Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 885 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Kallias Offline




Beiträge: 2.213

19.02.2020 18:02
Ein Wald von Fragezeichen Antworten

Ludwig Weimer stellt in seinem neuen Beitrag die Frage, welche Folgen das Verschwinden das Glaubens an einen personalen Gott haben würde.
https://zettelsraum.blogspot.com/2020/02...agezeichen.html

Simon Offline



Beiträge: 287

19.02.2020 19:43
#2 RE: Ein Wald von Fragezeichen Antworten

Weimer:
Auf der letzten Seite des Bischofspapieres steht Folgendes:

„Fragen wie ‚Spielen wir im Himmel wieder Karten?‘ oder ‚Gibt es im Himmel Pizza?‘ können als neu gefasste Symbole für den neuen Himmel und die neue Erde gut bestehen. Sie ergänzen das symbolisch-existentielle christliche Bildbewusstsein. Die Treue Gottes schenkt den Himmel, einen sicheren Ort, an dem alle Menschen gut aufgehoben sind. Das gibt Kraft zum Weiterleben und ist Trost im Sterben.“

Diese Interpretationskunst Seelsorgers und Fortbilders der Betreuer kritisiere ich, ... weil diese Vorstellungen ‚Himmel für alle‘ (S.
142) und ‚Kirche für alle‘ (S. 8) etwas versprechen, was dem Ernst der Initiative „Gottesvolk auf Erden“ nicht entspricht.

Ja, Herr Prof. Weimer, da kann ich Ihnen in Ihrem hintergründigen Urteil nur zustimmen.

Von dem im vorigen Jahr heilig-gesprochenen Kardinal John Henry Newman gibt es einen Tagebucheintrag aus den früheren Jahren (um 1840)seines noch anglikanisch-kirchlichen Wirkens unter gleichgesinnten Freunden aus dem Umkreis der Oxforder Universität, denen er nicht nur predigte, sondern mit denen er auch endlose Frühstückdinners mit ebenso langen Gesprächen über alles Interessante in der Welt verbrachte.
1874 - seit 1845 katholisch und seitdem in einem "Oratorium" unter Priestern und "Laien" nach dem Vorbild des Hl. Philipp Neri lebend - fügte er seinem Tagebucheintrag von damals - diese Stelle reflektierend - hinzu: ´Wie mich dies alles bewegt. Lusisti satis, edisti satis, atque bibisti, Tempus abire tibi est! - Du hast genug gespielt, hast genug gegessen und getrunken, nun ist es Zeit zu gehen (Horaz)´.

Frage: Mit wem, wann, wo und wie beginnt das, das dem ´Ernst der Initiative „Gottesvolk auf Erden“ entspricht´?

Mit freundlichen Grüßen!
Simon


´

Bodu Offline




Beiträge: 50

27.02.2020 18:08
#3 RE: Ein Wald von Fragezeichen Antworten

Zitat
Übrigens: Wer wird denn im Himmel die Pizza backen? ( LW )



Frau Holle natürlich, und selbst die braucht, traut man dem Märchen, menschliche Hände, die das Backwerk aus dem Ofen holen.

Zitat
Diese Interpretationskunst Seelsorgers und Fortbilders der Betreuer kritisiere ich, nicht weil ich die alte Sprache und Antwort, im Himmel würden wir ewig Gott anschauen und Halleluja singen, dagegensetzen möchte, sondern weil diese Vorstellungen ‚Himmel für alle‘ (S. 142) und ‚Kirche für alle‘ (S. 8) etwas versprechen, was dem Ernst der Initiative „Gottesvolk auf Erden“ nicht entspricht. ( LW )



Ich wünsche Ihnen die Möglichkeit, vor einem nicht-akademischen Publikum, das niemals einen wie auch immer gearteten Schulabschluss erreichen wird, über Ihr Grundanliegen zu sprechen oder zu predigen. Recht schnell würden Sie den Segen erkennen, der in der von Ihnen kritisierten Veröffentlichung liegen kann.

Etwas akademischer formuliert, für einen, dem ich nichts von der Notwendigkeit erzählen muss, sich auf die Adressaten einzustellen:
Was zum Verständnis der Handreichung beitragen könnte, wäre die Beschäftigung mit der sog. "Didaktischen Elementarisierung" ( vgl. Klafki; für den RU: vgl. Nipkow, Schweitzer, Mendl, ... )

Aber auch das ist Windhauch. Denn ich stimme Ihnen zu:

Zitat
Die eigentliche Krise geschieht in einer größeren Tiefe, und sie kommt erst noch. Sie entsteht aus dem Verschwinden der Vorstellungsmöglichkeit auch unter Christen, es gebe einen personalen Gott als Ursache des Universums und als Tröster für alles Leid. ( LW )



Denn bei all meiner theologischen Bildung über Erst- und Zweitursache oder über die Notwendigkeit der Christen an SEINER Stelle zu handeln, klafft da "in einer größeren Tiefe" ein Loch: Inwiefern ist G'TT mehr, anders, ... als das spätantike Götterpanoptikum, das am Ende gerade noch als Steinbruch für rhetorische Figuren herhalten konnte?

Simon Offline



Beiträge: 287

04.03.2020 18:12
#4 RE: Ein Wald von Fragezeichen Antworten

"Der Sozialaktivist traut keiner Partei mehr."

Der Satz scheint mit der (Wieder-)Wahl Ramelows widerlegt zu sein.

Simon

Karneval »»
 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz