Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 1.244 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Zettel Offline




Beiträge: 20.200

06.03.2010 15:32
Zitat des Tages: Die irakische Demokratie Antworten

Als die Gefahr bestand, daß der Irakkrieg mit einem Desaster enden würde, haben viele Kommentatoren eine Parallele mit dem Vietnamkrieg heraufbeschworen. Tatsächlich waren die Situationen sehr verschieden; aber eine einzige Übereinstimmung gab es wirklich:

Die Machtübernahme der Kommunisten in Südvietnam war eine Folge der verantwortungslosen Politik der Demokraten im US-Kongreß gewesen, die der südvietnamesischen Regierung mitten in der Auseinandersetzung mit den Kommunisten die Militärhilfe gestrichen hatten. Eine ebenso verantwortungslose Politik betrieben viele US-Demokraten ab Ende 2006 in Bezug auf den Irak. (Siehe Eine "diplomatische Lösung" für den Irak? Wie damals in Vietnam?, ZR vom 11. 11. 2006).

Bush hat dem Druck, den sie ausübten, widerstanden. Er hat mit stoischer Gelassenheit den Angriffen und Verleumdungen standgehalten, mit denen er in den USA wie auch aus dem Ausland überhäuft wurde.

Das Zitat des Tages stammt von George W. Bush, dem die Iraker, die heute einer guten Zukunft entgegengehen, eigentlich ein Denkmal setzen müßten.

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

08.03.2010 03:34
#2 Die Parteien und erste Resultate Antworten

In der Nacht zum Montag deuten erste Resultate darauf hin, daß Omar Fadhil mit seiner Prognose gut liegt und zwei gemäßigte Parteien als Sieger aus den Wahlen hervorgehen werden. Die religiösen Fanatiker, denen die westlichen Medien so viel, man möchte fast sagen: so liebevolle Aufmerksamkeit zu widmen pflegen, dürften schlecht abschneiden.

Sollten die Parteien Malikis und Alawis zusammen eine Mehrheit erringen, dann müssen sich die beiden Rivalen immer noch erst einmal verständigen. Aber es wären dann doch die Weichen für einen säkularen, demokratischen Irak gestellt.

Marriex Offline



Beiträge: 185

08.03.2010 08:29
#3 RE: Zitat des Tages: Die irakische Demokratie Antworten

Zitat
Allerdings ist das System rechtslastig (eine große linke Partei gibt es nicht).



Wieso sollte linke Ideologie gerade für Iraker attraktiv sein, wäre doch Saddam oder al-Qaida an der MAcht, ginge es nach der "Biush ist dumm und böse"-Fraktion.

Hajo Offline



Beiträge: 440

08.03.2010 08:37
#4 RE: Zitat des Tages: Die irakische Demokratie Antworten

Zitat
sunnitische Verständigungsfront



Zettel Offline




Beiträge: 20.200

08.03.2010 09:02
#5 RE: Zitat des Tages: Die irakische Demokratie Antworten

Zitat von Marriex

Zitat
Allerdings ist das System rechtslastig (eine große linke Partei gibt es nicht).


Wieso sollte linke Ideologie gerade für Iraker attraktiv sein, wäre doch Saddam oder al-Qaida an der MAcht, ginge es nach der "Biush ist dumm und böse"-Fraktion.



Ich wollte das wertfrei konstatieren, lieber Marriex.

Der Grund dafür, daß es keine Linke gibt, ist meines Erachtens simpel: Die Linke ist verboten, nämlich in Gestalt der Ba'ath-Partei. Es wird - Ihnen brauche ich das nicht zu schreiben; aber Mitlesenden mag es vielleicht nicht bewußt sein - oft übersehen, daß die Ba'ath eine sozialistische Partei ist; genauer: eine nationalsozialistische, die einen ausgepägten panarabischen Nationalismus mit sozialistischen Ideen verbindet.

Der Irak Saddams war eine sozialistische Diktatur mit allen klassischen Merkmalen - Einheitspartei, Ideologisierung der ganzen Gesellschaft, Säkularismus, ein allmächtiger Geheimdienst usw. Und Stalin war nicht nur deshalb Saddams Vorbild, weil er genauso skrupellos war, sondern er sah auch dessen System als vorbildlich an. Er soll die gesammelten Werke Stalins in seinem Arbeitszimmer stehen gehabt haben.

Allerdings hat die Ba'ath die mit ihr konkurrierende Kommunistische Partei überall dort, wo sie an der Macht war oder ist (jetzt also noch in Syrien) verfolgt. Vielleicht wird deshalb nicht hinreichend erkannt, daß sie selbst eine sozialistische Partei ist. Und wegen dieser Verfolgung durch Saddam genießen die Kommunisten jetzt ein gewisses Ansehen im Irak und werden vielleicht ein paar Mandate gewinnen.

Herzlich, Zettel

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

08.03.2010 09:06
#6 RE: Zitat des Tages: Die irakische Demokratie Antworten

Zitat von Hajo
Zitat:sunnitische Verständigungsfront


Das ist meine Übersetzung von Accord Front, wie sie auf Englisch heißt. Ich habe a bisserl über der Übersetzung gebrütet, aber eine bessere ist mir nicht eingefallen.

Der Name rührt wohl daher, daß diese Sunniten zu einer Verständigung mit den Schiiten bereit waren, während noch bei den Wahlen 2005 ja die meisten Sunniten die Wahlen boykottierten und viele mit der Kaida sympathisierten.

Herzlich, Zettel

Hajo Offline



Beiträge: 440

08.03.2010 10:48
#7 RE: Zitat des Tages: Die irakische Demokratie Antworten

Ich wollte Ihre Übersetzung nicht angreifen oder ins lächerliche ziehen. Dieser Gegensatz von Verständigung und Front, vereint in einem Wort, fand ich einfach nur wunderbar.

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

08.03.2010 10:57
#8 RE: Zitat des Tages: Die irakische Demokratie Antworten

Zitat von Hajo
Ich wollte Ihre Übersetzung nicht angreifen oder ins lächerliche ziehen. Dieser Gegensatz von Verständigung und Front, vereint in einem Wort, fand ich einfach nur wunderbar.


Verstehe. Da haben Sie auch wieder Recht.

Oder genauer gesagt: Auch da steckt ein Übersetzungsproblem. Denn das Englische front hat eine viel breitere Bedeutung als das deutsche "Front". The front side ist zum Beispiel einfach die Vorderseite; die water front ist ein befestigtes Ufer usw. Im Englischen gibt es deshalb den Gegensatz nicht, der Ihnen aufgefallen ist; vielleicht ist er auch mir deshalb nicht aufgefallen.

Herzlich, Zettel

Hajo Offline



Beiträge: 440

08.03.2010 12:52
#9 RE: Zitat des Tages: Die irakische Demokratie Antworten

Sinngemäß wäre vielleicht Verständigungsavantgarde dann eine bessere Übersetzung?

LEO weist außerdem auf die Möglichkeit einer "Verständigungsvorhut" hin

 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz