Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 409 mal aufgerufen
 Aktuell im Web
Reader Offline



Beiträge: 803

14.03.2008 14:06
Non-European PhDs In Germany Find Use Of 'Doktor' Verboten Antworten

-

THE WASHINGTON POST

Non-European PhDs In Germany Find Use Of 'Doktor' Verboten


By Craig Whitlock and Shannon Smiley
Washington Post Foreign Service
Friday, March 14, 2008; Page A01

BERLIN, March 13 -- Americans with PhDs beware: Telling people in Germany that you're a doctor could land you in jail.

At least seven U.S. citizens working as researchers in Germany have faced criminal probes in recent months for using the title "Dr." on their business cards, Web sites and r¿sum¿s. They all hold doctoral degrees from elite universities back home.

Under a little-known Nazi-era law, only people who earn PhDs or medical degrees in Germany are allowed to use "Dr." as a courtesy title.

The law was modified in 2001 to extend the privilege to degree-holders from any country in the European Union. But docs from the United States and anywhere else outside Europe are still forbidden to use the honorific. Violators can face a year behind bars.




Zettel Offline




Beiträge: 20.200

14.03.2008 23:55
#2 RE: Non-European PhDs In Germany Find Use Of 'Doktor' Verboten Antworten

Ja, das ist eine lustige Geschichte.

Ich kenne eine Kollegin, die in den USA promoviert hat und dann in Deutschland Professorin wurde. Die ließ auf ihren Briefkopf "Prof. Dr. XYZ" drucken; ein neidischer Kollege hat's gemerkt und sie verpfiffen.

Sie bekam großen Ärger, allerdings ging es nicht bis zum Kadi. Jetzt nennt sie sich brav "Prof.XYZ Ph.D.".

Denn es ist ja nicht verboten, den amerikanischen Doktortitel zu führen. Man darf ihn nur nicht mit "Dr." abkürzen. Denn sonst könnten die Leute ja am Ende denken, der oder die Betreffende hätte den Titel nicht nach zahlreichen Publikationen (wie in den USA üblich) erworben, sondern - wie in Deutschland üblich - oft ohne eine einzige Publikation, außer eben der "Schrift".

Naja. Mit dem "Professor" ist das auch so eine Sache. In den USA ist jeder, der bei uns "Wissenschaftlicher Mitarbeiter" wäre, ein "Assistant Professor". Und wird dann in Deutschland brav als "Prof. XYZ" geführt und so angeredet.

Herzlich, Zettel

 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz