Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 98 mal aufgerufen
 Weitere Themen
Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 6.851

05.06.2017 01:35
Zeitmarke. 5. Juni 1967 antworten

Zitat
Vor fast genau 50 Jahren, am 5. Juni 1967, begann der Sechs-Tage Krieg, der ca. 700 Israelis und mehr als 20.000 Arabern das Leben kostete. Bereits in den ersten Stunden des 5. Juni gelang es den Israelis, die Luftwaffe der arabischen Staaten auf dem Boden zu zerstören. In den Folgetagen eroberte Israel das seit 1948 von Jordanien besetzte Westjordanland sowie den zu Ägypten gehörende Gazastreifen und insbesondere die Altstadt von Jerusalem, in der unter jordanischer Herrschaft sämtliche Synagogen zerstört worden waren – erst seit Juni 1967 können Juden, Moslems und Christen an diesem historischen Ort wieder beten. Während sich der triumphale Sieg von Juni 1967 in der historischen Erinnerung verankern konnte, sind die Wochen der nackten Angst, die die Israelis während des Vormonats durchlitten, längst vergessen.

„Im Mai 1967“ schreibt der israelische Autor Yossi Klein Halevi, „sah ich mir die Nachrichten gemeinsam mit meinem Vater an – einem Holocaust-Überlebenden aus Ungarn, den diese Erfahrung nie wieder losließ. Wir sahen Massen von Demonstranten, die ‚Vernichtet Israel!‘ skandierten und Fahnen mit Todesschädeln und gekreuzten Knochen schwangen. Dies machte auf mich, ich war damals 14, einen tiefen Eindruck. Mein Vater und ich hatten dieselbe Furcht, dass eine Variante des Holocaust erneut geschehen könnte. Dieses Gefühl beherrschte damals die jüdische Welt zwischen Moskau und Tel Aviv.“

In der Tat hatte Gamal Abdel Nasser, der charismatische Führer Ägyptens, Israels Zerstörung lautstark angekündigt, während „Kairos Innenstadt mit blutrünstigen Plakaten geschmückt war, auf denen arabische Soldaten bärtige und hakennasige Juden erschossen, zerschmetterten, strangulierten und zerstückelten.“ Jitzchak Rabin, der Generalstabschef der israelischen Streitkräfte, rechnete im Mai 1967 mit Zehntausenden Toten bei dem bevorstehenden Krieg und gab Anweisung, Schulen und andere öffentliche Gebäude in Israel auf eine Nutzung als Hospitäler und Leichenhallen vorzubereiten. „Zehn Rabbiner des Oberrabinats und der Bestattungsgesellschaft Chewra Kaddischa in Tel Aviv schritten öffentliche Parks ab und segneten sie als potentielle Massengräber.“



http://www.mena-watch.com/mena-analysen-...il-i/#_ftnref18



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen