Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 869 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Zettel Offline




Beiträge: 20.200

21.02.2008 15:07
Zitate des Tages: Aktiv, passiv Antworten

Für diejenigen, die hier mitlesen, nichts Neues: In Hessen geht es zügig auf eine Rotgrüne Regierung zu; mit einer von den Kommunisten mitgewählten Ministerpräsidentin Ypsilanti.

R.A. Offline



Beiträge: 8.171

21.02.2008 16:22
#2 RE: Zitate des Tages: Aktiv, passiv Antworten

Wenn die SPD so vorgeht, setzt sie eine ganze Menge voraus:
Daß die Grünen genauso wie die SPD Wortbruch begeht.
Daß die Linken sich genau nach Absprache verhalten, ohne daß es öffentlich eine Absprache gibt.
Daß die FDP blöde genug wäre, sich an "wechselnden Mehrheiten" zu beteiligen und damit der Minderheitsregierung einen Anschein von Legitimität zu verschaffen.
Und daß die Wähler blöde genug sind, sich dieses Schauspiel gefallen zu lassen.

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

21.02.2008 16:39
#3 RE: Zitate des Tages: Aktiv, passiv Antworten

Zitat von R.A.
Wenn die SPD so vorgeht, setzt sie eine ganze Menge voraus:
Daß die Grünen genauso wie die SPD Wortbruch begeht.
Daß die Linken sich genau nach Absprache verhalten, ohne daß es öffentlich eine Absprache gibt.
Daß die FDP blöde genug wäre, sich an "wechselnden Mehrheiten" zu beteiligen und damit der Minderheitsregierung einen Anschein von Legitimität zu verschaffen.
Und daß die Wähler blöde genug sind, sich dieses Schauspiel gefallen zu lassen.

Man wird sagen, daß es kein Wortbruch ist. Wer weiß schon, wo die Stimmen bei einer geheimen Wahl herkommen?

Wir haben das ja schon diskutiert, lieber R.A., daß es dann allerdings die Vertrauensabstimmung gibt. Aber dann wird man sagen: Jetzt ist sie gewählt, die Weichen sind gestellt. Wir können jetzt doch nicht ablehnen, daß sie nun auch das Vertrauen des Landtags bekommt.

"Wechselnde Mehrheiten" ist natürlich vorgeschoben. Faktisch wird man eben so stimmen, wie es den Wahlprogrammen entspricht. Das der Kommunisten deckt sich fast mit dem der SPD.

Die Kommunisten werden alles tun, sich der SPD genehm zu machen. Es sei denn, da sind ein paar nicht Linientreue in der Fraktion; mit denen wird man verfahren wie mit Christel Wegner. Es gibt keine zuverlässigeren Partner als Kommunisten, solange sie sich von der Zuverlässigkeit versprechen, ein Stück näher an die Macht heranzukommen.

Und was die Wähler angeht, lieber R.A.: Das Ganze ist ja nix als ein Remake der Art, wie die Grünen Anfang der achtziger Jahre in die Regierung kamen. Auch da haben sie erst mal nur Börner mitgewählt, nachdem dieser sie noch im Wahlkampf "mit der Dachlatte" bedroht hatte. Bis sich die Wähler an den Gedanken von Grünen in der Regierung gewöhnt hatten.

Nach dem, was gerade Allensbach ermittelt hat, sind die Kommunisten schon jetzt weniger ein Wählerschreck, als es die Grünen damals gewesen sind.

Herzlich, Zettel


 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz