Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 978 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Zettel Offline




Beiträge: 20.200

03.07.2010 13:37
Marginalie: Fohlenelf 2010 Antworten

Wenn wir heute gewinnen, dann hat Joachim Löw alles richtig gemacht. Wenn wir verlieren, dann hat er auch alles richtig gemacht. Denn wie bei Hennes Weisweilers Fohlen ist eine solche Spielweise nun einmal mit dem Risiko verbunden, daß man vergebens anrennt und am Ende Gegentore kassiert. Man kann das eine nicht ohne das andere haben.

Leibniz Offline




Beiträge: 383

03.07.2010 15:43
#2 RE: Marginalie: Fohlenelf 2010 Antworten

Zitat von Zettel
Wenn wir heute gewinnen, dann hat Joachim Löw alles richtig gemacht. Wenn wir verlieren, dann hat er auch alles richtig gemacht. Denn wie bei Hennes Weisweilers Fohlen ist eine solche Spielweise nun einmal mit dem Risiko verbunden, daß man vergebens anrennt und am Ende Gegentore kassiert. Man kann das eine nicht ohne das andere haben.


OMG, ich frage mich, an wen sich diese Marginalie wohl richtet. Die Fussballfohlen von Hennes Weisweiler? Zu der Zeit musste ich noch dreißig Jahre warten bis meine heute zwanzigjährige Tochter geboren wurde. Hier sehen wir (auf einem gemeinfreien Foto) die Fohlen-Mannschaft des FC St. Gallen aus der Saison 1881/1882. Vielleicht kennt die hier noch jemand?

Na egal. Jetzt gibt es gleich die Boy Group gegen die Gauchos. Ich haette nicht gedacht, dass ich so nervoes werden koennte.

Kaa Offline




Beiträge: 658

03.07.2010 19:27
#3 RE: Marginalie: Fohlenelf 2010 Antworten

Sie haben sorglos gespielt. Das ist natürlich leicht, mit einem Vorsprung von Anfang an. Doch auch nach dem 3:0 haben sie immer noch so gespielt, als müssten sie noch unbedingt ein Tor machen und dürften auf gar keinen Fall eines rein kriegen. Sie haben die ganze Zeit so gespielt als stünde es 0:0.


Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin der Antifaschismus Autor im Netz bekannt

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

04.07.2010 01:12
#4 RE: Marginalie: Fohlenelf 2010 Antworten

Zitat von Leibniz

Zitat von Zettel
Wenn wir heute gewinnen, dann hat Joachim Löw alles richtig gemacht. Wenn wir verlieren, dann hat er auch alles richtig gemacht. Denn wie bei Hennes Weisweilers Fohlen ist eine solche Spielweise nun einmal mit dem Risiko verbunden, daß man vergebens anrennt und am Ende Gegentore kassiert. Man kann das eine nicht ohne das andere haben.


OMG, ich frage mich, an wen sich diese Marginalie wohl richtet.


An die Älteren wg. Nostalgie, lieber Leibniz. An die Jüngeren zur Belehrung.

Herzlich, Zettel

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

04.07.2010 01:18
#5 RE: Marginalie: Fohlenelf 2010 Antworten

Zitat von Kaa
Sie haben sorglos gespielt. Das ist natürlich leicht, mit einem Vorsprung von Anfang an. Doch auch nach dem 3:0 haben sie immer noch so gespielt, als müssten sie noch unbedingt ein Tor machen und dürften auf gar keinen Fall eines rein kriegen. Sie haben die ganze Zeit so gespielt als stünde es 0:0.


Ja, das stimmt. Abgebrühte Profis hätten sich da kräftesparender verhalten.

Aber die abgebrühten Profis aus Frankreich, Italien, England, Brasilien und jetzt Argentinien sahen ja gegen diesen jugendlichen Überschwang doch recht alt aus.

Das ist, finde ich, das besonders Reizvolle an diesem Turnier. Da wird sozusagen a bisserl am Realitätsprinzip gekratzt. Eben wie damals bei Hennes Weisweiler.

Herzlich, Zettel

Kaa Offline




Beiträge: 658

04.07.2010 09:37
#6 RE: Marginalie: Fohlenelf 2010 Antworten

Ja, und gestern abend durfte ich was sehen, was ich schon immer mal wissen wollte: Ob man eine hervorragende Mannschaft mit alleinigem Fokus auf die Verteidigung klein kriegen kann. Mein Fazit: Das kann gehen.


Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin der Antifaschismus Autor im Netz bekannt

Dagny Offline



Beiträge: 1.096

04.07.2010 10:05
#7 RE: Marginalie: Fohlenelf 2010 Antworten

Zitat von Zettel

An die Älteren wg. Nostalgie, lieber Leibniz. An die Jüngeren zur Belehrung.
Herzlich, Zettel



Spannend. Danke

Ob sich das Taktik-Team Loews im Laufe des Tourniers weiter entwickeln kann? Der Gegner Spanien duerfte doch gewarnt sein, ob eines 4:1 gegen Engeland und eines 4:0 gegen die Gauchos?

 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz