kein Blatt vor den Mund nahm. Als er sich nicht mehr zur Wiederwahl stellte, weil seine Quoten wohl angeblich zu schlecht waren, hatten die Medien im Vorfeld schon ganze Arbeit geleistet um ihn fertig zu machen, das habe ich leider erst jetzt erkannt. Auch ich hielt ihn für ein bißchen "tüttelig".

Das Angebot, ehrenamtlich in Brüssel die Kommision der EU zum Abbau von Bürokratie zu leiten, hatte nur den einen Sinn, er mußte möglichst weit weg von München, denn seine Einstellung und die immer noch vorhandenen Symphatien in der Bevölkerung hätten einigen Münchener Projekten den Garaus gemacht.

Unabhängig davon, sperrt also die Türkei ein Ehepaar zu unrecht ein und keine "Sau" berichtet darüber. Und wenn doch, ist Google auf seiner ersten Seite seltsamer Weise nicht auf dem neuesten Stand.

♥lich Nola

---------------------------

Status quo, nicht wahr, ist der lateinische Ausdruck für den Schlamassel, in dem wir stecken.
Zettel im August 2008

 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen