Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 505 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Zettel Offline




Beiträge: 20.200

22.06.2008 11:57
Europa und die Arroganz der Macht antworten

Man muß schon eine amerikanische Web-Publikation aufsuchen, den ausgezeichneten "American Thinker", um zusammengestellt zu finden, was maßgebliche Führer Europas über die Öffentliche Meinung denken.

Robert Z. Offline



Beiträge: 146

22.06.2008 14:39
#2 RE: Europa und die Arroganz der Macht antworten

Ist doch klar warum die Iren mit "Nein" gestimmt haben: Unsere "vermeintlichen Freunde", die Amis, sind schuld! Wahlfälschung!

Das meint zumindest Detlef Drewes, dessen Kommentar ich gestern verwundert in meiner eigentlich konservativ-bürgerlichen Lokalzeitung (Heinsberger Volkszeitung) lesen durfte. Mit ein wenig suchen habe ich ihn auch bei einer anderen Zeitung im Internet gefunden.

Link: http://www.general-anzeiger-bonn.de/inde...detailid=464305

Zitat: "Dass die irischen Nein-Sager ihre Kampagne gegen die neue EU keineswegs mit Geldern eines engagierten Millionärs, sondern mit Unterstützung des amerikanischen Geheimdienstes finanzieren konnten, zeigte allen in Brüssel, welche Bedeutung dieses gemeinsame Europa haben wird. Das Gewicht einer starken EU ist manchen vermeintlichen Freunden ein Dorn im Auge."

Hier übrigens die Homepage des Mannes: http://www.ddrewes.de/frame.htm

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

22.06.2008 17:09
#3 RE: Europa und die Arroganz der Macht antworten

Zitat von Robert Z.
Ist doch klar warum die Iren mit "Nein" gestimmt haben: Unsere "vermeintlichen Freunde", die Amis, sind schuld! Wahlfälschung!
Das meint zumindest Detlef Drewes, dessen Kommentar ich gestern verwundert in meiner eigentlich konservativ-bürgerlichen Lokalzeitung (Heinsberger Volkszeitung) lesen durfte.

Ich habe, lieber Robert Z., mal a bisserl nachgeschaut, wo diese Story denn herkommt.

Sie geht, soweit ich herausgefunden habe, auf den irischen Abgeordneten der Fine Gael Gay Mitchell zurück, der über die Geldmittel einer der Anti-Lissabon-Gruppen, der Libertas von Declan Ganley, folgendes sagte:
Zitat von Gay Mitchell
Are they getting it from the CIA, the UK Independence Party or their friends in the US military? I don't believe they are getting it from €100 donations

Also einfach so dahergesagt. Und daraus ist offenbar die "Meldung" geworden, die Sie zitieren.

So entstehen Gerüchte. In diesem Fall noch nicht mal durch Blogger, sondern via einen Berufsjournalisten, der offenbar kein besonderer Freund der USA ist.

Herzlich, Zettel

PS: Willkommen im "kleinen Zimmer"!

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

23.06.2008 00:10
#4 RE: Europa und die Arroganz der Macht antworten

Zitat von Zettel
Sie geht, soweit ich herausgefunden habe, auf den irischen Abgeordneten der Fine Gael Gay Mitchell zurück, der über die Geldmittel einer der Anti-Lissabon-Gruppen, der Libertas von Declan Ganley, folgendes sagte:
Zitat von Gay Mitchell
Are they getting it from the CIA, the UK Independence Party or their friends in the US military? I don\'t believe they are getting it from €100 donations



Nachtrag: Dieser Declan Ganley scheint ein ganz interessanter Mann zu sein: Geschäftsmann, Liberaler, und Gegner des Lissabonner Vertrags.

Wieso das? Laut eigener Aussage hat er den Vertrag in der Absicht studiert, darin Möglichkeiten für die Entwicklung seiner Geschäfte zu suchen - und war so entsetzt über das, was er fand (Er habe um die Zukunft seiner vier Kinder gefürchtet, sagt er), daß er sich entschlossen hat, diese Gruppe "Libertas" zu gründen, die für ein "nein" eintrat.

 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen