Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 356 mal aufgerufen
 Pro und Contra
Reader Offline



Beiträge: 803

28.10.2006 21:23
Wider jegliches Sommerwinterzeittheater! antworten

-

Seit Einführung des Zeitverschiebungstheaters freue ich mich Jahr für Jahr auf jene Nacht, die mir die eine, zu Beginn der "Sommerzeit" entwendete Stunde wiederbringt und für mich die Welt wieder ins rechte Zeitlot setzt. So tröste ich mich ergeben über die gottgegebene (ist sie doch, oder?) Sommerzeit hinweg. Fürwahr, ein schwacher Trost, aber immerhin. Man möchte ja nicht undankbar scheinen. Bislang zumindest, zumindest noch dieses Jahr, danach drohen womöglich härtere Zeiten! Aus der heutigen FAZ mußte ich mit Entsetzen erfahren (man sollte abends keine Zeitung lesen, vor allem kein Feuilleton!), dass eine gewisse Frau Gudrun Kropp es für günstiger hielte, die Sommerzeit für immer und ewig beizubehalten!


Zeitumstellung
Sozialer Jetlag ohne Sinn
Von Franz Josef Görtz

(...)

„Warum also“, fragt Gudrun Kopp, auch am Telefon hörbar außer sich, „den Unsinn der alle Jahre fälligen Zeitumstellung nicht stoppen, der energiepolitisch so nutzlos, technisch so aufwendig und insgesamt ziemlich kontraproduktiv ist?“ Nicht umstellen auf die Winterzeit, schlägt sie vor, sondern lieber die Sommerzeit beibehalten - mit der weitaus größeren Anzahl längerer, hellerer und deutlich wärmerer Tage? Sie hofft auf das Europäische Parlament und den Rat zur Regelung der Sommerzeit. Die werden nämlich, gemäß einer Richtlinie namens 2000/84/EG, Ende des nächsten Jahres noch einmal grundsätzlich darüber zu befinden haben, ob sich die Abfolge der Jahreszeiten nicht auch vollkommen anders regulieren ließe. Wenn man wollte. Text: Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 22.10.2006

-

Sparrowhawk ( Gast )
Beiträge:

29.10.2006 00:33
#2 RE: Wider jegliches Sommerwinterzeittheater! antworten
"ob sich die Abfolge der Jahreszeiten nicht auch vollkommen anders regulieren ließe. Wenn man wollte"


Die Abfolge der Jahreszeiten soll die EU regeln ? *rofl* Das ist in der tat vortrefflicher Irrsin. Genausogut könnte die EU der Elbe verbieten, Teile Mitteldeutschlands alljährlich unter Wasser zu setzen... genausogut könnte die EU Orkanen verbieten, die Küsten ihrer nördlicher gelegenen Mitgliedsstaaten heimzusuchen.

Wie soll so eine Regulierung gehen ? Daß der Sommer künftig auf direkt den Winter folgt ? Und wenn nicht, was dann ? Muß der Sommer dann Strafe zahlen oder wird aus der EU ausgeschlossen ?

Die EU hat sich in ihrer Regulierungswut ohnehin schon auf den Weg zur Sowjetunion begeben... eine Regelung zur regulierten Abfolge der Jahreszeiten würde die Sowjetunion in Sachen Regulierungswut sogar noch liberal aussehen lassen...

Die spinnen, die Eurokraten... aber gewaltig... und die Tussi, die das vorgeschlagen hat, ist wohl gerade turnusgemäß die Spinnenkönigin. Bei der spinnts im... Kopp...

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

29.10.2006 14:46
#3 RE: Wider jegliches Sommerwinterzeittheater! antworten
Dear Reader,

da meiner Forderung, den Somst als neue Jahreszeit einzuführen, ja wahrscheinlich kein Erfolg beschieden sein wird, da also die schönste, in diesen Tagen zu Ende gehende Jahreszeit vermutlich nie den ihr gebührenden Platz einnehmen wird - also, dies gegeben, freue ich mich doch immerhin über die Sommerzeit.

Schau, wir sind so arm an Ereignissen, die uns das Jahr gliedern. Früher einmal waren das die Sonntage, die kirchlichen Feste. Aber die Sonntage werden den Werktagen immer ähnlicher (in meiner Kinderheit bekamen wir noch den "Sonntagsstaat" angezogen, die ganze Famlie kleidete sich anders als werktags); ebenso ähneln die Feiertage einander immer mehr. Sie degenerieren vom Feier-Tag zum Freien Tag. Oft wissen ja diejenige, die den betreffenden Tag "feiern", gar nicht mehr, was sie eigentlich feiern. (Ich erinnere mich an eine Umfrage in Deutschland, in der nur eine Minderheit auch nur zu sagen wußte, was sie zu Pfingsten eigentlich feiert).

Und da freut es mich, wenn die Zeitumstellung ein neues Halbjahr sozusagen einläutet. Jetzt, heute, geht der Somst zu Ende. Manche Uhren stellen sich selbst um; mein Windows fragt immerhin höflich, ob mir die automatische Umstellung genehm sei. Vorhin war ich in der Küche und habe da alle Uhren umgestellt - heutzutage haben ja Herd, Mikrowelle, Thermometer, TV-Gerät, Videorekorder usw. ihre eigenen Uhren.


Anders als bei unseren Altvorderen gehen heutzutage die beiden Sonnenwenden, die beiden Tag- und Nachtgleichen nahezu unbeachtet vorüber.

Da ist es doch schön, daß wenigstens die Zeitumstellung uns zwingt, das Jahr aktiv zu gliedern.

Jedenfalls solange, bis alle unsere Uhren zu Funkuhren geworden sind.

Herzlich, Zettel

(der sich gefreut hat, wieder einen Beitrag von dir zu lesen!)

Turbofee Offline



Beiträge: 329

29.10.2006 20:53
#4 RE: Wider jegliches Sommerwinterzeittheater! antworten
x

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

30.10.2006 23:38
#5 RE: Wider jegliches Sommerwinterzeittheater! antworten

Zitat von Turbofee
Sie können an den Jahreszeiten machen, was sie wollen und können - wenn ich dabei nicht alle Uhren umstellen muß. Aber seit heute geht wenigstens die Uhr an meiner Mikrowelle wieder richtig.

Es ist alles eine Frage des Durchhaltens. Nicht umstellen, ein halbes Jahr warten, und schon ist man wieder up to date.

Das ist eine politische Anspielung.


Ich bin übrigens noch nicht fertig. Es gibt ja Geräte, wo es nicht ohne Gebrauchsanweisung geht. Bei einem Thermometer (!) zum Beispiel mußte ich zweimal auf "snooze" drücken, um den Einstellvorgang in Gang zu setzen. Beim Herd dreimal auf irgendeinen Knopf. Und bei einem Videorekorder habe ich die Gebrauchsanweisung verloren; mit dem beschäftige ich mich heute nacht.

Herzlich, Zettel

Turbofee Offline



Beiträge: 329

30.10.2006 23:54
#6 RE: Wider jegliches Sommerwinterzeittheater! antworten
x

Reader Offline



Beiträge: 803

30.10.2006 23:57
#7 RE: Wider jegliches Sommerwinterzeittheater! antworten
Zitat von Zettel
Ich bin übrigens noch nicht fertig. Es gibt ja Geräte, wo es nicht ohne Gebrauchsanweisung geht. Bei einem Thermometer (!) zum Beispiel mußte ich zweimal auf "snooze" drücken, um den Einstellvorgang in Gang zu setzen. Beim Herd dreimal auf irgendeinen Knopf. Und bei einem Videorekorder habe ich die Gebrauchsanweisung verloren; mit dem beschäftige ich mich heute nacht.
Herzlich, Zettel

Ich leih dir meine Gebrauchsanweisung, wenn du mir dann erklärst, wie man mein Videoärgergerät dazu bringt, Sendungen aufzuzeichnen.
-

Turbofee Offline



Beiträge: 329

30.10.2006 23:59
#8 RE: LOL antworten
x

 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen