Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 310 mal aufgerufen
 Dies und Jenes
Reiner aus dem Saarland Offline



Beiträge: 272

25.03.2011 10:41
Marine Le Pen - Frankreichs neuer Politstar antworten

Da sämtliche deutschen Medien und Blogs im Augenblick auf ein bestimmtes Thema fixiert sind, möchte ich mir erlauben einen Kontrapunkt zu setzen (eher kurz... ich hoffe auf einen "Zettel").

Die Abendnachrichten von France2 zeigten vor einigen Tagen das Porträt einer sogenannten "Militante" (Aktivistin) der französischen Front National. Das besondere an der 17jährigen jungen Frau ist die Tatsache, dass sie farbig ist. Zu Zeiten eines Jean-Marie Le Pen wäre so etwas nahezu undenkbar gewesen.

In der französischen Politik vollzieht sich im Augenblick eine spektakuläre politische Wendung hin zur Front National. Grund für diesen Umbruch ist Marine Le Pen, die Tochter des FN-Gründers Jean-Marie Le Pen. Am Wochenende hat sie bei der ersten Runde der französischen Kantonalwahlen die UPN von Nicolas Sarkozy sozusagen terrassiert. Laut Umfragen steht die FN zur Zeit bei 23% und steigt weiter. Das eigentlich Sensationelle ist jedoch der Zuspruch den Marine Le Pen in der französischen Jugend findet.

Marine Le Pen ist eine charismatische und durchsetzungsfähige Politikerin, die ich seit Britanniens eiserner Lady so noch nirgendwo in Europa gesehen habe. Sie hat das Zeug Frankreichs nächste Staatspräsidentin zu werden. Die FN unter MLP gibt sich in vieler Hinsicht sehr viel liberaler als die Front National unter Jean-Marie Le Pen. Am nächsten Sonntag, dem 27. März, gehen die französischen Kantonalwahlen in die zweite Runde. Und offengestanden interessiert mich das dortige Ergebnis fast mehr als das hiesige in Bawü.

Wer Marine Le Pen noch nicht kennt dem empfehle ich folgendes Europe1 Interview vom 3. März:
http://www.youtube.com/watch?v=EQ7pEa6NuOQ&feature=fvst
(Kenntnisse der französischen Sprache wären durchaus hilfreich)

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

25.03.2011 19:23
#2 RE: Marine Le Pen - Frankreichs neuer Politstar antworten

Zitat von Reiner aus dem Saarland
Marine Le Pen ist eine charismatische und durchsetzungsfähige Politikerin, die ich seit Britanniens eiserner Lady so noch nirgendwo in Europa gesehen habe. Sie hat das Zeug Frankreichs nächste Staatspräsidentin zu werden. Die FN unter MLP gibt sich in vieler Hinsicht sehr viel liberaler als die Front National unter Jean-Marie Le Pen. Am nächsten Sonntag, dem 27. März, gehen die französischen Kantonalwahlen in die zweite Runde. Und offengestanden interessiert mich das dortige Ergebnis fast mehr als das hiesige in Bawü.

Sie haben Recht, lieber Rainer, wohl nicht zufällig aus dem Saarland.

Ich verfolge das am Rande, hatte aber noch keine Zeit, mich ernsthaft mit den Cantonales zu beschäftigen. Es wird aber sehr wahrscheinlich Sonntag Abend in ZR eine aktuelle Berichterstattung geben.

Ich habe Marine LePen oft im französischen TV gesehen. Sie ist charismatisch, kein Zweifel. Sie ist ausgesprochen sympathisch.

Ihr Programm erscheint mir aber arg verschwommen. Ich sehe sie ein wenig als einen französischen Obama.

Herzlich, Zettel

Reiner aus dem Saarland Offline



Beiträge: 272

26.03.2011 11:56
#3 RE: Marine Le Pen - Frankreichs neuer Politstar antworten

Zitat von Zettel
Ich habe Marine LePen oft im französischen TV gesehen. Sie ist charismatisch, kein Zweifel. Sie ist ausgesprochen sympathisch. Ihr Programm erscheint mir aber arg verschwommen. Ich sehe sie ein wenig als einen französischen Obama.


Am Programm muss noch gearbeitet werden (die FN ist allerdings z.B. was Rentenreform angeht sehr anpassungfähig). Und eine charismatische Galleonsfigur genügt sicherlich noch nicht. Aber trotzdem beneide ich die Franzosen um Marine Le Pen ein klein wenig

=====
Falls jemand sich für das französische Fernsehen interessiert:

im Satellitensuchlauf nach TV5 Monde Europe suchen bzw. nach anderen Sendern mit Senderkennung TV5.
Dort werden die Hauptnachrichtensendungen der frankophonen Länder gezeigt. Um 20 Uhr 30 läuft die Hauptnachrichtensendung von France2.

Ferner noch: Canal Plus - im Sendersuchlauf nach "Canal +" suchen. Canal+ hat ein unverschlüsseltes Vorabendprogramm mit der genialsten Satireshow Europas um 20 Uhr: les guignols de l'info. Nachrichten um 19 Uhr. Danach "le grand journal" (im Grand Journal wurde Marine Le Pen vor einigen Tagen "sarraziniert" und folgt man den Internetforen hat diese "Sarrazinierung" ihr nicht geschadet sondern genutzt)

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

26.03.2011 16:17
#4 RE: Marine Le Pen - Frankreichs neuer Politstar antworten

Zitat von Reiner aus dem Saarland
Falls jemand sich für das französische Fernsehen interessiert:

im Satellitensuchlauf nach TV5 Monde Europe suchen bzw. nach anderen Sendern mit Senderkennung TV5.
Dort werden die Hauptnachrichtensendungen der frankophonen Länder gezeigt. Um 20 Uhr 30 läuft die Hauptnachrichtensendung von France2.

Ferner noch: Canal Plus - im Sendersuchlauf nach "Canal +" suchen. Canal+ hat ein unverschlüsseltes Vorabendprogramm mit der genialsten Satireshow Europas um 20 Uhr: les guignols de l'info. Nachrichten um 19 Uhr. Danach "le grand journal" (im Grand Journal wurde Marine Le Pen vor einigen Tagen "sarraziniert" und folgt man den Internetforen hat diese "Sarrazinierung" ihr nicht geschadet sondern genutzt)

Daß es auch Canal+ in via Satellit zu empfangen gibt, wußte ich noch gar nicht; mal suchen.

Ich sehe TV5 (zwei Programme: Das internationale und TV5 Europe), vor allem aber France24 (der Versuch eines französischen CNN) und LCP (La Chaîne Parlementaire - aber nicht nur ein Parlamentsprogramm, sondern auch viele Diskussionen; auch ausgezeichnte Kultursendungen, zB Palais Medici).

Und dann kann man in Deutschland natürlich auch die französische Ausgabe von Arte sehen. Früher war das übrigens synchron mit dem deutschen Arte; bei gemischten Diskussionen konnte man zB hin- und herzappen, um jeweils den Sprecher in seiner Sprache zu hören. Heute ist das oft nicht mehr der Fall. Manchmal stimmen ganze Sendungen nicht überein.

Herzlich, Zettel

Reiner aus dem Saarland Offline



Beiträge: 272

26.03.2011 18:15
#5 RE: Marine Le Pen - Frankreichs neuer Politstar antworten

Zitat von Zettel
Und dann kann man in Deutschland natürlich auch die französische Ausgabe von Arte sehen. Früher war das übrigens synchron mit dem deutschen Arte; bei gemischten Diskussionen konnte man zB hin- und herzappen, um jeweils den Sprecher in seiner Sprache zu hören. Heute ist das oft nicht mehr der Fall. Manchmal stimmen ganze Sendungen nicht überein.

Herzlich, Zettel


ARTE Frankreich und ARTE Deutschland laufen abends nicht mehr synchron. Mit dem Sendetermin 20 Uhr 15, den die Deutschen gewohnt sind, kann der französische Zuschauer wenig anfangen. Um die Zeit laufen noch die halbstündigen Nachrichtensendungen von TF1 und France2. Und das sind heilige Messen. Darum läuft ARTE Frankreich abends zeitversetzt. Das ARTE-Hauptabendprogramm beginnt in Frankreich um 20 Uhr 40.

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

26.03.2011 18:28
#6 Arte antworten

Zitat von Reiner aus dem Saarland
ARTE Frankreich und ARTE Deutschland laufen abends nicht mehr synchron. Mit dem Sendetermin 20 Uhr 15, den die Deutschen gewohnt sind, kann der französische Zuschauer wenig anfangen. Um die Zeit laufen noch die halbstündigen Nachrichtensendungen von TF1 und France2. Und das sind heilige Messen. Darum läuft ARTE Frankreich abends zeitversetzt. Das ARTE-Hauptabendprogramm beginnt in Frankreich um 20 Uhr 40.

Das ist ein Teil des Problems. Manchmal ist aber das eine gegen das andere Programm auch nur um Minuten versetzt. Jedenfalls macht es dann keinen Sinn mehr, hin- und herzuschalten.

Ich habe, lieber Saarländer, damals, als es entstand, die Einrichtung von Arte für wunderbar gehalten. Die Idee eines Senders, der Franzosen und Deutsche einander näher bringt. Toll.

Aber er tut das ja nicht. In Carambolages, ja. Ein Juwel.

Ansonsten ist das eine Mogelpackung. Deutsche Linke und französische Linke spielen sich die Bälle zu, und wir alle müssen das bezahlen.

Reiner aus dem Saarland Offline



Beiträge: 272

27.03.2011 12:45
#7 RE: Arte antworten

Zitat von Zettel

Ich habe, lieber Saarländer, damals, als es entstand, die Einrichtung von Arte für wunderbar gehalten. Die Idee eines Senders, der Franzosen und Deutsche einander näher bringt. Toll.

Aber er tut das ja nicht. In Carambolages, ja. Ein Juwel.

Ansonsten ist das eine Mogelpackung. Deutsche Linke und französische Linke spielen sich die Bälle zu, und wir alle müssen das bezahlen.


Da kann ich Ihnen allerdings nur zustimmen. Die Sendung Xenius ist mittlerweilen total veragitpropt. Schade.

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

27.03.2011 17:55
#8 RE: Arte antworten

Zitat von Reiner aus dem Saarland
Da kann ich Ihnen allerdings nur zustimmen. Die Sendung Xenius ist mittlerweilen total veragitpropt. Schade.

Le dessous des cartes ist weiter glänzend. Das einzige, das ich regelmäüig ansehe, neben der tollen Sendung Carambolages.

Herzlich, Zettel

 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen