Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 62 mal aufgerufen
 Weitere Themen
Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 7.503

28.11.2018 23:28
Woche der Pioniertechnik antworten

Man (oder zumindest: ich) hat sich fürs 21. Jahrhundert daran gewöhnt, daß man von "revolutionär neuen" Technikanwendungen, Quantensprüngen (nicht im physikalischen Sinn, wo dergleichen den kleinsten denkbaren Vorgang bezeichnet, sondern im metaphorischen) u.ä. nichts mehr zu hören. Als sei Innovation, wenn nicht hinfällig, doch so völlig unsichtbar geworden wie ein Großteil der Versorgungsinfrastruktur in dem, was man postindustrielle Gesellschaften nennt. "Früher" - eigentlich übers ganze 20 Jhdt. hinweg, seit spätestens Anfang des 19. - konnte man jedes Jahr, zumindest jedes Jahrfünft mit einem, oft mehreren "Firsts" markieren & illustrieren: 1895: erstes Röntgenbild, 1900: Quantenphysik, 1903: erster Motorflug (jedenfalls erster a. verläßlich dokumentierter & b. mit Nachwirkung), 1960: erster Laser, 1961: erster bemannter Raumflug. Usw. Man kannte das sogar auswendig, selbst wenn man nicht zur Garde der Nerds gehörte. Für die letzten mindestens 15 Jahre dürfte es den meisten schwer fallen, hier Vergleichbares zu nennen, ohne erst ein paar Runden Suchmaschinenbefragung zu starten. Das Smartphone dürfte das letzte geläufige Resultat sein & dabei handelt es sich um eine Kombination aus lauter Technikanwendungen, die vorher schon zur Hand waren. Ohne daß die meisten zu sagen wüßten, wann die Markteinführung stattfand ("so vor 10, 12 Jahren?"). (Ein Zyniker könnte feststellen, daß jetzt nicht Technologien ins kollektive Gedächtnis Eingang finden, sondern einzelne Werkstücke, und zwar genau dann, wenn sie havarieren, vom A400M-Crash in Spanien bis zur Costa Concordia.)

Ob sich dieser Standard gerade wieder ändert, oder ob hier eine Anomalie vorliegt, bleibt abzuwarten. Aber in dieser Woche hat der Weltgeist, scheints, auf die alte Gangart zurückgeschaltet. Jeden Tag eine Pionierleistung, ein Novum. Ob gut, ob schlecht, ob folgenlos, muß die Zeit zeigen. In der Reihenfolge, wie es mir auf den Schreibtisch kam.

Montag. China. Erster Einsatz (erfolgreich, wie es scheint) der CRISPR-Gentechnik im Humanbereich. (Es bleibt abzuwarten, ob das überhaupt zutreffend stattgefunden hat. Ich erlaube mir nur die Bemerkung, daß ich den gewohnten Alarmismus unserer Medien, der ihre gesamte Grundhaltung zur Biotechnologie seit Jahrzehnten prägt, nicht teile und für zutiefst fortschrittsfeindlich und historisch uninformiert halte.)
http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnos...-a-1240404.html

Dienstag. China zum zweiten. Gemeldet wird, daß der Tokamak in Hefei Fusionstemperatur für Wasserstofffusion von 100 Millionen Grad für mehr als 60 Sekunden stabil gehalten hat.
https://www.evolving-science.com/matter-...es-closer-00850

Heute, Mittwoch. (Die Meldung stammt vom 21. November, hat sich aber erst heute zu mir vorgearbeitet.) Erster wackliger Testflug eines Flugzeugmodells. Der Clou: der Motor verwendet keinerlei bewegliche Komponenten; es handelt sich um einen Ionenantrieb.
https://www.nature.com/articles/d41586-018-07477-9



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen