Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 203 mal aufgerufen
 Pro und Contra
Harald ( gelöscht )
Beiträge:

08.06.2011 00:34
Qualitätsjournalisten: Umschuldung Griechenland antworten

Heute macht ein Vorschlag von Bundesfinanzminister Schäuble die Runde. Letztendlich soll die Laufzeit die griechischen Staatsanleihen um 7 Jahre verlängert werden,um die privaten Gläubiger an einem neuen Hilfspaket zu beteiligen.
Dies ist Unsinn!
Wenn alle Anleihen um 7 Jahre verlängert werden, brauchen wir kein neues Hilfspaket.
Griechenland müßte dann bis 2018 nichts refinanzieren. Das aktuelle Hilfspaket würde mehr als ausreichen, könnte sogar erheblich zurückgefahren werden.

Diesen Widerspruch merkt natürlich keiner.

Calimero Offline




Beiträge: 3.278

08.06.2011 04:36
#2 RE: Qualitätsjournalisten: Umschuldung Griechenland antworten

Zitat von Handelsblatt
Einspruch - rufen die Ratingagenturen. Eine Zahlungsaufschub unter Beteiligung privater Gläubiger kommt der Ratingagentur Moody's zufolge einem Zahlungsausfall gleich. „Unter den gegebenen Umständen ist es schwer vorstellbar, dass man das freiwillig tut“, sagte der für die Bonitätsbewertung von Staaten zuständige Moody's-Manager Bart Oosterveld am Dienstag in Paris. „Es ist deshalb aus unserer Sicht ziemlich wahrscheinlich, dass dies ein Kreditereignis darstellt.“ Ähnlich hatten sich auch die Ratingagenturen Standard & Poor's und Fitch geäußert.



http://www.handelsblatt.com/politik/inte...ng/4260676.html

Wenn ich das alles richtig verstanden habe, bedeutet "Kreditereignis", dass dann die CDS ausgezahlt werden, und die Banken (auch die EZB) ihre Bilanzen bereinigen müssen. Ist dem denn nicht so?

Beste Grüße, Calimero

----------------------------------------------------
Wir sind alle gemacht aus Schwächen und Fehlern; darum sei erstes Naturgesetz, dass wir uns wechselseitig unsere Dummheiten verzeihen. - Voltaire

Harald ( gelöscht )
Beiträge:

08.06.2011 10:50
#3 RE: Qualitätsjournalisten: Umschuldung Griechenland antworten

Ein interessanter Punkt und leider kompliziert und aufwendig. Ich werde aber bald darauf zurückkommen.
Außer natürlich dieser Thread wird wieder zugespammt.

Friedrich ( gelöscht )
Beiträge:

02.07.2011 14:53
#4 RE: Qualitätsjournalisten: Umschuldung Griechenland antworten

Möchte ich erst mal hier ohne Kommentar einstellen.
http://www.querschuesse.de/griechenlands...-8-zum-vorjahr/#



Dazu gibt es an dem geposteten Link noch weitaus mehr über Griechenland, hier der letzte "Eintrage" zu Griechenland:
http://www.querschuesse.de/kurzupdate-griechenland/

 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen