Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 494 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Zettel Offline




Beiträge: 20.200

28.04.2008 02:33
Zitat des Tages: Jahr 18 nach der Wiedervereinigung antworten

Ein Blick auf die Abstimmung zum Flughafen Tempelhof.

Dagny Offline



Beiträge: 1.096

28.04.2008 10:28
#2 RE: Zitat des Tages: Jahr 18 nach der Wiedervereinigung antworten

Im anderen Faden wurde ja angesprochen, dass in Russland der Widerstand von Wissenschaftlern getragen wird.
Dazu faellt mir ein, dass die meisten Akademiker unter den Fluchthelfern ueber die Berliner Mauer Ingenieure, Mediziner und Naturwissenschaftler waren, waehrend die Intelligentsia die Mauer ja allenfalls wegdiskutieren wollte.

Wie dem auch sei: Mich irritiert die Berichterstattung in den Medien: Es waren 25% Ja-Stimmen, gemessen an der Wahlbeteiligung noetig, es gab aber nur 22% ja bei einer Wahlbeteiligung von 35%. Das macht eine Zustimmung von 62% - soviel hatte nichtmal die CSU bei der letzten Wahl (60%).

Der Buergerentscheid ist zwar gescheitert, aber eine Demokratie, die ueblicherweise (Hessen, Niedersachsen) die niedrige Wahlbeteiligung beim Ermitteln des 'Waehlerwillen' ausblendet, sollte nicht mit zweierlei Mass messen.

'Der Waehler' hat sich mehrheitlich FUER Tempelhof ausgesprochen.

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

28.04.2008 13:49
#3 RE: Zitat des Tages: Jahr 18 nach der Wiedervereinigung antworten

Zitat von Dagny
Im anderen Faden wurde ja angesprochen, dass in Russland der Widerstand von Wissenschaftlern getragen wird. Dazu faellt mir ein, dass die meisten Akademiker unter den Fluchthelfern ueber die Berliner Mauer Ingenieure, Mediziner und Naturwissenschaftler waren, waehrend die Intelligentsia die Mauer ja allenfalls wegdiskutieren wollte.

Gut, daran zu erinnern, liebe Dagny.

Unter anderem gehörte dazu der spätere Astronaut Furrer. Als er durch den Raumflug prominent wurde, gab es herabwürdigende Artikel in der linken Presse, die ihn als halben Kriminellen hinstellten.

Wie ja überhaupt die Kommunisten es fertiggebracht haben, bis heute diese Fluchthelfer bei Vielen in einem schlechten Licht erscheinen zu lassen. Unter anderem mit der diffamierenden Behauptung, sie hätten sich als Handlanger von "Schleuserorganisationen" nur eine goldene Nase verdienen wollen
Zitat von Dagny
Wie dem auch sei: Mich irritiert die Berichterstattung in den Medien: Es waren 25% Ja-Stimmen, gemessen an der Wahlbeteiligung noetig, es gab aber nur 22% ja bei einer Wahlbeteiligung von 35%. Das macht eine Zustimmung von 62% - soviel hatte nichtmal die CSU bei der letzten Wahl (60%).
Der Buergerentscheid ist zwar gescheitert, aber eine Demokratie, die ueblicherweise (Hessen, Niedersachsen) die niedrige Wahlbeteiligung beim Ermitteln des 'Waehlerwillen' ausblendet, sollte nicht mit zweierlei Mass messen. 'Der Waehler' hat sich mehrheitlich FUER Tempelhof ausgesprochen.

Nach den allgemein gültigen Kriterien: Ja.

Man kann sicher darüber streiten, ob es bei Volksbegehren ein Quorum geben sollte und ob es so hoch sein sollte wie in Berlin. Jedenfalls hat aber die arrogante Art, in der Wowereit sich verhalten hat (bis hin zu dem demonstrativen Opernbesuch gestern Abend, statt sich den Wählern zu stellen) gezeigt, wie es mit dem Demokratieverständnis der Volksfront bestellt ist.

Herzlich, Zettel

Dagny Offline



Beiträge: 1.096

28.04.2008 15:29
#4 RE: Zitat des Tages: Jahr 18 nach der Wiedervereinigung antworten

Zitat von Zettel

Man kann sicher darüber streiten, ob es bei Volksbegehren ein Quorum geben sollte und ob es so hoch sein sollte wie in Berlin. Jedenfalls hat aber die arrogante Art, in der Wowereit sich verhalten hat (bis hin zu dem demonstrativen Opernbesuch gestern Abend, statt sich den Wählern zu stellen) gezeigt, wie es mit dem Demokratieverständnis der Volksfront bestellt ist.
Herzlich, Zettel


Ich bin ja Antidemokrat in dem Sinne, dass moeglichst wenigen Dinge einer Kollektiventscheidung unterliegen sollten. Wenn die Eigentuemer von Tempelhof einen Flughafen haben wollen und die Anwohner im Bezirk ausenrum mehrheitlich dafuer sind, dann soll es die Koepnicker, 20 km weit weg, nichts angehen.

 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen