Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 246 mal aufgerufen
 Aktuell im Web
Reader Offline



Beiträge: 803

27.09.2008 16:42
First Presidential Debate 2008: McCain's High Horse Meets Obama's High-Mindedness Antworten

-

THE WASHINGTON POST
Style Section

By Tom Shales
Saturday, September 27, 2008; Page C01

McCain's High Horse Meets Obama's High-Mindedness


Zum Artikel:
http://www.washingtonpost.com/wp-dyn/con...ml?hpid=topnews

-

Hier noch ein Link, zu einem New Yorker Magazine Artikel vom 28. April,
wobei ich weniger auf das Geschriebene als auf die Karikatur hinweisen möchte:
http://www.newyorker.com/arts/critics/te...vision_franklin



Please note:
Tom Shales is the Washington Post’s TV critic!
Artikel, auf die ich hier hinweise, sollen nicht meine Meinung widerspiegeln,
können es aber, gelegentlich, oder eben auch nicht.

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

27.09.2008 19:26
#2 RE: First Presidential Debate 2008: McCain's High Horse Meets Obama's High-Mindedness Antworten
Zitat von Reader
-
THE WASHINGTON POST
Style Section

By Tom Shales
Saturday, September 27, 2008; Page C01

McCain\'s High Horse Meets Obama\'s High-Mindedness

Zum Artikel:
http://www.washingtonpost.com/wp-dyn/con...ml?hpid=topnews


Danke für diesen Link, dear Reader! Was Shales zusammenfaßt, entspricht im wesentlichen meinem Eindruck. McCain war aggressiver, informierter, bestimmter in seinen Aussagen. Obama war fast sanft, oft unbestimmt, sicherlich in seiner Freundlichkeit sympathisch wirkend.

Daß er "displayed the more presidential temperament", kann ich allerdings nicht finden. Daß McCain Putin oder dem Iran Paroli bieten kann, traue ich ihm zu. Bei Obama frage ich mich, wie er denn agiert, wenn es hart auf hart geht. Wenn nicht das Heil der Menschheit gefragt ist, sondern die Eindämmung einer Diktatur.

Es ist wohl kein Zufall, daß - nach einer allerdings nicht repräsentativen Umfrage - Obama von Frauen deutlich besser bewertet wurde, McCain und Obama von Männern ungefähr gleich.



Etwas anderes: Diese Debatte war mal wieder ein Beispiel für die Höflichkeit, in der man in der US-Politik miteinander umgeht.

Kein Vergleich zu den Debatten im deutschen TV, in denen es ungleich unfreundlicher zuzugehen pflegt.

Ich erinnere mich an eine der ersten; damals traten noch nicht die beiden "Kanzlerkandidaten" gegeneinander an, sonder die Vorsitzenden der Parteien. Die Kontrahenten waren damals Helmut Schmidt und Helmut Kohl, und Schmidt begann mit einem Coup: Er zitierte etwas, das so war, daß Kohl es entrüstet zurückwies. Und dann teilte Schmidt genüßlich mit, daß es sich um ein altes Zitat von Kohl selbst gehandelt hatte.

Undenkbar, daß McCain oder Obama so etwas versucht hätten. Die Reaktion wäre verheerend gewesen.

Herzlich, Zettel

PS: Ich verstehe das schon richtig, dear Reader, daß du Interessantes verlinkst, ohne dich damit zu identifizieren. Dank dir dafür!

Ich würde mir nur wünschen, daß in diesem kleinen, aber besonders feinen Eckchen im kleinen Zimmer noch a bisserl mehr Gäste mitreden würden.
 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz