Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 178 mal aufgerufen
 Aktuell im Web
Gorgasal Offline




Beiträge: 3.973

03.07.2009 11:00
Me and Obama: changing minds Antworten

Ich lese den Blog von neo-neocon ("Previously a lifelong Democrat..., surrounded by liberals on all sides, I've found myself slowly but surely leaving the fold and becoming that dread thing: a neocon.") recht gerne. Sie schreibt hier etwas über die Entwicklung ihrer anfangs vorsichtig neutralen Einstellung zu Obama:

Zitat von neo-neocon
My attitude towards Barack Obama has changed over time. As I wrote recently, some of the things I have to say about him now approach what once (and not all that long ago, either) had seemed like tinfoil hat territory.

http://neoneocon.com/2009/07/02/me-and-o...g-minds-part-i/

Das mag hier preaching to the choir sein, mir gefällt es dennoch als kurze Zusammenfassung.

--
Ultramontan – dies Wort beschreibt vorzüglich die katholische Mentalität: mit einem kleinen Teil des Bewusstseins nicht Deutscher, nicht Zeitgenosse, nicht Erdenbürger zu sein. - Martin Mosebach, Spiegel 7/2009

Gorgasal Offline




Beiträge: 3.973

03.07.2009 23:22
#2 RE: Me and Obama: changing minds Antworten

Teil 2:

Zitat von neo-neocon
[W]hen I tried to speak to a few friends about card check or cap and trade, only my two lone conservative buddies had even heard of them; the others looked at me blankly. Attempts to explain to a couple of the more receptive of them were met with a thoughtful “hmm, that’s interesting.” But clearly, the revelations were far from a vote-changer for them.

...

Unfortunately, as events progress, we who oppose Obama sound increasingly shrill, and the gap between us and those who support him (even feebly, like my friend) has widened to something approximating the size of the Grand Canyon.

http://www.neoneocon.com/2009/07/03/me-a...-minds-part-ii/

--
Ultramontan – dies Wort beschreibt vorzüglich die katholische Mentalität: mit einem kleinen Teil des Bewusstseins nicht Deutscher, nicht Zeitgenosse, nicht Erdenbürger zu sein. - Martin Mosebach, Spiegel 7/2009

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

04.07.2009 18:05
#3 RE: Me and Obama: changing minds Antworten

Zitat von Gorgasal
Ich lese den Blog von neo-neocon ("Previously a lifelong Democrat..., surrounded by liberals on all sides, I've found myself slowly but surely leaving the fold and becoming that dread thing: a neocon.") recht gerne. Sie schreibt hier etwas über die Entwicklung ihrer anfangs vorsichtig neutralen Einstellung zu Obama

Vielen Dank, lieber Gorgasal! Mir aus dem Herzen gesprochen, wenn auch a bisserl länglich geschrieben. Ihrer Folgerung stimme ich whole-heartedly zu:
Zitat von Neo-Neocon
We’ve had experience with incompetent presidents and/or deceptive presidents before. But I submit that we’ve never before had a president with such malignant and radical designs who also was so deceptive in such a profound way.

Das Chamäleon war mal ein Anhänger des Pastors Wright, mal der am weitesten links stehende Senator. Dann der Mann der Mitte, der alle Amerikaner einen will. Jetzt ist er dabei, die USA zu sozialdemokratisieren und außenpolitisch an die Seite der islamischen Länder, ja sogar von Venezuela zu rücken.

Die wahre Farbe des Chamäleons kennt vermutlich niemand. In seiner narzißtischen Selbstverliebtheit, in seiner maßlosen Selbstüberschätzung, in dieser ganzen Blenderei eines begnadeten Schauspielers - gibt es da irgendwo so etwas wie einen Charakter, einen Kern der Persönlichkeit, Überzeugungen, etwas Ehrliches?

Herzlich, Zettel

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

04.07.2009 18:10
#4 RE: Me and Obama: changing minds Antworten

PS: Bezeichnend war, wie er Merkel erst rüde behandelte und ein paar Wochen später hofierte - weil die Umfragen inzwischen signalisieren, daß sie die Wahl gewinnen könnte.

Ich frage mich, warum so wenige sehen, was für ein Windbeutel das ist.

 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz