Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 1.106 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Llarian Offline



Beiträge: 5.011

06.08.2020 01:05
BLM und COVID, eine Frage der Haltung Antworten

Eine kleine Randbemerkung.

F.Alfonzo Offline



Beiträge: 750

06.08.2020 20:38
#2 RE: BLM und COVID, eine Frage der Haltung Antworten

Die Frechheit, alles was einem politisch nicht in den Kram passt als "undemokratisch" zu bezeichnen, sollte eigentlich von jedem Wähler als schallende Ohrfeige verstanden werden. Ich finde es immer wieder erstaunlich, dass das dunkelrot-rot-grün-dunkelgrüne Parteienkartell damit durchkommt.

Und dabei sei noch nicht mal der Unterschied zwischen Demokratie und Rechtsstaatlichkeit erwähnt, der den selbsternannten Demokraten entweder nicht bekannt oder völlig egal ist. Ich tippe eher auf Letzteres, denn Juristen dürften sie genügend in den eigenen Reihen haben. Aber die Rechtsstaatlichkeit steht bei vielen der heheren Ziele einfach im Weg.

Llarian Offline



Beiträge: 5.011

06.08.2020 22:15
#3 RE: BLM und COVID, eine Frage der Haltung Antworten

Kleiner Nachtrag zu unserem "Präsidenten"

Eloman Offline



Beiträge: 156

06.08.2020 22:44
#4 RE: BLM und COVID, eine Frage der Haltung Antworten

Pahl-Rugensteinmeier (courtesy M. Klonovsky) ist eh der schlechteste BP seit Heinrich Lübke, im Ranking noch hinter diesem einzustufen. Da wundert mich garnix.

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 8.296

06.08.2020 23:04
#5 RE: BLM und COVID, eine Frage der Haltung Antworten

Zitat von Llarian im Beitrag #3
Kleiner Nachtrag zu unserem "Präsidenten"


Es wird bei dieser Sache vor allem eins deutlich: diese gesamte Classe politique hat nicht dem kleinsten Schimmer mehr von dem Prinzip, daß man als Alphatier durchs Beispiel führen muß und nicht durch Sprechblasen. Das völlig unabhängig von der Sinnhaftigkeit dieser Maßnahmen. Das ist eine eiserne Grundregel dessen, was bei Max Weber unter "Charisma" eingeräumt wird. Dergleichen geht diesen Gestalten zwar sonst auch komplett ab, aber es zeigt, daß sie von den Grundregeln des politischen Geschäfts, dem Komment, der eben über die Geschäftsordnung hinausgeht, keine Ahnung mehr haben. Ein Politiker steht in jeder Sekunde im Dienst; wer das nicht leistet, hat in dem Job nichts verloren.



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Llarian Offline



Beiträge: 5.011

07.08.2020 00:41
#6 RE: BLM und COVID, eine Frage der Haltung Antworten

Zitat von Eloman im Beitrag #4
Pahl-Rugensteinmeier (courtesy M. Klonovsky) ist eh der schlechteste BP seit Heinrich Lübke, im Ranking noch hinter diesem einzustufen. Da wundert mich garnix.

Heinrich Lübke war kein schlechter Präsident. Er litt nur während seiner zweiten Amtszeit an zunehmender Zerebalsklerose und neigte daher zu Versprechern. Aufgrund seiner dezidierten Äußerungen gegen die DDR war er allerdings der deutschen Linken ziemlich verhasst, weswegen sie mehrere Kampagnen gegen ihn fuhren, unter anderem mit erfundenen Zitaten, um ihn als Dummkopf darzustellen, was er mit Sicherheit nicht war.

Steinmeier ist sicher der schlechteste Präsident seit dem Krieg, allerdings nicht seit Lübke, dazwischen müsste man wenigstens die Namen Rau, Wulff und Gauck aufzählen, die mit Sicherheit alle drei Lübke deutlich unterbieten.

Simon Offline



Beiträge: 332

07.08.2020 11:39
#7 RE: BLM und COVID, eine Frage der Haltung Antworten

Zitat von Llarian im Beitrag #6

Heinrich Lübke war kein schlechter Präsident. Er litt nur während seiner zweiten Amtszeit an zunehmender Zerebalsklerose und neigte daher zu Versprechern. Aufgrund seiner dezidierten Äußerungen gegen die DDR war er allerdings der deutschen Linken ziemlich verhasst, weswegen sie mehrere Kampagnen gegen ihn fuhren, unter anderem mit erfundenen Zitaten, um ihn als Dummkopf darzustellen, was er mit Sicherheit nicht war.

Steinmeier ist sicher der schlechteste Präsident seit dem Krieg, allerdings nicht seit Lübke, dazwischen müsste man wenigstens die Namen Rau, Wulff und Gauck aufzählen, die mit Sicherheit alle drei Lübke deutlich unterbieten.


Interessant!

Mit Grüßen!
Simon

Frank2000 Offline




Beiträge: 2.335

07.08.2020 18:47
#8 RE: BLM und COVID, eine Frage der Haltung Antworten

Der BuPrä hat zwei Hauptaufgaben: nach innen einen, nach außen scheinen.

Gauck hat durchaus eine Integrationsleistung gebracht und somit wenigstens teilweise sein Amt ausgefüllt. Wulff hätte jemand sein können, der nach außen scheint - ist aber vorher demontiert worden.

Steinmeier zerstört den inneren Zusammenhalt, stößt unsere Verbündeten vor den Kopf und ist international eine Witznummer.

___________________
Jeder, der Merkel stützt, schützt oder wählt, macht sich mitschuldig.

Llarian Offline



Beiträge: 5.011

08.08.2020 00:06
#9 RE: BLM und COVID, eine Frage der Haltung Antworten

Zitat von Frank2000 im Beitrag #8
Gauck hat durchaus eine Integrationsleistung gebracht und somit wenigstens teilweise sein Amt ausgefüllt.

Worin bestünde die? Darin, dass er ein Ostdeutscher war? Ich kann mich an nichts erinnern, was ich so einordnen würde.

Zitat
Wulff hätte jemand sein können, der nach außen scheint - ist aber vorher demontiert worden.


Wulff hat sich selbst demontiert, und das auf ziemlich trottelige Art und Weise. Er ist ein reiner Bundespräsident von Kanzlers Gnaden, der einzige Grund warum er es wurde war, um Merkel nicht gefährlich zu werden. Wie sollte dieser Mann nach außen scheinen? Indem er der Welt verkündet der Islam (wohlgemerkt der Islam, nicht der Muslim) gehöre zu Deutschland? Steinmeier ist sicher der bisherige Tiefpunkt aber Wulff war schon reichlich tief. Ich wüsste nicht was diesen Mann zu diesem Amt qualifizieren würde.

Llarian Offline



Beiträge: 5.011

08.08.2020 00:18
#10 RE: BLM und COVID, eine Frage der Haltung Antworten

Zitat von Simon im Beitrag #7
Zitat von Llarian im Beitrag #6

Heinrich Lübke war kein schlechter Präsident. Er litt nur während seiner zweiten Amtszeit an zunehmender Zerebalsklerose und neigte daher zu Versprechern. Aufgrund seiner dezidierten Äußerungen gegen die DDR war er allerdings der deutschen Linken ziemlich verhasst, weswegen sie mehrere Kampagnen gegen ihn fuhren, unter anderem mit erfundenen Zitaten, um ihn als Dummkopf darzustellen, was er mit Sicherheit nicht war.

Steinmeier ist sicher der schlechteste Präsident seit dem Krieg, allerdings nicht seit Lübke, dazwischen müsste man wenigstens die Namen Rau, Wulff und Gauck aufzählen, die mit Sicherheit alle drei Lübke deutlich unterbieten.


Interessant!

Mit Grüßen!
Simon


Eigentlich sogar noch ein bischen interessanter, wenn ich mir das noch kurz zu Nutze machen darf, lieber Simon: Denn es ist erstaunlich wie sehr die Lügengeschichten über Lübke bis heute verbreitet sind und inzwischen fester Bestandteil seiner inoffiziellen Erinnerung sind. Das berüchtigte "Meine lieben Damen und Herren, liebe Neger" ist vollkommen unbelegt und mit aller Sicherheit eine Lüge, dass "Equal goes it loose" ist eine solche. Und dennoch wird das permanent kolportiert, währen der Spargel, der diese Lügen bewusst(!) in Umlauf setze und verbreitete, nie dafür zur Rechenschaft gezogen wurde. Die Kampagne hat so sehr verfangen, dass sie inzwischen praktisch offiziell wahr ist.

Ich finde das deshalb so wichtig, weil solche Kampagnen ja auch heute noch gefahren werden. Und man sollte sich nicht die Illusion machen am Ende werde sich die Wahrheit halt durchsetzen. Das ist, im Gegenteil, sehr oft nicht der Fall. Bis heute glauben locker 80% der Deutschen George W. Bush habe einen IQ um die 70. Und sind vollkommen schockiert, wenn sie erfahren dass er einen Abschluss von Yale und einen von Harvard hat. In dem Lichte betrachtet sollte man sehr darauf achten, was in der deutschen Presse so steht.

moise trumpeter Offline



Beiträge: 122

08.08.2020 11:20
#11 RE: BLM und COVID, eine Frage der Haltung Antworten

Zitat von Llarian im Beitrag #9
Ich wüsste nicht was diesen Mann zu diesem Amt qualifizieren würde.


Deutsche Staatsbürgerschaft, Wahlrecht zum Bundestag, vollendetes vierzigstes Lebensjahr.

derInspector Offline



Beiträge: 2

08.08.2020 13:29
#12 RE: BLM und COVID, eine Frage der Haltung Antworten

Bei Wikipedia/deutsch scheint er keine Freunde zu haben, warum auch immer.

Sie zählt recht übersichtlich seine bekanntgewordenen Skandale auf,
von 5.1 /Fall Kurnaz
bis 5.9 /Glückwünsche an iranisches Regime.

... "Vertraue mir", heißt es im Dschungelbuch.

 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz